Aeroflot Open: Blübaum bleibt spitze

von André Schulz
24.02.2017 – Matthias Blübaum gehört auch nach der 3. Runde des Aeroflot Opens weiter zu Spitzengruppe. Dafür reichte ein Remis gegen den Super-Großmeister Yu Yangyi, denn an keinem der anderen Spitzenbretter gab es einen Sieger. Auch Martin Krämer ist mit zwei Punkten noch gut im Rennen.

Hotel Cosmos

Alexander Bakh eröffnet das Turnier

Die Topspieler beim 15. Aeroflot-Open haben offenbar sehr viel Respekt voreinander. Oder wie sonst wäre das große Remisieren an den vorderen Bretteren zu erklären? Gerade einmal drei der ersten sechzehn Brettern endeten mit einem Sieg der einen oder anderen Seite. In einigen der Partien kam es auch schon recht früh zum Friedensschluss bei vollem Brett. In anderen Partien stand die Punkteteilung aber erst nach langem Kampf fest.

Matthias Blühbaum gehörte auch zu den Kurzremisspielern. Nach 22 Zügen bot ihm sein Gegner Yu Yangyi remis an. Das Brett war allerdings schon weitgehend geleert, die Bauernstellung symmetrisch und das Material gleich. Natürlich hatte der junge deutsche Nationalspieler überhaupt keinen Grund, das Angebot des Setzlistenersten abzulehnen. Im Gegenteil, der halbe Punkt ist ein Erfolg.

Am Nebenbrett spielten die beiden anderen Spieler, die nach zwei Runden noch die volle Punktzahl aufwiesen. Maxim Matlakov drückte mit Weiß gegen Ilya Smirin, aber der routinierte Israeli führte die Partie schließlich durch Tausch in eine ausgeglichenes Turmendspiel. Auch hier remis und zu Recht.

Die Freunde des Endspiels kamen auch am dritten Tisch auf ihre Kosten. Ernesto Inarkiev hatte ab dem 35. Zug einen Freibauern auf d7 eingepflanzt. Doch der ließ sich Im Endspiel mit Türmen und Leichtfiguren nicht umwandeln, ging verloren und dann löste sich die ganze Spannung bald in Wohlgefallen auf.

 

Sie spielt nicht mit

Ergebnisse der 3. Runde

Name Pkt. Ergebnis Pkt. Name
Matlakov Maxim 2 ½ - ½ 2 Smirin Ilia
Bluebaum Matthias 2 ½ - ½ Yu Yangyi
Inarkiev Ernesto ½ - ½ Lysyj Igor
Movsesian Sergei ½ - ½ Bok Benjamin
Kobalia Mikhail ½ - ½ Sasikiran Krishnan
Antipov Mikhail Al. ½ - ½ Kamsky Gata
Motylev Alexander ½ - ½ Vavulin Maksim
Kraemer Martin ½ - ½ Dubov Daniil
Najer Evgeniy 1 - 0 Alekseenko Kirill
Indjic Aleksandar ½ - ½ Fedoseev Vladimir
Artemiev Vladislav ½ - ½ Tari Aryan
Kovalevskaya Ekaterina 0 - 1 Cordova Emilio
Iturrizaga Bonelli Eduardo 1 - 0 Moskalenko Alexander
Berkes Ferenc ½ - ½ Narayanan Srinath
Gupta Abhijeet ½ - ½ Gordievsky Dmitry

...

 

Der Turniersaal

Die indische Gruppe mit Giri-Sekundant Vidit in der Mitte.

Die Bilanz der deutschen Spielgruppe war an diesem Tag ausgeglichen. Rasmus Svane feierte seinen ersten Sieg und glich damit Falko Bindrichs Niederlage gegen den 14-jährigen Iraner Alireza Firouzja aus. Alle anderen Partien endeten Remis. Neben Blübaum ist auch Martin Krämer noch ohne Niederlage und belegt Platz 23, was in diesem Feld eine prima Leistung ist. Seine Tabellennachbarn sind Spieler wie Motylev oder Movsesian. Auch Rainer Buhmann hat noch keine Partie verloren, aber auch noch keine gewonnen. Matthias Blübaum gehört mit seinen 2,5 Punkte weiter zur Spitzengruppe. Alexander Doncheko und Jan-Christian Schröder haben mit ihren Remisen nach zwei Niederlagen auch Tritt gefasst.

 

Die deutschen Spieler und ihre Ergebnisse

Name Pkt. Rg.
Bluebaum Matthias 2,5 6
Buhmann Rainer 1,5 51
Bindrich Falko 1,0 78
Kraemer Martin 2,0 23
Svane Rasmus 1,5 54
Donchenko Alexander 0,5 93
Schroeder Jan-Christian 0,5 94

 

Stand nach drei Runden

Rg. Name Pkt.
1 Smirin Ilia 2,5
2 Cordova Emilio 2,5
3 Matlakov Maxim 2,5
4 Najer Evgeniy 2,5
5 Iturrizaga Bonelli Eduardo 2,5
6 Bluebaum Matthias 2,5
7 Vavulin Maksim 2,0
  Bok Benjamin 2,0
9 Gordievsky Dmitry 2,0
10 Narayanan Srinath 2,0
11 Yu Yangyi 2,0
12 Vitiugov Nikita 2,0
  Jobava Baadur 2,0
14 Sasikiran Krishnan 2,0
15 Kamsky Gata 2,0
16 Dubov Daniil 2,0
  Fedoseev Vladimir 2,0
18 Lysyj Igor 2,0
19 Sethuraman S.P. 2,0
20 Swiercz Dariusz 2,0
21 Predke Alexandr 2,0
22 Indjic Aleksandar 2,0
23 Kraemer Martin 2,0
24 Tari Aryan 2,0

... 98 Spieler

 

Partien der Runde 1 bis 3

 

 

Turnierseite...

Ergebnisse bei Chess-results...

 


André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Nachricht an die Redaktion Bitte nutzen Sie dieses Feld für Kontakt mit der Redaktion



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren