"Noch ein Jahr" - Pressekonferenz zur Schacholympiade 2008

13.11.2007 – Genau ein Jahr vor der Eröffnung zur Schacholympiade 2008 in Dresden haben die Organisatoren gestern zu einer Pressekonferenz in das Dresdener Rathaus geladen. Als Gesprächspartner stellten sich der Oberbürgermeister der Stadt Dresden Dr. Lutz Vogel, der Vizepräsident des Deutschen Schachbundes Dr. Matthias Kribben, der Präsident des Organisationskomitees der Schacholympiade 2008 und Sportbürgermeister Winfried Lehmann, das Vorstandsmitglied der Ostsächsischen Sparkasse Dresden Jürgen Flückschuh und der Geschäftsführer der „Schacholympiade 2008 – Chess Foundation GmbH“, Jörn-Torsten Verleger den Fragen der Journalisten.Webseite der Schacholympiade...Pressemitteilung...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

„One year to go“ - Die Schacholympiade in Dresden nimmt Gestalt an
Einladung an die Schachverbände wird am Freitag beim FIDE Kongress übergeben

Genau ein Jahr vor Beginn der Schacholympiade 2008 in Dresden befindet sich die Vorbereitung für die weltweit größte Schachveranstaltung auf einem guten Weg. Die Landeshauptstadt Dresden als Ausrichter konnte in organisatorischer Hinsicht wichtige Fortschritte für sich verbuchen. So zeigten sich alle Beteiligten zuversichtlich, dass – vorbehaltlich der vorherigen Zustimmung des Dresdner Stadtrates – mit dem Weltschachverband FIDE am kommenden Freitag, 16. November, in der Türkei der Ausrichtervertrag zur Schacholympiade unterzeichnet werden könne. Das weltweit größte Mannschafts-Schachturnier mit 150 Nationen findet vom 12. bis 25. November 2008 in der sächsischen Landeshauptstadt statt.


v.l. Winfried Lehmann, Dr.Lutz Vogel, Dr. Matthias Kribben

„Eine erfolgreiche Schacholympiade ist von herausragender Bedeutung für das künftige Renommee Dresdens als zuverlässiger Ausrichter von Großveranstaltungen“, sagte Dresdens amtierender Oberbürgermeister Dr. Lutz Vogel. Ein Jahr vor dem Turnier könne der Weltschachverband FIDE durchaus Planungssicherheit und klare Zusagen von den Veranstaltern erwarten. Erfreulich sei, dass Partner aus der Wirtschaft wie die Ostsächsische Sparkasse Dresden als Hauptsponsor in diesen Tagen Ihr Bekenntnis zur Unterstützung der Schacholympiade auch öffentlich erneuert haben, betonte Vogel. Damit werde ein deutliches Signal sowohl an die FIDE als auch an potenzielle Sponsoren gesendet. 

„Wir freuen uns sehr über das klare Bekenntnis Dresdens zur Schacholympiade“, sagte der Vizepräsident des Deutschen Schachbundes (DSB), Dr. Matthias Kribben. „Eine Schacholympiade ist nicht nur ein weltweiter Imagegewinn für den Gastgeber, sondern bedeutet auch allgemein eine Aner­kennung der Dresdner Schach-Aktivitäten auf Vereins- und Schulebene.“ Die Schacholympiade werde von Seiten des DSB insbesondere durch die Aktion „Partnerschulen der Schacholympiade“, den parallel zur Olympiade in Dresden geplanten Deutschland-Cup und das Internationale Jugendlager der Deutschen Schachjugend unterstützt. Kribben zeigte sich überzeugt, dass es durch diese Rahmenveranstaltungen gelingen wird, mehr als die avisierten 1 000 Besucher pro Tag nach Dresden anzuziehen.

Winfried Lehmann, Dresdens für Sport zuständiger Bürgermeister für Allgemeine Verwaltung und Präsident des Organisationskomitees, bekannte sich ebenfalls deutlich zur Schacholympiade: „Ich werbe im Stadtrat mit Nachdruck für eine Absicherung des noch offenen Finanzierungsbetrages in Höhe von 1,9 Millionen Euro“, sagte Lehmann mit Blick auf die anvisierte Vertragsunterzeichnung in der Türkei. Neben dem Engagement der Hauptsponsoren seien aber auch kleinere Unternehmen eingeladen, im Rahmen einer Nationenpartnerschaft für eine Mannschaft die Schacholympiade aktiv zu fördern.

Außerdem gab Lehmann Einzelheiten zum Veranstaltungsablauf bekannt. Die Einladungen an die Mitgliedsorganisationen der FIDE werden am Freitag in Antalya übergeben. Informationen zur Anmeldung für die teilnehmenden Mannschaften sowie zur Ausrichterstadt sind ab heute unter www.dresden2008.org in deutsch und in englisch verfügbar. Die Anmeldung endet am 12. Juli 2008, exakt vier Monate vor dem Beginn der Schacholympiade.

Die Olympiade wird mit einer 90minütigen Show am 12. November 2008 eröffnet, in die auch die über 150 „Partnerschulen der Schacholympiade“ eingebunden werden. Das Turnier beginnt am 13. November und wird über elf Runden gespielt, wobei die freien Tage nach der fünften und zehnten Runde liegen. Jede Mannschaft besteht aus vier Spielerinnen bzw. Spielern. Auch die Eintrittskartenpreise sind bereits festgelegt. Die Tageskarte kostet 9,50 Euro für Erwachsene und 4,50 Euro für das ermäßigte Ticket. Eine Dauerkarte bekommt man für 75,00 bzw. 37,50 Euro. Der Vorverkauf beginnt noch in diesem Jahr.

Dresdner Aktivitäten zur Schacholympiade

Als Rahmenturniere sind neben dem Deutschland-Cup auch ein Turnier für Senioren sowie ein Open geplant. Eingebunden werden die sportlichen Wettbewerbe in ein umfangreiches kulturelles Rahmenprogramm wie das Musical „Chess“ der Staatsoperette Dresden oder die Ausstellung  „Schach und Intelligenz“ in der Technischen Sammlung Dresden im November 2008. Die Landeshauptstadt Dresden wirbt seit einem halben Jahr mit dem Logo der Schacholympiade 2008 auf seinem offiziellen Briefpapier. Als Poststempel geht das Logo in alle Welt.

Das Organisationsteam um Chairman Dr. Dirk Jordan und Jörn-Torsten Verleger, Geschäftsführer der „Schacholympiade 2008 – Chess Foundation GmbH“ arbeitet auch an einer Neuauflage des Freiwilligenprogramms, das sich bei der Schach-Europameisterschaft 2007 sehr bewährt hat. Die Schacholympiade 2008 setzt auf die ehrenamtliche Unterstützung von zirka 400 freiwilligen Helfern.

Spezielle Übernachtungsangebote für die Schacholympiade inklusive Eintrittskarten bietet die Dresden-Werbung und Tourismus GmbH (DWT) für alle Zuschauer und Besucher der Schacholympiade 2008 an. Entsprechende Pakete wurden bereits Reiseveranstaltern offeriert und die Schacholympiade auf Touristikmessen präsentiert.

Informationen rund um die Schacholympiade 2008 gibt es im Internet unter www.dresden2008.de.

 

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren