Bennett bei Hugendubel in Dresden

30.11.2007 – Ronan Bennett auf Lesetour in Deutschland: Nach seinem Auftritt in der Lasker-Gesellschaft im September in Berlin und seiner Beteiligung am Hamburger Schach-Literatur-Musik-Abend am vergangenen Donnerstag wird der irische Autor Ronan Bennett am Samstag in Dresden zu Gast sein. In Kooperation mit dem Schachkomitee Dresden und dem Bloomsbury Verlag Berlin ist die Buchhandlung Hugendubel Gastgeber eine Lesung, die Ronan Bennett zusammen mit der Schauspielerin Beate Laass geben wird. Im Anschluss signiert der Autor seinen Roman "Zugzwang". Samstag, 1. Dezember, 17 Uhr. Altmarkt-Galerie Dresden Webergasse 1. Zu Hugendubel...Ankündigung...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Ankündigung: Ronan Bennett liest mit Beate Laaß und signiert: „Zugzwang“

Veranstalter:           Buchhandlung Hugendubel

                              Bloomsbury Verlag Berlin

                              Schachkomitee Dresden – Schacholympiade 2008

 

Ort:                        Buchhandlung Hugendubel,

                              Altmarkt-Galerie Dresden

Webergasse 1, 01067 Dresden

Datum:                  Samstag, 1. Dezember 2007, 17.00 Uhr

Eintritt:                  frei

 

Info:

Am 01.12.2007 findet in der Buchhandlung Hugendubel die Dresden-Premiere des Schachkrimis „Zugzwang“ des britischen Autors Ronan Bennett statt. In der Übersetzung wird Beate Laaß, eine Dresdner Schauspielerin, lesen. Herr Jörn-Torsten Verleger vom Schachkomitee und Organisationsbüro der Olympiade wird Herrn Ronan Bennett als internationalen Botschafter der Schacholympiade vorstellen sowie die Kooperationspartnerschaft zwischen der Buchhandlung Hugendubel in Dresden und dem Schachkomitee eröffnen.

 „Zugzwang“: Mord, Intrigen und ein spektakuläres Schachturnier im vorrevolutionären St. Petersburg des Jahres 1914 sind der Inhalt des Romans. Sankt Petersburg 1914, der Psychoanalytiker Otto Spethmann kommt einem Mordkomplott auf die Spur. Russische Sozialrevolutionäre planen einen Anschlag auf den Zaren. Mit Hilfe des Schachgenies Avrom Rozenthal, dem erklärten Favoriten im bedeutenden Petersburger Schachturnier, hoffen sie in der Nähe Alexanders II. zu gelangen. Das Endspiel um die Macht schreitet Zug um Zug voran...

 

Ansprechpartner bei Rückfragen:

Maike Beier

Buchhandlung Hugendubel GmbH & Co. KG

Altmarkt-Galerie, Webergasse 1

01067 Dresden

Tel. 0351 / 485240, Fax 0351 / 4852422

E-Mail: mbeier@hugendubel.de

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren