Asienmeisterschaften in Chengdu: Favoriten mit Problemen

15.05.2017 – Der Chinesische Schachverband ist Gastgeber der Asien-Einzelmeisterschaften, die vom 12. bis 20. Mai in Chengdu ausgetragen werden. Vier Runden sind bisher gespielt. Die Topfavoriten Yu Yangyu und Wei Yi kamen nicht gut aus den Startblöcken. Im Frauenturnier liegen überraschend drei Spielerinnen aus Vietnam vorne. Die erste chinesische Weltmeisterin Xie Jun eröffnete das Turnier.

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Der chinesische Schachverband ist Gastgeber der Asien-Meisterschaften und trägt die beiden Turniere, Offene Meisterschaft und Frauenmeisterschaft, vom 15. bis zum 20. Mai über neun Runden nach Schweizer System in Chengdu aus.

Offenes Turnier

Für die Offene Meisterschaft haben sich knapp 70 Spieler angemeldet, von denen die beiden Chinesen Yu Yangyi und Wei Yi mit ihren Elozahlen über 2700 die Favoriten laut Setzliste sind. Bu Xiangzhi und Wang Hao sind weitere chinesische Spitzengroßmeister am Start. Mit über 30 Teilnehmern stellt der Gastgeberverband auch das weitaus größte Kontingent bei diesen Meisterschaften.

Aus Indien sind aber ebenfalls eine Reihe von Spielern mit stattlicher Spielstärke angereist: Vidit Santosh Gujrathi, Adhiban B., Ganguly Surya Shekhar oder Sethuraman S.P., nicht ganz so stark laut ihren Elozahlen, aber immer für eine Überrschung gut. 

Dritter laut Setzliste ist der in Deutschland lebende Usebke Rustam Kasimdzanov, zur Zeit auch Trainer und Sekundant von Fabiano Caruna. Aus den übrigen Nationen ist Nguyen Ngoc Truong Son aus Vietnam der spielstärkste Vertreter. Der iranische Schachverband wurde vor ein paar Tagen von der FIDE suspendiert, weil er die Preisgelder der Frauen-Weltmeisterschaft nicht gezahlt hat. Seine Spieler und Spielerinnen dürfen hier aber noch teilnehmen. 

Nach vier Runden liegt Wang Hao an der Spitze des Feldes. Er ist ist der einzige Spieler mit 3,5 Punkten. Das einzige Remis gab er gegen Batchuluun Tsegmed aus der Mongolei ab. Mitfavorit Wei Yi kam weniger gut aus den Startblöcken und gab in den ersten vier Runden gleich drei Remis ab. Yu Yangyi erging es nicht besser, wobei sich unter seiner Gegnerschaft zudem noch eine Reihe von wenig bekannten Spielern befand.

 

Stand nach 4 Runden

Rk. Name Pts.  TB1 
1 Wang Hao 3,5 0,0
2 Jumabayev Rinat 3,0 0,0
3 Gundavaa Bayarsaikhan 3,0 0,0
4 Kasimdzhanov Rustam 3,0 0,0
5 Aravindh Chithambaram Vr. 3,0 0,0
6 Bai Jinshi 3,0 0,0
7 Ganguly Surya Shekhar 3,0 0,0
8 Sethuraman S.P. 3,0 0,0
9 Sengupta Deep 3,0 0,0
10 Vidit Santosh Gujrathi 3,0 0,0
11 Sadorra Julio Catalino 3,0 0,0
12 Hossain Enamul 2,5 0,0
13 Zhu Yi 2,5 0,0
14 Maghsoodloo Parham 2,5 0,0
15 Wen Yang 2,5 0,0
16 Xu Xiangyu 2,5 0,0
17 Wei Yi 2,5 0,0
18 Sandipan Chanda 2,5 0,0
19 Bu Xiangzhi 2,5 0,0
20 Yu Yangyi 2,5 0,0
21 Lalith Babu M R 2,5 0,0
22 Xu Yinglun 2,5 0,0
23 Nguyen Ngoc Truong Son 2,5 0,0
24 Lu Shanglei 2,5 0,0
25 Utegaliyev Azamat 2,5 0,0
26 Adhiban B. 2,5 0,0
27 Zhou Jianchao 2,5 0,0
28 Karthikeyan Murali 2,5 0,0

... 69 Teilnehmer

Frauenturnier

Im Frauenturnier sind die beiden jungen Spielerinnen Lei Tingje, derzeit bestes Mädchend er Welt, und und die Iranerin Sarasadat Khademalsharieh. Letztere verzeichnete in den letzten beiden Jahren einen kometenhaften Aufstieg und wird unter der Suspendierung des Iranischen Schachverbandes besonders zu leiden haben.

Sarasadat Khademalsharie

Das Frauenturnier wird mit 50 Teilnehmerinnen ausgetragen. Auch hier stellt der Gastgeber-Verband die weitaus größte Gruppe. Allerdings feheln die chinesischen Topspielerinnen praktisch völlig. Mit Humpy Koneru, Harika Dronavalli und Tanais Sachdev werden auch die besten indischen Spielerinnen vermisst. 

Nach den ersten vier Runden stehen überraschend drei Vietnamesinnen an der Spitze Pham Le Thao Nguyen mit vier Punkten, Vo Thi Kim Phung als einzige Spielerin mit 3,5 Punkten und Nguyen Thi Mai Hung als beste Spielerin nach Zweitwertung mit 3 Punkten.

 

Stand nach vier Runden

Rk. Name Pts.  TB1 
1 Pham Le Thao Nguyen 4,0 0,0
2 Vo Thi Kim Phung 3,5 0,0
3 Nguyen Thi Mai Hung 3,0 0,0
4 Lei Tingjie 3,0 0,0
5 Gomes Mary Ann 3,0 0,0
6 Hoang Thi Bao Tram 3,0 0,0
7 Xiao Yiyi 3,0 0,0
8 Nakhbayeva Guliskhan 3,0 0,0
9 Soumya Swaminathan 3,0 0,0
10 Ren Xiaoyi 3,0 0,0
11 Vaishali R 2,5 0,0
12 Zhang Lanlin 2,5 0,0
13 Mendoza Shania Mae 2,5 0,0
14 Munguntuul Batkhuyag 2,5 0,0
15 Padmini Rout 2,5 0,0
16 Nandhidhaa Pv 2,5 0,0
17 Mohota Nisha 2,5 0,0
18 Xu Yuze 2,5 0,0
19 Tokhirjonova Gulrukhbegim 2,5 0,0
20 Kiran Manisha Mohanty 2,0 0,0
21 Doan Thi Van Anh 2,0 0,0
22 Li Xueyi 2,0 0,0
23 Ning Kaiyu 2,0 0,0
24 Tan Li Ting 2,0 0,0
25 Khademalsharieh Sarasadat 2,0 0,0

Turnierseite...

Ergebnisse bei Chess-Results...


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren