100 Jahre Karlsbad

12.09.2007 – Der Name der Stadt Karlsbad, tschechisch Karlovy Vary, hat in der Schachgeschichte einen guten Klang. Karlsbad 1907 war einer der Meilensteine in der Schachgeschichte. Unter 21 Teilnehmern gewann Akiba Rubinstein mit 15 Punkten knapp vor Geza Maroczy. Paul Leonhardt wurde Dritter. Große Spieler wie Niemzowitsch, Tschigorin, Tartakower, Marshall u.v.m. landeten im Feld. 1911 gab es eine Neuauflage mit Rudolf Teichmann als Sieger. 1923 siegte Alexander Aljechin. Nun haben die Schachfreunde in Karlsbad an die Tradition angeknüpft und ein stark besetztes Rundenturnier mit acht Spielern, darunter die jungen tschechischen Spitzenspieler David Navara und Viktor Laznicka, auf die Beine gestellt. Nach vier Runden liegen vier Spieler mit 2,5 Punkten gleichauf in Front. Turnierseite...Tabelle, Partien...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Karlsbad: Runde 1 bis 4...

 

Partien komfortabel mit ChessBase Light 2007 ansehen:

 




Download von ChessBase Light 2007....

 

ChessBase Light 2007 ist ein kostenloses Datenbankprogramm, mit dem Sie komfortabel Schachpartien und Datenbanken laden und anschauen können. ChessBase Light 2007 ist kostenlos und zeitlich unbegrenzt nutzbar.

ChessBase Light 2007 kann auf einfache Weise zu ChessBase Light 2007 Premium erweitert werden, wo es keinerlei Einschränkungen in Bezug auf Speicherung von Partien und Datenbankmanagement gibt:
Aktivierungsschlüssel

 

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren