400 Kinder in sieben Tagen

von Georgios Souleidis
30.01.2017 – Vom 23. bis 29. Januar fand die 13. Schachwoche im Billstedt Center in Hamburg statt. Der Hamburger SK weihte in dieser Zeit über 300 Kinder in die Regeln des königlichen Spiels ein und organisierte mehrere Turniere für Jung und Alt. Wir schauen auf ein Event zurück, das ChessBase mit zahlreichen Preisen unterstützte. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Zwölf Schulen nahmen das Angebot des Hamburger SK wahr, während der 13. Schachwoche im Billstedt Center vormittags am Schachunterricht teilzunehmen. Insgesamt kamen weit über 300 Kinder, größtenteils Grundschüler, in den Genuß, die Regeln des königlichen Spiels zu erlernen. Die Begeisterung war groß und einmal mehr zeigte sich, welch positiven Einfluß das Schachspiel auf Kinder hat. Sie lauschten freudig, aber auch konzentriert den Ausführungen der Schachtrainer und spielten gut gelaunt, aber auch engagiert gegeneinander. Dementsprechend zeigten sich auch die begleitenden Lehrkräfte beeindruckt.


Unterricht mit einer Schulklasse

Es zeigte sich, dass Schach in Hamburg einen großen Stellenwert besitzt. Viele Schulen sind stark an einem regelmäßigen Unterricht interessiert und fragen nach Lehrkräften nach. An mancher Schule gehört Schach sogar zu den Wahlpflichtfächern. Die Arbeit, die über die letzten Jahrzehnte von Vereinen wie dem Hamburger SK erbracht wurde, aber auch die Unterstützung für solche Veranstaltungen durch Unternehmen wie ChessBase, trägt in der Hansestadt Früchte. Fragt man Kinder, die schon die Regeln beherrschen, wie sie es erlernt haben, kommt häufig eine der folgenden Antworten: "Schach-AG, Opa, Fritz und Fertig." Das preisgekrönte Lernprogramm gab es auch als Geschenk für jede teilnehmende Klasse.


Gruppenfoto mit der Grundschule Oppelner Straße

Neben dem Schachunterricht gab es ein reichhaltiges Rahmenprogamm. Das wäre fast nicht nötig gewesen, denn die vom Einkaufscenter angebotenen Plätze zum freien Spielen waren fast durchgehend besetzt. Viele Schachfreunde und Hobbyspieler ließen es sich aber nicht nehmen, beim Simultan gegen die Damengroßmeisterin Marta Michna oder dem deutschen U14-Meister Luis Engel anzutreten. Beide spielten, an verschiedenen Tagen, 2,5 Stunden gegen mehr als 20 Gegner und gaben so gut wie keinen Zähler ab.


Luis Engel beim Simultan

Weitere Höhepunkte waren ein Kinderturnier U12 für Zweier-Teams, das traditionelle Familienturnier und ein Schnellturnier für Vierer-Teams. Zum Abschluss stand am verkaufsoffenen Sonntag ein Kids & Youth Cup Special auf dem Programm. Das Turnier wird seit Jahren vom Hamburger SK erfolgreich organisiert und auch bei dieser Spezialausgabe nahmen fast 50 Kinder teil.


Die Gewinner beim Kids & Youth Cup Special. Für den ersten Sieger gab es eine Schach Box

Nach der Schachwoche ist vor der Schachwoche, denn vom 18. bis 25. Februar 2017 organisiert der Hamburger SK die 8. Schachwoche im Phoenix-Center in Hamburg-Harburg.

Impressionen 13. Schachwoche Billstedt Center


My Linh Tran beim Unterricht


Ihr Autor beim Simultan


Marta Michna beim Simultan

Billstedt Center



Georgios Souleidis ist Internationaler Schachmeister und hat in Bochum Publizistik und Kommunikationswissenschaft studiert. Er arbeitet als Journalist, Autor und Schachtrainer. Er schreibt u.a. als Chefredakteur für die Schachbundesliga, für Chessbase, die Zeitschrift SCHACH oder für den Sportinformationsdienst. Früher bloggte er auch auf seiner Seite entwicklungsvorsprung.de.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren