Abschluss der Deutschen Jugendmeisterschaften

19.06.2011 – Am Samstag endete in Oberhof die Deutschen Jugendeinzelmeisterschaft. Die neuen Meister sind: U10: Theo Gungl, U10w: Charlotte Sanati, U12: Kevin Schröder,  U12w: Clara Victoria Graf, U14: Philipp Lerch, U14w: Larissa Schwarz, U16: Leon Mons, U16w: Hanna-Marie Klek, U18: Felix Graf, U25A: Atila Gajo Figura und U25B: Daniil Aristarkhov. Im Duell der Großmeister konnte Jan Gustafsson im Schnellschach und Blitzschach gegen Laurent Fressinet keinen Boden gut machen und verlor das Match mit 3,5:8,5. Beide Großmeister stellten sich nach dem Duell auch noch den Jugendlichen im Simultan. Turnierseite der DSJ...Tabellen, Partien...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

p> 




 

Deutsche Jugendeinzelmeisterschaften in Oberhof
13.-18. Juni 2011

Fotos: DSJ







Fressinet gewinnt Duell 8,5:3,5
Der Zweikampf zwischen GM Jan Gustafsson und GM Laurent Fressinet war eines der Highlights der diesjährigen DEM. Der französische Meister zeigte sich dabei in einer glänzenden Verfassung und dominierte insbesondere bei langer Bedenkzeit sowie im Blitz. Am Samstag konnte er seinen Vorsprung weiter ausbauen und gewann zwei der vier Partien, während die anderen beiden remis ausgingen.



Partien zum Nachspielen


Simultan der Großmeister


Einer gegen alle


Jan Gustafsson beim Simultan


Simultan mit Laurent Fressinet

Ergebnisse der Jugendmeisterschaften

Alle Partien







Die Deutschen Meister 2011

U10: Theo Gungl
Keine Kompromisse hat Theo Gungl gemacht: 9 Siege, zwei Niederlagen, kein Remis. Eines Deutschen Meisters würdig!

Platz Teilnehmer Verein Land Punkte Buchholz
1. Theo Gungl USV TU Dresden SAC 9.0 75.5
2. Alexander Baberz Hamburger SK von 1830 eV HAM 9.0 73.5
3. Jan-Okke Rockmann SK Bremen-Nord BRE 9.0 69.0
4. Valentin Buckels Schachklub Turm Kleve 1974 e.V. NRW 8.5 69.5
5. Julian Martin SF Sasbach e.V. BAD 8.0 76.5
6. Saphir Sahki SC Brombach e.V. BAD 8.0 69.5
7. Sebastian Reimann SK 1908 Göggingen BAY 8.0 63.5
8. Tigran Poghosyan Lübecker SV von 1873 SHO 7.5 71.5
9. Maximilian Paul Mätzkow ESV "1949 Eberswalde" e.V. BRA 7.5 70.0
10. Paul Laubrock Hagener SV NDS 7.5 66.5

U10w: Charlotte Sanati
In einer kämpferischen Partie gewann Charlotte Sanati gegen ihren Kontrahenten und ist damit Deutsche Meisterin 2011!

Platz Teilnehmer Verein Land Punkte Buchholz
1. (25.) Charlotte Sanati SG Trier RLP 6.5 59.5
2. (37.) Jana Schneider Spvgg 1946 e.V. Stetten BAY 6.0 57.5
3. (38.) Leonore Poetsch Sfr. Schöneck HES 6.0 57.5
4. (39.) Katja Fromm Muldental Wilkau-Haßlau SAC 6.0 54.0
5. (40.) Tabea Lohrmann SK Endingen BAD 6.0 52.5
6. (50.) Ha Thanh Nguyen SV Medizin Erfurt THÜ 5.5 50.5
7. (53.) Inken Köhler TuRa Harksheide SHO 5.0 63.0
8. (56.) Miriam Demme SG Turm Leipzig SAC 5.0 54.0
9. (57.) Rachela Rosenhain Schachpinguine Berlin e.V. BER 5.0 53.5
10. (60.) Cecilia Cejda USC Magdeburg S-A 5.0 51.0


U12: Kevin Schröder
Kevin Schröder führte vor der letzten Runde mit einem Punkt Vorsprung und konnte sich so durch ein Remis die Meisterschaft sichern!

Platz Teilnehmer Verein Land Punkte Buchholz
1. Kevin Schröder Schachfreunde Paderborn 2000 e.V. NRW 9.5 75.0
2. Patrick Höglauer SF 1876 Göppingen WÜR 8.5 73.5
3. Robert Baskin SAbt TuS Makkabi Frankfurt/Main HES 8.5 71.5
4. Sebastian Zsomber Péczely SC Leipzig-Gohlis SAC 8.0 73.5
5. Dmitrij Kollars SAbt SV Werder Bremen BRE 8.0 73.0
6. Raphael Lagunow TuS Makkabi Berlin e.V. BER 8.0 70.0
7. Gregor Flüchter Schachfreunde Brackel 1930 e.V. NRW 8.0 66.5
8. Denis Mager SAbt TuS Makkabi Frankfurt/Main HES 7.5 68.0
9. Thore Perske Sfr.Heidesheim RLP 7.5 67.5
10. Juri Reimers SK Bremen-West BRE 7.5 64.0

U12w: Clara Victoria Graf
Clara Victoria Graf konnte durch nur einen halben Buchholzpunkt Vorsprung die U12w Meisterschaft gewinnen. Glückwunsch!
 

Platz Teilnehmer Verein Land Punkte Buchholz
1. (20.) Clara Victoria Graf SAbt TuS Makkabi Frankfurt/Main HES 6.5 64.5
2. (21.) Fiona Sieber ESV Rot-Weiß Göttingen NDS 6.5 64.0
3. (42.) Lea Maria Brandl SV 1920 Hofheim HES 5.5 61.0
4. (46.) Paula Wiesner Karlsruher SF 1853 BAD 5.5 58.5
5. (48.) Anna Nobis SV Grün-Weiß Niederwiesa SAC 5.5 58.0
6. (49.) Anne Kempe Chemnitzer SC Aufbau`95 SAC 5.5 57.5
7. (51.) Amina Sherif Schachgesellschaft Solingen e.V. NRW 5.5 56.0
8. (57.) Nathalie Wächter SK Dessau 93 e. V. S-A 5.0 56.0
9. (58.) Teodora Rogozenco Hamburger SK von 1830 eV HAM 5.0 55.5
10. (60.) Lucie Sadewasser SV Gryps MVP 5.0 53.5


U14: Philipp Lerch
Philipp Lerch war nur auf Platz 7 in der Setzliste, wurde aber durch starke Spiele neuer Deutscher Meister der U14!

Platz Teilnehmer Verein Land Punkte Buchholz
1. Philipp Lerch SK König Tegel 1949 e.V. BER 6.5 43.0
2. Jonas Lampert Hamburger SK von 1830 eV HAM 6.5 42.0
3. Jan-Christian Schröder SV 1920 Hofheim HES 6.0 42.5
4. Christoph Peil ESV Nickelhütte Aue SAC 6.0 39.0
5. Manuel Töws BG Buchen BAD 6.0 35.5
6. Lev Yankelevich SG Bernkastel-Kues Traben Trabach RLP 5.5 42.5
7. Andras Bonk SV Mendig-Mayen e.V. RLP 5.5 40.0
8. Thorben Koop SV Lingen NDS 5.0 45.5
9. Mark Kvetny SV Altbach e.V. WÜR 5.0 43.5
10. Simon Tennert SVG Salzgitter e.V. NDS 5.0 42.5

U14w: Larissa Schwarz
Auch in der U14w gab es mehrere Spieler mit der gleichen Punktzahl. Larissa Schwarz' Vorsprung von 3 Buchholzpunkten war da schon vergleichsweise groß!

 

Platz Teilnehmer Verein Land Punkte Buchholz
1. Larissa Schwarz SC Niederkirchen RLP 7.0 46.0
2. Sonja Maria Bluhm SV 1920 Hofheim HES 7.0 43.5
3. Andrea Srokovskiy OSG Baden-Baden BAD 6.5 44.5
4. Annabelle Schäfer SK 1950 Vellmar HES 6.0 43.0
5. Josefine Heinemann USC Magdeburg S-A 5.5 44.5
6. Alina Zahn SV Empor Erfurt THÜ 5.5 43.5
7. Luise Diederichs SK Hermannsburg NDS 5.5 43.0
8. Jana Böhm SG Oesede-Georgsmarienhütte NDS 5.5 43.0
9. Melina Siegl SW Nürnberg Süd e.V. BAY 5.0 38.5
10. Anne Reksten Verein für Sport und Freizeit von 1975 Düsseldorf NRW 5.0 38.0

U16: Leon Mons
Leon Mons war als Setzlistenerster favorisiert und konnte den Erwartungen gerecht werden: Er ist Deutscher Meister der U16 2011!

 

Platz Teilnehmer Verein Land Punkte Buchholz
1. Leon Mons SC Forchheim e.V. BAY 7.5 46.0
2. Dennis Wagner Kasseler SK 1876 HES 7.5 43.0
3. Christopher Noe SC Eppingen BAD 6.5 47.0
4. Sebastian Kaphle Post SV Uelzen NDS 6.0 39.5
5. Maximilian Neef USV TU Dresden SAC 6.0 36.5
6. Constantin Göbel TSV Schott Mainz RLP 5.5 47.5
7. Wiede Friedrich USV Potsdam e.V., Abt. Schach BRA 5.5 44.5
8. Hans Möhn SC 1911 Großröhrsdorf SAC 5.0 43.5
9. Johannes Carow Sfr.Heidesheim RLP 5.0 42.0
10. Aron Moritz SV Empor Berlin e.V. BER 5.0 40.0

U16w: Hanna-Marie Klek
Hanna-Marie Klek hat sich mit einem Remis souverän den Titel gesichert!

 

Platz Teilnehmer Verein Land Punkte Buchholz
1. Hanna-Marie Klek SC Erlangen 48/88 e.V. BAY 7.5 43.5
2. My Linh Tran SC Ladja Roßdorf HES 7.0 44.0
3. Stefanie Düssler SG Oesede-Georgsmarienhütte NDS 6.0 44.0
4. Filiz Osmanodja USV TU Dresden SAC 5.5 44.0
5. Sophia Schmalhorst SC Ladja Roßdorf HES 5.5 42.0
6. Bianca Schätz SG Arnstadt-Stadtilm THÜ 5.5 37.5
7. Theresa Pohl USC Viadrina Frankfurt (Oder) e.V. BRA 5.0 44.0
8. Daniela Schäfer SF Deizisau WÜR 5.0 44.0
9. Annika Polert TuRa Harksheide SHO 5.0 42.0
10. Silvia Spiegelberg SK Freiburg Zähringen 1887 e.V. BAD 5.0 39.0

U18: Felix Graf
Ein Krimi in der U18. Gleich drei Spieler mit sieben Punkten, Felix Graf hat letztendlich die beste Zweitwertung!


 

Platz Teilnehmer Verein Land Punkte Buchholz
1. Felix Graf FC Bayern München e.V. BAY 7.0 46.0
2. Jens Kotainy Sportfreunde Katernberg 1913 e.V. NRW 7.0 45.0
3. Matthias Blübaum Schachverein Königsspringer Lemgo e.V. NRW 7.0 44.0
4. Sebastian Raum SG Oesede-Georgsmarienhütte NDS 6.0 42.0
5. Maximilian Berchtenbreiter SGem Pang/Rosenheim BAY 5.5 45.5
6. Franz Bräuer SV Jenapharm Jena THÜ 5.5 42.0
7. Martin Grünter SG Kaiserslautern 1905 RLP 5.5 41.0
8. Alexandr Kartsev Schachverein Castrop-Rauxel 1923 NRW 5.5 40.5
9. Michail Petermann OSG Baden-Baden BAD 5.5 40.0
10. Philipp Wenninger Heilbronner SV WÜR 5.5 39.5


U18w: Julia Bochis
Julia Bochis konnte die letzten beiden Runden gewinnen und machte so den Meistertitel perfekt!


 

Platz Teilnehmer Verein Land Punkte Buchholz
1. Julia Bochis OSG Baden-Baden BAD 7.0 43.0
2. Anja Schulz Muldental Wilkau-Haßlau SAC 7.0 41.0
3. Thuy Nguyen Minh USG Chemnitz SAC 6.5 45.0
4. Nadine Stitterich SV Stuttgart-Wolfbusch 1956 e.V. WÜR 6.0 44.5
5. Carina Dorn SV Königsspringer Braunschweig NDS 6.0 43.0
6. Alina Sancar SJ Herborn 1998 HES 5.5 45.5
7. Annelen Carow Vorwärts Orient Mainz RLP 5.0 43.0
8. Stella Sonnhalter SC Reti Heusweiler SAA 5.0 42.0
9. Patricia Lehmann SG 1871 Löberitz S-A 4.5 44.0
10. Saskia Stark SG Grün-Weiß Dresden SAC 4.5 44.0

U25A: Atila Gajo Figura
Er ist DER Dauerbrenner der DEM. Wir gratulieren Atila Gajo Figura zur Titelverteidigung in der U25A!

Platz Teilnehmer Verein Land Punkte Buchholz
1. Atila Gajo Figura SC Kreuzberg e.V. BER 7.5 45.0
2. Jürgen Mazarov SG Bochum 31 NRW 7.0 48.0
3. Florian Walter SV Lauf a.d.P. BAY 7.0 46.5
4. Max Weber SSC Rostock 07 MVP 6.5 46.0
5. Tim Höpfner Kasseler SK 1876 HES 6.5 44.5
6. Ewald Fichtner Schachgesellschaft Solingen e.V. NRW 6.5 42.0
7. Benedikt Nehls SC Erlangen 48/88 e.V. BAY 6.5 39.5
8. Daniel Gölz TSV Schott Mainz RLP 6.0 47.5
9. Bart von Meijenfeldt EE Breda BER 6.0 43.0
10. Alina Bivol Dmitrov BER 6.0 42.5

U25B: Daniil Aristarkhov
In der offenen U25B Einzelmeisterschaft holt sich unser Gast aus Russland den ersten Platz. Herzlichen Glückwunsch, Daniil Aristarkhov!

 

Platz Teilnehmer Verein Land Punkte Buchholz
1. Daniil Aristarkhov Dmitrov BER 7.5 47.5
2. Raphael Martin SF Sasbach e.V. BAD 7.0 46.5
3. Martin Kololli Lübecker SV von 1873 SHO 7.0 46.0
4. Markus Kempe Chemnitzer SC Aufbau`95 SAC 6.5 47.5
5. Adrian Siegl SW Nürnberg Süd e.V. BAY 6.5 40.0
6. Justus Werner SG Blau-Weiß Stadtilm THÜ 6.0 49.5
7. Philipp Nobis SV Grün-Weiß Niederwiesa SAC 6.0 47.5
8. Robert Denkert SV Empor Berlin e.V. BER 6.0 44.0
9. Joshua Wolfer SK Landau RLP 6.0 43.5
10. André Eggert SG Jasmund 1996 MVP 6.0 42.5

KIKA

Platz Teilnehmer Verein Land Punkte Buchholz
1. Niklas Preißler SV Grün-W. Niederwiesa SAC 6.0 31.0
2. Sven-Erik Bolz SC Erlangen 48/88 e.V. BAY 6.0 30.0
3. Daniel Wiemann SV Seubelsdorf BAY 5.5 30.5
4. Philipp Wolf SV Empor Erfurt THÜ 5.0 35.0
5. Paul Dominik Gheng SC Leinfelden WÜR 5.0 29.5
6. Marco Dobrikov SK 1947 Sandhausen e.V. BAD 5.0 26.5
7. Lena Von Jan Muldenthal Wilkau-Haßlau SAC 4.5 26.5
8. Moritz Benedikt Langenhan SG Blau-Weiß Stadtilm THÜ 4.5 26.5
9. Bastian Creß SG Blau-Weiß Stadtilm THÜ 4.5 25.0
10. Max Krieg z. Z. vereinslos / Aalen WÜR 4.0 29.0

Quelle: Deutsche Schachjugend


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren