Beginn der Zurich Chess Challenge

von André Schulz
09.02.2016 – Zum kommenden Wochenende werden die Zurich Chess Challenge 2016 ausgetragen. Am Start sind diesmal Kramnik, Anand, Giri, Nakamura, Aronian und Shirov. Zur Auslosung wird ein Blitzturnier gespielt. Im Hauptturnier gilt nun eine verkürzte Bedenkzeit. Am Montag folgt nach der letzten Runde des Hauptturniers ein Blitzturnier. Parallel wird am Samstag ein Match zwischen Gelfand und Morozevich gespielt. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

 

Hier die Partien live mitverfolgen, Runde für Runde auf Playchess.com...

 

 

 

Am Freitag beginnen in Zürich die diesjährigen Zurich Chess Challenge. Am Start sind diesmal Vladimir Kramnik, Hikaru Nakamura, Viswanathan Anand, Alexey Shirov, Levon Aronian und Anish Giri. Für Anand, Aronian, Giri und Nakamura ist es das letzte Turnier, bevor diese vier Spieler im März im Kandidatenturnier dann erneut aufeinandertreffen, um den Herausforderer von Weltmeister Carlsen zu ermitteln.

Wie in den Jahren zuvor, wird am Eröffnungsabend ein Blitzturnier gespielt, aus dessen Ergebnis sich die Startnummern für das folgenden Hauptturnier ergeben. Das Hauptturnier wird dann mit einer anderen Bedenkzeit gespielt, nämlich mit 40 Minuten für die ganze Partie plus 10 Sekunden Zeitzugabe für jeden Zug. Am Samstag, Sonntag werden die Runden eins bis vier des Hauptturniers gespielt, am Montag folgt die fünfte und letzte Runde. Im Anschluss gibt es ein Blitzturnier, das in die Gesamtwertung einfließt.  Dabei werden im Hauptturnier Sieg mit zwei Punkten gewertet, Remisen mit einem Punkt. Im Blitzturnier gilt die traditionelle Wertung. Oder mit anderen Worten: Hauptturnier und Blitzturnier werden im Verhältnis 2:1 zusammengezählt.

Am Samstag spielen außerdem Boris Gelfand und Alexander Morozevich einen Wettkampf über zwei Partien, parallel zum Hauptturnier der Zurich Chess Challenge.

 

Oleg Skvortsov

 

Hauptsponsor des Turniers ist Oleg Skvortsov und die "IGC International Gemological Laboratories". Organisator ist die SG Zürich. Als Austragungsort fungiert das Hotel Savoy Baur en Ville. Zuschauer sind willkommen, der Eintritt ist frei.

Auf der Eröffnungsfeier spielen Boris Andrianov (Cello), Dimitry Illarionov (Gitarre) und Alena Baeva (Violine).

 



 

Organisation: Zurich Chess Club

 

Teilnehmer

# Player
Country
Rating
world
1 Viswanathan Anand
India
2803
No. 3
2 Vladimir Kramnik
Russia
2796
No. 4
3 Hikaru Nakamura
USA
2793
No. 5
4 Levon Aronian
Armenia
2781
No. 7
5 Anish Giri
Netherlands
2778
No. 9
6 Alexei Shirov
Latvia
2689
No. 51

Ratings gemäß FIDE November 2015 Liste – Schnitt 2773 = Kategorie XXI

 

Zeitplan

Freitag 12. Februar 18 Uhr, Eröffnung, Konzert, Blitzturnier
Samstag 13. Februar 15 Uhr, erste und 18 Uhr, zweite Runde
Sonntag 14. Februar 15 Uhr, dritte und 18 Uhr, vierte Runde
Montag 15. Februar 15 Uhr, fünfte Runde, 18 Uhr Blitzturnier,
im Anschluss Schlussfeier

 

 

Austragungsort ist das «Savoy Baur en Ville»
 

 

Turnierseite...

www.zurich-cc.com.

 

 



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren