Biel: Carlsen schlägt Pelletier

25.07.2011 – Den Auftakt der Rückrunde beim Bieler Accentusturnier gestaltete Magnus Carlsen so, wie den Beginn des ersten Umgangs - mit einem Sieg. Der Norweger reagierte mit dem seltenen Fianchettosystem auf Yannick Pelletiers französischen Rubinsteinvariante. Nach neun Zügen war man auf neuem Terrain. Im Endspiel entschied dann das Läuferpaar zugunsten von Carlsen. Eine wilde Partie lieferten sich die beiden Taktiker Alexander Morozevich und Alexej Shirov. In der Nimzoindischen Verteidigung nutzte Shirov seinen Entwicklungsvorsprung zu einem Angiff auf den unrochierten König. Die Partie endete schließlich mit Remis. Auch die Partie zwischen Maxime Vachier-Lagrave und Fabiano Caruana endete unentschieden. Im Meisteropen liegen neun Spieler mit 5,5 Punkten in Führung. Ni Hua hat die besten Zweitwertung.Turnierseite Biel...Tabellen, Partien, Bilder...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...




Fotos: Pascal Simon


Der Bahnhof von Biel

Medienbulletin Nr. 6, Montag 25. Juli 2011
Morozevich und Shirov brillieren, Carlsen baut Führung aus

Nach seiner Niederlage in der 5. Runde hat Magnus Carlsen am Montagnachmittag im Bieler Accentus-Grossmeisterturnier wieder Tritt gefunden und sich gegen den Aussenseiter Yannick Pelletier in 42 Zügen glatt durchgesetzt. Zwar konnte sich der Bieler lange Zeit zur Wehr setzen, musste sich aber schliesslich doch der Nr. 1 der Weltrangliste geschlagen geben. Der Norweger fand dank eines Mehrbauern im Endspiel den Durchbruch.

Mit nun 13 Punkten hat Magnus Carlsen auf Alexander Morozevich (10 Punkte) wieder ausgebaut. Dieser hat den Sieg in einer elektrisierenden und hochklassigen Partie gegen Alexei Shirov verpasst. Die beiden für ihr kreatives Spiel bekannten Grossmeister wurden ihrem Ruf voll gerecht und veranstalteten ein herausragendes Spektakel auf 64 Feldern. Zu Beginn schien es, als würde Morozevich (ehemalige Nr. 2 der Weltrangliste) die Oberhand gewinnen, bevor Shirov (ehemalige Nr. 3) aufs Ganze ging und sich schliesslich ins Remis retten konnte.

Im Meisteropen kommt es nach 7 von 11 Runden zum Zusammenschluss der Spitzengruppe. Die Französischen (Ghamarian, Edouard) und Chinesischen (Bu, Ni) Leader wurden von fünf weiteren Spielern eingeholt: vom Katarer Al-Sayed, dem Letten Miezis, dem Kroaten Stevic, dem Israeli Rodshtein sowie dem Ukrainer Kovchan. Alle neu kommen auf 5.5 Punkte.


DIE RESULTATE

ACCENTUS-GROSSMEISTERTURNIER
6. Runde:
Maxime Vachier-Lagrave (Fra) - Fabiano Caruana (Ita) remis (34 Züge)
Magnus Carlsen (Nor) - Yannick Pelletier (Sui) 1-0 (42)
Alexander Morozevich (Rus) - Alexei Shirov (Esp) remis (40)

Rangliste nach der 6. Runde (3 Punkte für einen Sieg, 1 Punkt für ein Remis):
1. Carlsen 13 Pkt, 2. Morozevich 10 Pkt, 3. Shirov, Vachier-Lagrave 7 Pkt, 5. Pelletier 4 Pkt,
6. Caruana 3 Pkt.

7. Runde (Dienstag 26. Juli, 14 Uhr) : Morozevich-Vachier-Lagrave, Shirov-Carlsen, Pelletier-Caruana. Partien live und vollständig auf www.bielchessfestival.ch. Analysen ab 16 Uhr.

MEISTEROPEN (1 Punkt für den Sieg, ½ für ein Remis)
Ranglistenspitze nach 7 von 11 Runden (131 Teilnehmer)
1. Ni Hua (Chi), 2. Bu Xiangzhi (Chi) , 3.Tigran Gharamian (Fra), Romain Edouard (Fra), Mohammed Al-Sayed (Qat), 6. Normunds Miezis (Let),7. Hrvoje Stevic (Cro),
8. Maxim Rodhstein (Isr), Alexander Kovchan (Ukr), alle 5.5 Pkt.
Beste Schweizer: 32. Emanuel Schiendorfer 4.5 Pkt, 50. Bruno Kamber 4 Pkt, 60. Julian Schaerer 4 Pkt.

 


In Biel wird Schach gespielt


Aha!
 



Das Kongresszentrum




Eintritt zum Schach


Foyer des Kongresszentrums


Kommentatorbühne


Am schwarzen Brett gibt es alle Informationen














Stand im Open nach 7 Runden

 

1. Ni,Hua GM 2662 CHN 4 3 0 5.5 30.0 166.0
2. Bu,Xiangzhi GM 2675 CHN 4 3 0 5.5 29.5 157.5
3. Gharamian,Tigran GM 2670 FRA 4 3 0 5.5 29.0 168.5
4. Edouard,Romain GM 2587 FRA 4 3 0 5.5 29.0 164.0
5. Al-Sayed,Mohammed GM 2498 QAT 4 3 0 5.5 29.0 163.0
6. Miezis,Normunds GM 2520 LAT 4 3 0 5.5 27.0 164.0
7. Stevic,Hrvoje GM 2619 CRO 4 3 0 5.5 25.5 163.0
8. Rodshtein,Maxim GM 2637 ISR 4 3 0 5.5 25.0 161.0
9. Kovchan,Alexander GM 2554 UKR 5 1 1 5.5 25.0 157.0
10. Bauer,Christian GM 2637 FRA 3 4 0 5.0 28.0 149.0
11. Holzke,Frank GM 2497 GER 4 2 1 5.0 26.5 154.0
12. Brkic,Ante GM 2598 CRO 5 0 2 5.0 26.0 152.5
13. Bogner,Sebastian GM 2528 GER 4 2 1 5.0 25.0 146.5
14. Arnold,Marc IM 2445 USA 4 2 1 5.0 24.0 158.0
15. Saleh,Salem A. R. GM 2493 UAE 3 4 0 5.0 23.5 154.0
16. Ulibin,Mikhail GM 2538 RUS 3 4 0 5.0 22.0 145.0
17. Wirig,Anthony GM 2510 FRA 2 5 0 4.5 28.5 145.5
18. Baklan,Vladimir GM 2620 UKR 3 3 1 4.5 28.0 154.0
19. Bok,Benjamin IM 2507 NED 3 3 1 4.5 27.5 158.5
20. Sokolov,Andrei GM 2579 FRA 3 3 1 4.5 27.0 153.5
21. Gleizerov,Evgeny GM 2590 RUS 3 3 1 4.5 27.0 152.5
22. Grachev,Boris GM 2680 RUS 3 3 1 4.5 26.5 152.5
23. Cheparinov,Ivan GM 2669 BUL 3 3 1 4.5 26.5 148.5
24. Khmelniker,Ilya GM 2510 ISR 3 3 1 4.5 26.0 160.5
25. Pruess,David IM 2363 USA 3 3 1 4.5 25.5 151.0
26. Paikidze,Nazi WGM 2416 GEO 4 1 2 4.5 25.5 146.5
27. Nyzhnyk,Illya GM 2589 UKR 4 1 2 4.5 25.0 149.5
28. Bakre,Tejas GM 2522 IND 3 3 1 4.5 24.5 141.5
29. Novita,Anjas FM 2314 INA 3 3 1 4.5 23.5 153.5
30. Shankland,Samuel GM 2539 USA 3 3 1 4.5 23.5 150.5
31. Weber,Tom FM 2324 LUX 3 3 1 4.5 23.5 145.5
32. Schiendorfer,Eman FM 2304 SUI 3 3 1 4.5 23.5 144.5
33. Filipovic,Branko IM 2421 CRO 3 3 1 4.5 23.0 146.5

... 130 Spieler



Kavchian


Shankland


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren