Blübaum führt in Bad Ragaz

von Marco Baldauf
11.04.2016 – Nachdem Matthias Blübaum mit einer Niederlage denkbar schlecht in das Accentus Young Masters in Bad Ragaz gestartet war, ließ er nun vier Siege am Stück folgen und liegt gemeinsam mit dem Schweizer IM Noel Studer an der Spitze der Tabelle. Die gestrige Partie bestritt Blübaum gegen das deutsche Nachwuchstalent Vincent Keymer, der ihm große Schwierigkeiten bereitete. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

 

Alle Partien live auf Playchess, Kommentare für Premium-Mitglieder kostenlos

 

Das Accentus Young Masters ist ein Rundenturnier mit zehn Teilnehmern das von 6. bis 14. April im Schweizer Kurort Bad Ragaz ausgetragen wird. Das Teilnehmerfeld setzt sich aus jungen Spielern aus der Schweiz, Österreich, Ungarn und Deutschland zusammen. Die deutschen Farben werden von Matthias Blübaum und Vincent Keymer vertreten - Blübaum startete mit seiner beachtlichen Elozahl von 2628 als einer der Favoriten ins Turnier, musste jedoch in der ersten Runde eine Niederlage gegen Georg Fröwis aus Österreich hinnehmen. Offensichtlich erholte er sich von diesem Dämpfer recht schnell, denn nach fünf gespielten Runde liegt Blübaum mit vier Zählern auf dem ersten Platz.

Matthias Blübaum liegt mit 4.0/5 sehr gut im Rennen um den Turniersieg

Für das erst elfjährige deutsche Talent Vincent Keymer (2352 Elo) gestaltet sich das bisherige Turnier als eine noch zu schwierige Aufgabe. Gegen die zumeist deutlich favorisierte Gegnerschaft gelang es ihm bisher noch nicht, zählbares einzufahren und so liegt Keymer nach fünf Runden am Ende der Tabelle.

Vincent Keymer

In der gestrigen fünften Runde kam es zum direkten Aufeinandertreffen der beiden deutschen Teilnehmer. Keymer übernahm rasch die Initiative, verfehlte jedoch an zwei Stellen gute Möglichkeiten, die Partie zu gewinnen und musste am Ende gar die Waffen strecken.

 

 

Tabelle nach fünf Runden:

Ebenfalls bei 4.0/5 und Kurs auf die GM-Norm: IM Noel Studer aus der Schweiz.

Studer-Hera: Ein Sieg des jungen Schweizers über den erfahrenen GM aus Ungarn.

IM Alexandre Vuilleumier liegt bei 50%

Der Ungar Benjamin Gledura erzielte dieses Jahr bereits zwei Großmeister Normen in Gibraltar und Karlsruhe. Im September wird dem 17-jährigen der Titel verliehen.

Gledura gegen Demuth: beiden gelang beim Gibraltar Masters das Kunststück, Ex-Weltmeister Vishy Anand zu bezwingen.

IM Roland Lötscher mit Weiß gegen IM Georg Fröwis. Fröwis ließ seinem Auftaktswieg über Blübaum zwei Niederlagen folgen und liegt mit 1.5/5 in der unteren Tabellenhälfte.

 

Alle Partien der ersten fünf Runden:

 

 

Fotos: livechess.net

 

Turnierseite...

Hotel Schloss Ragaz...

 



Marco Baldauf, Jahrgang 1990 spielt seit seinem sechsten Lebensjahr Schach. 2000 und 2002 wurde er Deutscher Jugendmeister, seit 2014 ist er Internationaler Meister und spielt für die SF Berlin in der Bundesliga.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren