Biel Live: Video und Partien

28.07.2016 – Im Wettkampf zwischen Peter Svidler und Maxime Vachier-Lagrave führt der 25-jährige Franzose mit 5,5:2,5. Nach vier Schnellschachpartien geht es am Donnerstag weiter mit der dritten Partie mit klassischer Bedenkzeit. Parallel laufen die Partien der jungen Meister auf der Bühne des Bieler Kongresshauses. Daniel King kommentiert in einer täglichen Live-Show ab 17 Uhr aus dem Kongresshaus in Biel mit Gästen und Interviewpartnern. Die Partien beginnen um 14 Uhr. Hier klicken: Partien live...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

 

 

 

Jetzt Live

 

Wenn die Runden gestartet sind, klicken Sie einfach auf den Link zu den Livepartien oben. Die Liveübertragungen sind für alle Besucher des Playchess-Servers zugänglich und kostenlos. Premium-Mitglieder haben eine Reihe von zusätzlichen Optionen und Angeboten zur Verfügung. So können Premium-Mitglieder das Live-Buch zuschalten und mit dessen Hilfe die gespielte Eröffnung genauestens beurteilen: Befinden sich die Spieler noch in der "Theorie"? Ist der Zug selten oder häufig gespielt? Wie erfolgreich ist der Zug bisher gewesen?

Durch Zuschalten einer Engine erhalten Premium-Mitglieder weitere Beurteilungen zur Position. Die Funktion "Let's Check" zeigt die Analysen andere Zuschauer, von denen einige mit sehr schnellen Rechnern mitrechnen. Im Chat können sich Premium-Mitglieder mit anderen Schachfreunden austauschen. Das alles ist im Browser ohne zusätzliches Programm möglich, auf allen Betriebssystemen, am PC, auf dem Tablett oder mit dem Smartphone.

Im Live-Übertragungsfenster, unten, zeigt der Bewertungsmesser, rechts am Brettrand an, welche Seite besser steht. Klick auf den X-Schalter entfernt ein Brett aus der Anzeige. Wenn mehr Platz da ist, werden die übrigen Bretter automatisch größer dargestellt. Mit der "Refresh"-Kombination STRG+R werden wieder alle Bretter zurück geholt.

Durch Mausklick auf die Symbole "+" und "–" kann die Anzahl der angezeigten Bretter ebenfalls reguliert werden. Es gibt weitere Funktionen: Mit Klick auf "pgn" lassen sich die laufenden Partien als kleine Datenbank auf den eigenen Rechner herunterladen. Und auch hier lässt sich eine Engine zum analysieren starten (Robot-Knopf, dritter von links).

Mit dem zugeschalteten Live-Book erhält man Statistiken zur Stellung auf dem Brett.

Besser kann man Schachpartien nicht verfolgen.

 

 

 

Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren