Alexander Aljechin in Dortmund

12.08.2003 – Wenn in Dortmund das großer Sommer-Schachfestival durchgeführt wird, ist ein Name immer dabei: Alexander Aljechin. Seit Jahren besucht er traditionell das Sparkassen Chess Meeting. Der Schweizer ist der Sohn des berühmten Schachweltmeisters aus dessen zweiter Ehe. Schach spielt Aljechin selbst nicht, obwohl er über seinen Vater ein gewisses Interesse hat. In der Schweiz hat der Sohn des berühmten Schachweltmeisters sich einen Namen als Handballschiedsrichter gemacht. Der spanische Journalist David Llada hat Aljechin im Dortmunder Publikum entdeckt. Mehr von David Llada...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Alexander Alekhine in Dortmund

Ich hätte nie gedacht, dass ich eines Tages die Möglichkeit bekommen würde, persönlich mit Alexander Aljechin zu sprechen! Aber so war´s (und ohne, dass ich dafür ein spezielles Medium), gebraucht hätte. Ich hatte sogar die Gelegenheit dieses Beweisfoto zu machen.

Natürlich spreche ich nicht vom illustren Weltmeister selbst, sondern von seinem Sohn, Alexander Aljechin Junior (aus zweiter Ehe). Er besuchte das Turnier in Dortmund zusammen mit seiner Frau.

Wie mir mein Kollege Dirk Jan ten Geuzendam erzählte, spielt Alexander aber gar kein Schach und interessiert sich auch nicht besonders für diesen Sport. Aber es ist ihm dennoch anzumerken, dass er sich freut, wenn er erkannt wird und er trägt seinen Nachnamen mit Stolz. Ich konnte kaum mehr als ein paar Sätze mit ihm wechseln. Ich erklärte ihm, dass ich kürzlich einen biographischen Artikel über seinen Vater geschrieben hatte und ich bat ihn darum, ein Foto von ihm machen zu dürfen. Vielleicht urteile ich vorschnell, wenn ich nach einer so kurzen Unterhaltung sage, dass ich den Eindruck hatte, an ihm das selbe Stolze Wesen zu bemerken, dass viele Zeitgenossen von seinem Vater beschrieben.

Ich habe nicht viel mehr Informationen über ihn und hatte auch nicht die Möglichkeit, ihn nach seinen Erinnerungen an seinen illustren Vater zu befragen. Ich weiß nur, dass er nachdem er die längste Zeit seines Lebens in Paris gelebt hat und kürzlich in die Schweiz übergesiedelt ist.

David Llada


Original in spanischer Sprache...

 

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren