Biel: Vachier-Lagrave schlägt Carlsen, Morozevich punktet

23.07.2011 – Nach vier schönen Turniertagen hatte Magnuns Carlsen heute sicher keine Freude an der Partien. Gegen Maxime Vachier-Lagrave geriet der Norweger mit Schwarz in der Anti-Sweshnikov-Eröffnung in eine dröge Stellung ohne jedes Gegenspiel und wurde vom Franzosen im Zeitlupentempo zusammen gespielt. Ob die Stellung zu gewinnen war, ist jedoch unklar. Fortschritte machte der Franzose erst nach einem Fehler (80...De6) seines Gegners, der schließlich im 96. Zug aufgab. Zuvor hatten sich Yannick Pelletier und Alexej Shirov in einer munteren Partie remis getrennt. Alexander Morozevich gab mit den schwarzen Steinen gegen Fabiano Carunan den katalanischen Gambitbauern nicht mehr her und holte sich drei Punkte. In der Tabelle ist Morozevich bis auf einen Punkt an Carlsen heran gerückt.Turnierseite Biel...Tabelle, Partien, die Bilder des Tages...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 




Fotos: Pascal Simon


Blick in den Turniersaal im Kongress Center



Maxime Vachier-Lagraves grosser Coup
Medienbulletin

Maxime Vachier-Lagrave hat die Spannung ins Accentus-Grossmeisterturnier in Biel zurück gebracht. Dem Franzosen (Nr. 22 der Weltrangliste) gelang gegen Magnus Carlsen, die Nr. 1 der Welt, der unerwartete Exploit. In 96 Zügen konnte er den bisher ungeschlagenen Leader nach sechseinhalb Stunden in die Knie zwingen. Gleichzeitig brillierte der Russe Alexander Morozevich mit den schwarzen Steinen und überliess Fabiano Caruana nur das Nachsehen. Mit 9 Punkten ist Morozevich bis auf einen Punkt an den führenden Norweger herangekommen.

Wie alle Norweger im Kongresshaus trug Magnus Carlsen einen Trauerflor als Zeichen der Trauer um die Opfer der schrecklichen Attentate in Oslo und Utoya. Der Sport kennt aber andere Gesetze und so konnte Maxime Vachier-Lagrave mit einer fast perfekten Leistung erstmals seinen extraklassigen Altersgenossen bezwingen. Dies war alles andere als eine leichte Mission, denn trotz eines klaren Vorteils im Mittelspiel musste der Franzose sämtliche Register ziehen, bis er schliesslich die „norwegische Festung“ schleifen konnte.

Das Meisteropen führt ein Quartett aus je zwei Franzosen, Tigran Gharamian und Romain Edouard, sowie zwei Chinesen, Ni Hua et Bu Xiangzhi, an. Die vier Spieler der Spitzengruppe haben allesamt 5 Punkte aus 6 Partien. Wenig überraschend gehören drei der vier zur Top-100 der Weltrangliste, dagegen hätte man den Vierten im Bunde, den Franzosen Romain Edouard mit 2587 Elo-Punkten nicht unbedingt so weit vorne vermutet.


DIE RESULTATE

ACCENTUS-GROSSMEISTERTURNIER

5. Runde:
Maxime Vachier-Lagrave (Fra) - Magnus Carlsen (Nor) 1-0 (96)
Fabiano Caruana (Ita) - Alexander Morozevich (Rus) 0-1 (52)
Yannick Pelletier (Sui) - Alexei Shirov (Esp) remis (38)

Rangliste nach der 5. Runde (3 Punkte für einen Sieg, 1 Punkt für ein Remis):
1. Carlsen 10 Pkt, 2. Morozevich 9 Pkt, 3. Shirov, Vachier-Lagrave 6 Pkt, 5.
Pelletier 4 Pkt, 6. Caruana 2 Pkt.

Sonntag 24. Juli: Ruhetag
6. Runde (Montag 25. Juli, 14 Uhr): Vachier-Lagrave-Caruana, Carlsen-Pelletier, Morozevich-Shirov. Partien live und vollständig auf www.bielchessfestival.ch. Analysen ab 16 Uhr.

MEISTEROPEN (1 Punkt für den Sieg, ½ für ein Remis)
Ranglistenspitze nach 6 von 11 Runden (131 Teilnehmer)
1. Tigran Gharamian (Fra), Ni Hua (Chi), 3. Romain Edouard (Fra), Bu Xiangzhi (Chi) alle 5 Pkt
5. Mohammed Al-Sayed (Qat), 6.Normunds Miezis (Let), 7. Boris Grachev (Rus), Andrei Sokolov (Fra), 9. Hrvoje Stevic (Cro), Maxim Rodhstein (Isr), Vladimir Baklan (Ukr),
12. Alexander Kovchan (Ukr), Salem Saleh (UAE), 14. Sam Shankland (USA),
15. Nazi Paikidze (Géo) alle 4.5 Pkt
Beste Schweizer: 36. Emanuel Schiendorfer 4 Pkt, 51. Bruno Kamber 3,5 Pkt, 56. Markus Klauser 3 Pkt.

 


Beat Rüetsegger eröffnet das Turnier











 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren