Bindlach-Aktionär mit Neuzugängen

02.07.2007 – Mit dem vierten Platz in der letzten Saison war man in Bindlach zufrieden. Die Planungen für die kommende Saison, die am 20. Oktober beginnt, sind inzwischen abgeschlossen. Demnach wird David Navara nun das Spitzenbrett besetzen. Arkadij Naiditsch verlässt den Verein. Neuzugänge sind Viktor Laznicka, Roman Slobodjan, Dimitrij Bunzmann, Falko Bindrich und Ilja Schneider. Klaus Bischoff wechselt ins Showbiz und wird mit der kommenden Saison die Bundesligakämpfe an ausgesuchten Spielorten live kommentieren und die Kommentare auch in den Fritzserver übertragen.Zu Bindlach-Aktionär...Pressemitteilung...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Pressemitteilung vom 25.06.2007

Bindlacher „Aktionäre“ mit veränderter Formation in der 1. Bundesliga

Nach dem tollen 4. Platz in der kürzlich zu Ende gegangenen Spielserie der 1. Schachbundesliga, die das Team mit 19 Mannschaftspunkten auf einem „UEFA-Cup-Platz“ beendete, plant die Schachabteilung des TSV Bindlach in Zusammenarbeit mit DER AKTIONÄR, die Zukunft.
In einer der stärksten Schachligen der Welt musste der Kader erheblich erweitert werden, um für die kommende Saison gerüstet zu sein. Dabei konnte durch den finanziellen Einsatz des Hauptsponsors eine schlagkräftige Mannschaft zusammengestellt werden.

Der TSV Bindlach-AKTIONÄR konnte die „tschechische Nummer Eins“ GM David Navara für ein weiteres Jahr im Team halten. Er wird nach dem Abgang von Arkadij Naiditsch das Spitzenbrett besetzen. Die Trennung von der deutschen Nummer Eins Naiditsch fand im beiderseitigen Einvernehmen statt.

Der Ukrainische GM Wladimir Baklan wird nach seiner erfolgreichen Bilanz in der letzten Serie an Brett 2 in kommender Saison starten. Neu zur Mannschaft stieß der 19-jährige Prager Student GM Viktor Laznicka, der in Tschechien zur Spitze gehört. Er wird an Brett 3 die Figuren bewegen. Das größte deutsche Nachwuchstalent, der erst 18-jährige GM David Baramidze, spielt an Brett 4. Mit dem 17-jährigen Zittauer Falko Bindrich verpflichtete die Vereinsführung in Abstimmung mit ihrem Hauptsponsor „das Deutsche Wunderkind“. Der Gymnasiast wird für Bindlach an Brett 5 auf Punktejagd gehen. Der Nürnberger GM Michael Prusikin rückt auf die Position 6. Vom SC Bann wechselten GM Roman Slobodjan und GM Dimitrij Bunzmann nach Franken. Der Magdeburger Student Slobodjan spielt auf 7, Bunzmann auf 8. Die Reservebank ist bestückt mit dem Prager Studenten und frisch gebackenen Großmeister Jan Markos (9), dem weltbekannten slowakischen Buchautor GM Igor Stohl (10), dem fränkischen GM Michael Bezold (11) und dem in Hannover studierenden Ilja Schneider an Position 12. Pavel Cech (13) und der Bayreuther Jungstar Axel Heinz (14) komplettieren das Team.

Dieser hochkarätige Kader verpflichtet natürlich zu entsprechenden Resultaten. Im zweiten Jahr sollte der Abstieg kein Thema sein. Wenn alles gut läuft, kann der TSV Bindlach-AKTIONÄR oben mitspielen, wobei die Konkurrenz kräftig „aufgerüstet“ hat.

Bindlach bedauert den Abgang von GM Klaus Bischoff, der in der kommenden Saison auf dem Chessbase - Server die Kommentierung der Bundesligapartien übernimmt.

Der Leiter der Schachabteilung des TSV Bindlach-AKTIONÄR, Klaus Mühlnikel, sagt: „Um in der Bundesliga bestehen zu können, müssen Schachprofis verpflichtet werden. Wenn diese Profis noch jung und erfolgshungrig sind und ein entsprechendes Potenzial besitzen, ist das die Kombination für spannendes erfolgreiches Kampfschach in der kommenden Saison. Das Bindlacher Team ist eines der jüngsten in dieser Eliteliga. Zu 60 Prozent besteht es aus deutschen Spielern. Das Bindlacher Konzept ist die Förderung von jungen Spielern. Klar ist auch, dass uns ein Spieler mit deutschem Reisepass sehr genehm ist. Allerdings hilft uns in dieser Liga natürlich nur eine entsprechende Spielstärke.

Teamchef und Organisator Klaus Steffan hat für die Heimspiele im Dezember 2007 und März 2008 das Bindlacher 4-Sterne-Hotel Transmar „klar gemacht“. Alle Partien bei den Heimkämpfen werden live durch die Firma Schach.com ins Internet übertragen.

Der TSV Bindlach-AKTIONÄR Bayern, Oberfranken und alle regionalen Schachfans freuen sich auf ein hoffentlich erfolgreiches 2. Jahr in der deutschen Eliteliga.

Alle Infos sind auch auf der Webseite: www.bindlach-aktionaer.de abrufbar.
 

 

 

 

 

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren