100 Prozent: Arkadij Naiditsch

25.04.2011 – Arkadij Naiditsch feiert Ostern auf seine Weise. Mit 7 aus 7 legt er beim 15. Internationalen Neckar-Open in Deizisau ordentlich Tempo vor und hat beste Aussichten, Deutschlands größtes Open zu gewinnen. Aber noch sind zwei Runden zu spielen und wirklich abschütteln konnte Naiditsch seine Verfolger nicht. So liegt David Baramidze mit 6,5 aus 7 nur einen halben Punkt hinter Naiditsch, und da er in Runde acht mit Weiß gegen den Tabellenführer spielt, könnte er versuchen, Naiditsch das Osterfest zu verderben. Einen weiteren halben Punkt hinter Naiditsch folgen Arik Braun, Viktor Erdös und Oleg Spirin mit je 6 Punkten. Auch der Kampf um den Damenpreis ist noch nicht entschieden. Hier liegt Joanna Majdan-Gajewska aus Polen mit 5 Punkten nach Wertung knapp vor der jungen Holländerin Lisa Schut.Turnierseite...Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


Arkadij Naiditsch vor Turniersieg
Text und Fotos: Georgios Souleidis (Presseteam 15. Int. Neckar-Open)


Arkadij Naiditsch

Arkadij Naiditsch ist beim 15. Int. Neckar-Open in Deizisau kaum aufzuhalten. Nach seinem Sieg in der 6. Runde gegen Arik Braun schlug die deutsche Nr. 1 beim größten offenen Schachturnier Deutschlands auch in der 7. Runde zu. Dieses Mal war Alon Greenfeld sein Opfer. Der Israeli kam zwar gut aus der Eröffnung, ließ sich aber in einem damenlosen Endspiel überspielen. Naiditsch drang mit seinem Springer entscheidend in die schwarze Stellung ein, wonach Greenfelds Bauern der Reihe nach verloren gingen. Der Israeli gab nach 31 Zügen auf. Damit steht Naiditsch mit dem unglaublichen Score von 7 aus 7 an der Tabellenspitze.


Alon Greenfeld

Unter normalen Umständen wäre der Turniersieg unter Dach und Fach, aber einen Verfolger gibt es noch. David Baramidze weist als einziger Spieler 6,5 Punkte auf und trifft in der 8. Runde mit den weißen Steinen auf Naiditsch. Bei einem Sieg würde der 22-jährige die Führung übernehmen.


David Baramidze

Dass es überhaupt dazu kommen konnte, verdankt Baramidze einem Aussetzer seines Gegners in der 7. Runde. Grzegorz Gajewski verlor in Gewinnstellung völlig die Nerven. Anstatt mit einem simplem Bauernzug die schwarzen Drohungen aus dem Spiel zu nehmen, übersah der polnische GM eine schöne Riposte seins Gegners und stand plötzlich auf Verlust.


Grzegorz Gajewski

Etienne Bacrot hat sich aus dem Rennen um den Turniersieg verabschiedet. Der Franzose, mit einer Elo von 2718 die Nr. 1 der Setzliste, leistete sich gegen Oleg Spirin einen folgenschweren Aussetzer. In unklarer Stellung stellte er die Qualität und die Partie ein.


Etienne Bacrot

Aus hiesiger Sicht erfreulich ist die Tatsache, dass nach Naiditsch und Baramidze mit Arik Braun ein weiterer deutscher Spieler Platz drei belegt. Der 23-jährige besiegte in der 7. Runde den Italiener Luca Shytaj und hat am letzten Turniertag alle Möglichkeiten noch weiter nach vorne zu stoßen. Punktgleich mit ihm liegen Viktor Erdös und Oleg Spirin auf den Plätzen dahinter.


Arik Braun


Viktor Erdös


Oleg Spirin

Im Rennen um den Damenpreis verteidigte Joanna Majdan-Gajewska ihre Führung. Mit fünf Punkten liegt sie vor Lisa Schut, allerdings nur dank besserer Feinwertung. Die deutschen Spielerinnen Sarah Hoolt, Melanie Ohme und Elena Levushkina folgen mit 4,5 Punkten.


Joanna Majdan-Gajewska


Lisa Schut


Sarah Hoolt

Am Ostermontag finden die letzten Runden des Turniers statt. Die 8. Runde beginnt um 9.00 und die 9. Runde um 14.30. Die Paarungen an den ersten acht Brettern werden LIVE übertragen. Die Spitzenpaarungen der 8. Runde lauten:

GM David Baramidze - GM Arkadij Naiditsch
GM Arik Braun - GM Viktor Erdös
IM Oleg Spirin - GM Grzegorz Gajewski
GM Alon Greenfeld - GM Ivan Farago
IM Twan Burg - GM Vladimir Epishin

Die LIVE-Radiosendung zur 8. Runde läuft von 12.30 bis 13.00 und zur 9. Runde von 18.00 bis 18.30. In der Radiosendung ist immer ein prominenter Spieler zu Gast, der die Partien der jeweiligen Runde analysiert. Über das Liveportal kann man sich problemlos in die Übertragung einklinken.

Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren