Master Class Garry Kasparov

Heute auf schach.de

Simultan mit Michael Kopylov

– Haben Sie schon einmal gegen einen Internationalen Meister gespielt? IM Michael Kopylov spielt ab 20 Uhr für eine Stunde im Simultan-Raum gegen Premiummitglieder. Frühes Kommen lohnt sich! Alle Veranstaltungen im Kalender!

Neuheiten

Fritz 15

Neuer Fritz, neuer Freund! Spielen auf höchstem Niveau mt der neuen „Deep“-Fritz15-Engine. Premium-Account für ChessBase WebApps: Mediathek, Taktikserver u.v.m. Sofort-Analyse Ihrer Playchess-Partien. Verbesserte Trainingsfunktionen für alle Partiephasen!

69,90 €

Der richtige Abtausch

Lernen Sie die Kunst des richtigen Abtauschs! Lassen Sie sich von Großmeisterin Elisabeth Pähtz zeigen, wie Sie durch den Abtausch gleichwertigen Materials eine strategische Gewinnstellung generieren oder einen Vorteil sicher verwerten.

29,90 €

Master Class Band 7: Garry Kasparov

Auf dieser DVD geht ein Expertenteam Kasparovs Spiel auf den Grund. In über 8 Stunden Videospielzeit beleuchten die Autoren Rogozenko, Marin, Reeh und Müller vier wesentliche Aspekte von Kasparovs Spielkunst: Eröffnung, Strategie, Taktik und Endspiel.

29,90 €

ChessBase Magazin Extra 173

Ein solides Konzept gegen Benoni: Lernen Sie von GM Pert, wie man mit der Fianchetto-Variante zum Erfolg kommt (Video). Klassiker auf dem Prüfstand: Robert Ris zeigt Fischer-Kholmov (1965) im Videoformat. Dazu 44.889 aktuelle Partien.

12,99 €

Pawn structures you should know

Jede Struktur hat ihre eigenen typischen Pläne, und die Kenntnis dieser Pläne hilft, sich in diesen Stellungen zurechtzufinden. Auf dieser DVD präsentiert der Mikhalchishin die geläufigsten Zentrumsstrukturen: Igel, Maroczy, Hängebauern und den Isolani.

29,90 €

Trompowsky for the attacking player

Zapfen Sie Ihr Kreativzentrum an. Trompowsky (1.d4 Sf6 2.Lg5) ist eine Eröffnung außerhalb der konventionellen Schachweisheit. Stellen Sie Herausforderungen und zwingen Sie Ihren Gegner, frühzeitig Probleme zu lösen.

29,90 €

The 4...Nf6 Caro-Kann

Auf dieser DVD untersucht Nigel Davies das Bronstein-Larsen-System (5.Sxf6+ gxf6) wie auch das Tartakower-System (5.Sxf6+ exf6) und zeigt, wie der f-Doppelbauer, der ja in beiden Abspielen entsteht, Schwarz zahlreiche aggressive Pläne und Ideen gibt.

29,90 €

Anzeige
ChessBase empfiehlt bei Büchern und Material Schach Niggemann

AICF AAI Cup: Korobov übernimmt Führung

25.12.2012 – 2012 war ein erfolgreiches Jahr für Anton Korobov. Im Februar belegte er den geteilten ersten bis dritten Platz beim Aeroflot-Open in Moskau, im August wurde er ukrainischer Meister und von Januar 2012 bis Dezember 2012 schraubte er seine Elo-Zahl von 2660 auf 2702 Punkte. Beim AICF AAI Cup, einem Kategorie-18-Turnier, das vom 20. bis 30. Dezember in Delhi stattfindet, könnte Korobov das Jahr zu einem krönenden Abschluss führen. Seine Chancen stehen gut. In Runde vier gewann er die Spitzenbegegnung gegen Radoslaw Wojtaszek und übernahm mit 3 aus 4 als alleiniger Spitzenreiter die Tabellenführung.Turnierseite...Tabelle und Partien...
Eröffnungslexikon 2016

Eröffnungslexikon 2016

Der Mut zur Lücke führt im Schach oft schon nach wenigen Zügen ins Desaster. So weit sollten Sie es nicht kommen lassen. Das ChessBase Eröffnungslexikon bietet Ihnen ein wirksames Mittel gegen die Formen des Halbwissens und für den Aufbau eines lückenlosen und schlagkräftigen Repertoires.

Mehr...





Anton Korobov gegen Radoslaw Wojtaszek

Die Begegnung der beiden Tabellenführer und der Nummer eins und zwei der Setzliste verlief zunächst gut für Wojtaszek. Obwohl er mit Schwarz spielte, übernahm der polnische GM schon bald nach der Eröffnung die Initiative und setzte Korobov unter Druck. Doch mit knapper werdender Zeit unterlief Wojtaszek ein taktisches Versehen, das ihn einen Bauern kostete, den Korobov im Endspiel verwertete.

Die beiden anderen Partien der vierten Runde endeten Remis. Krishnan Sasikiran versäumte es einmal mehr, eine vorteilhafte Stellung in etwas Greifbares zu verwandeln und wartet weiter auf seinen ersten vollen Punkt. Dieses Schicksal teil er mit Abhijeet Gupta, der allerdings froh sein musste, dass er gegen Parimarjan Negi nicht seine erste Niederlage kassiert hat. Gupta konnte eine schlechtere Stellung noch in ein Turmendspiel mit zwei Minusbauern retten, das nicht zu gewinnen war, obwohl Negi genau das noch eine ganze Weile versuchte, bevor er im 104. Zug der Punkteteilung zustimmte.



Partien

Nachricht an die Redaktion Bitte nutzen Sie dieses Feld für Kontakt mit der Redaktion

Lesetipps

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren