Bundesliga: Vorletzte Doppelrunde

von Georgios Souleidis
13.03.2015 – Vorletzte Doppelrunde in der Bundesliga: Baden-Baden trifft im Heimspiel auf Mülheim Nord und Solingen, während Verfolger Bremen es in Dortmund mit dem Gastgeber und Katernberg zu tun hat. Diese beiden Mannschaften benötigen dringend Punkte gegen den Abstieg, besonders Katernberg. Um solche kämpfen auch Bayern München und die SF Berlin in Dresden. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Showdown in Baden-Baden

Am 14. und 15. März finden an den Spielorten Baden-Baden, Dresden, Dortmund und Hockenheim die 12. und 13. Runde der Saison 2014/15 statt. In Baden-Baden dürfte die Entscheidung um die Meisterschaft endgültig fallen. Der Titelverteidiger empfängt mit Mülheim und Solingen zwei harte Brocken im Kulturhaus LA8. Zwar haben diese Teams in dieser Saison keine Bäume ausgerissen, doch insbesondere Mülheim gehört traditionell zu den Gegnern, die Baden-Baden gefährlich werden können. Mit Eppingen als vierte Mannschaft im Bunde dürfen die Zuschauer ausnahmslos spannende und hochklassige Partien erwarten.

Spielort: Kulturhaus LA8, Lichtentaler Allee 8, 76530 Baden-Baden

Samstag, 14. März, 14 Uhr, 12. Runde
OSG Baden-Baden - SV Mülheim Nord
SC Eppingen - SG Solingen

Sonntag, 15. März, 10 Uhr, 13. Runde
SV Mülheim Nord - SC Eppingen
SG Solingen - OSG Baden-Baden

Der USV TU Dresden trägt seine Heimspiele in Meißen im Hause des Sponsors UKA aus. Nach dem guten Saisonstart rutschten die Sachsen auf Platz zehn ab, doch in Abstiegsgefahr sollten sie nicht mehr geraten. Zumindest gegen München ist man Favorit, während man abwarten muss, wie Schwäbisch Hall antreten wird. Gegen München und Hall muss auch Dresdens Reisepartner Berlin antreten und für die Hauptstädter zählen ab jetzt nur noch Siege, egal gegen welche Mannschaft, um sportlich den Klassenerhalt zu schaffen.

Spielort: Bürogebäude der UKA Meißen, Dr-Eberle-Platz 1, 01662 Meißen

Samstag, 14. März, 14 Uhr, 12. Runde
USV TU Dresden - Bayern München
SF Berlin - Schwäbisch Hall

Sonntag, 15. März, 10 Uhr, 13. Runde
Bayern München - SF Berlin
Schwäbisch Hall - USV TU Dresden

Hansa Dortmund begrüßt zum zweiten Mal in dieser Saison seine Gäste in der Spielbank Hohensyburg. Die Gastgeber haben nur zwei Punkte Vorsprung auf Berlin, aber dank des selben Restprogramms die besseren Chancen auf den Klassenerhalt. Am kommenden Wochenende wird es allerdings schwer zu punkten, denn mit Bremen kommt die Mannschaft der Stunde in den Pott und Emsdetten ist nominell ebenfalls stärker einzuschätzen. Katernberg kann den Abstieg nur noch durch ein kleines Wunder vermeiden und damit das eintritt, müssen Siege gegen Emsdetten und Bremen her - kein besonders realistisches Szenario.

Spielort: Spielbank Hohensyburg, Hohensyburgstr. 200, 44265 Dortmund

Samstag, 14. März, 14 Uhr, 12. Runde
Hansa Dortmund - Werder Bremen
SF Katernberg - Turm Emsdetten

Sonntag, 15. März, 10 Uhr, 13. Runde
Werder Bremen - SF Katernberg
Turm Emsdetten - Hansa Dortmund

Der SV Hockenheim lädt seine Gäste in eine neue Spielstätte ein, die der Klub in dieser Pressemitteilung vorstellte. Die Gastgeber kämpfen, obwohl die Saison alles andere als optimal lief, zusammen mit Reisepartner Trier noch um Platz drei. Gegen Rostock stehen die Vorzeichen klar auf Sieg, während die Kämpfe gegen Hamburg, die die letzten vier Matches gewannen, Spannung versprechen.

Spielort: Kulturhalle Dielheim, Pestalozzi Straße 11, 69234 Dielheim

Samstag, 14. März, 14 Uhr, 12. Runde
SV Hockenheim - Hamburger SK
SG Trier - SSC Rostock 007

Sonntag, 15. März, 10 Uhr, 13. Runde
Hamburger SK - SG Trier
SSC Rostock 007 - SV Hockenheim

Liveübertragung:

Alle Partien der Schachbundesliga werden über das Liveportal übertragen.

Weitere Infos:

- Bedenkzeit: 100 Minuten für 40 Züge + 50 Minuten für den Rest der Partie + 30 Sekunden Zeitgutschrift ab dem 1. Zug
- Karenzzeit: 30 Minuten
- Remisverbot vor dem 20. Zug
- Als Maßnahme gegen Betrugsversuche werden alle Züge auf dem Liveportal mit 15 Minuten Verzögerung übertragen
 

Tabelle:
 1. OSG Baden Baden           11 21  60 
 2. SV Werder Bremen          11 19  56 
 3. SK Schwäbisch Hall        11 14  49 
 4. SG Trier                  11 14  48 
 5. SV Hockenheim             11 13  48 
 6. SG Solingen               11 13  46 
 7. SK Turm Emsdetten         11 13  42½ 
 8. Hamburger SK              11 12  49 
 9. SC Eppingen               11 12  45½ 
10. USV Dresden               11 11  47 
11. SV Mülheim Nord           11 10  49 
12. SC Hansa Dortmund         11  9  41½ 
13. Schachfreunde Berlin      11  7  42 
14. Sportfreunde Katernberg   11  6  34½ 
15. FC Bayern München         11  2  24 
16. SSC Rostock 07            11  0  22 

 

www.schachbundesliga.de...

 



Georgios Souleidis ist Internationaler Schachmeister und hat in Bochum Publizistik und Kommunikationswissenschaft studiert. Er arbeitet als Journalist, Autor und Schachtrainer. Er schreibt u.a. als Chefredakteur für die Schachbundesliga, für Chessbase, die Zeitschrift SCHACH oder für den Sportinformationsdienst. Früher bloggte er auch auf seiner Seite entwicklungsvorsprung.de.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren