Carlsen, Aronian und Anand punkten

von André Schulz
02.02.2014 – Carlsens Partie gegen Caruana war ein Spiel auf ein Tor. Am Ende knickte der Italiener ein. Auch Aronian glänzte gegen Nakamura und Anand kam nach langer Durststrecke gegen Gelfand auch wieder zu einem Sieg. Wäre noch zu erwähnen, dass Carlsen in der Live-Eloliste mit seinem heutigen Sieg einen neuen Rekord von 2882,6 aufgestellt hat und dass Charles Aznavour die Runde eröffnete. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

Vor der Runde: Sophie und Peter Leko, Arianna Caoilli

Oleg und Natalia Skvortsov und Levon Aronian

Shahnour Varinag Aznavourian, besser bekannt als Charles Aznavour...

... kann sich mit Levon Aronian auf armenisch unterhalten

Levon Aronian, Charles Aznavour und Oleg Skortsov

Schachspieler und Künstler

Sophie Leko fragt nach einem Autogramm

Aruna und Anand vor der Runde

Anand und Aznavour

Runde 4 Boris Gelfand - Viswanathan Anand 0-1
  Magnus Carlsen - Fabiano Caruana 1-0
  Levon Aronian - Hikaru Nakamura 1-0

Die heutige vierte Runde der Zurich Chess Classic brachte drei Entscheidungen. Gestern war Magnus Carlsen im Glück. Seine Partie gegen Nakamura war objektiv verloren, aber der Norweger stellte weiter Probleme und Nakamura konnte sie nicht lösen. Die heutige Partie des Norwegers gegen Fabiano Caruana war allerdings ein Spiel auf ein Tor.

Carlsen kommt

Erst erschreckte er Caruana in einer Spanischen Anti-Berliner Variante mit seiner Dame auf h5, so dass der Italiener später zur langen Rochade ergriff. Zuvor drohte Carlsen mit der Öffnung des Zentrums und brachte schließlich ein Qualitätsopfer, dass ihm mit lang anhaltender Initiative und einem gefährlichen Freibauern auf d6 vergütet wurde. Der Rest war Technik, aber diese war wirklich sehenswert.

Game over

Ein Freibauer war auch das Thema in der Partie zwischen Levon Aronian und Hikaru Nakamura.

"Was soll ich ziehen...?"

1.Sf3

Hier begann die Partie nach der Eröffnung durch Charles Aznavour mit der Panno-Variante im Fianchetto-System der Königsindischen Verteidigung. Aronian schuf, mit den weißen Steinen spielend, einen Freibauern auf der a-Linien und drückte diesen nach und nach immer weiter nach vorne, bis auf das Feld a7. Dann entschied Aronian die Partie allerdings auf der anderen Seite - durch einen Mattangriff gegen den schwarzen König.

Auch Viswanathan Anand kam nach einer ziemlichen Durststrecke endlich wieder zu einem vollen Punkt.

Mit den schwarzen Steinen spielend gestaltete der Ex-Weltmeister seine Partie gegen seinen Herausforderer von 2012 Boris Gelfand lange Zeit ausgeglichen. Bei heterogenen Rochaden, Gelfand hatte lang rochiert, konnte keine der beiden Seiten einen ernsthaften Königsangriff inszenieren. Als Weiß nach dem Abtausch aller Leichtfiguren glaubte, doch noch in der h-Linie durchbrechen zu können, erwies sich dies als Illusion und Anand landete einen entscheidenden Konter.

Daniel King zeigt die Highlights der 4.Runde

 

 

 

 

 

Im Anschluss: Autogramme geben

Carlsen umlagert

Im Pressezentrum:

 

Am Wochenende gab es auch in Zürich eine Demonstration von Ukrainern, die die Opposition auf dem Maidan in Kiev unterstützen möchten.

Foto: Anastasia Karlovich

Foto: Anastasia Karlovich

 

Zeitplan:

Zeit Mittwoch, 29 Januar bis  - Dienstag, 4. Februar 2014
Spielort Hotel Savoy Baur en Ville, Festsaal
Format Fünf Runden mit klassischer Turnierbedenkzeit
 
Bedenkzeit – 40 Züge in 120 Minuten
– 20 Züge in 60 Minuten
– für den Rest der Partie 15 Minuten plus 30 Sekunden pro Zug Zugabe von Zug 61 an

Im Falle eines Remis vor dem 40. Zug wird eine zusätzliche Schnellschachpartie gespielt
(diese zählt beim Gesamtergebnis nicht mit)
Zeitplan Mittwoch 29. Januar 19 Uhr Eröffnung, Blitzturnier
Donnerstag 30. Januar 15 Uhr  Runde 1
Freitag 31. Januar 15 Uhr  Runde 2
Samstag 1. Februar 15 Uhr  Runde 3
Sonntag 2. Februar 15 Uhr  Runde 4
Montag 3. Februar 15 Uhr  Runde 5
Dienstag 4. Februar 13 Uhr  Schnellschachturnier
19 Uhr  Schlussfeier

 

Live-Kommentare auf Schach.de

Alle Runden werden live auf dem Fritzserver in zwei Sprachen in bewährter Weise von unseren Kommentatoren  analysiert und kommentiert. Die deutsche Kommentierung besorgt größtenteils Klaus Bischoff, einmal übernimmt Oliver Reeh. Die englischen Kommentatoren sind im Wechsel Daniel King und Alejandro Ramirez

 

Klaus Bischoff

Oliver Reeh

 

Kommentatorplan

29.01.2014 Blitz Live-Übertragung ohne Kommentare Live-Coverage without Commentary
30.01.2014 Runde 1 Klaus Bischoff Daniel King
31.01.2014 Runde 2 Oliver Reeh Daniel King
01.02.2014 Runde 3 Klaus Bischoff Alejandro Ramirez
02.02.2014 Runde 4 Klaus Bischoff Daniel King
03.02.2014 Runde 5 Klaus Bischoff Alejandro Ramirez

 

Premiumzugang zu schach.de kaufen...

 

Paarungen:

Runde 1 Magnus Carlsen - Boris Gelfand  1-0
  Levon Aronian - Viswanathan Anand  1-0
  Hikaru Nakamura - Fabiano Caruana  1/2
Runde 2 Boris Gelfand - Fabiano Caruana 1/2
  Viswanathan Anand - Hikaru Nakamura 0-1
  Magnus Carlsen - Levon Aronian 1/2
Runde 3 Levon Aronian - Boris Gelfand 1/2
  Hikaru Nakamura - Magnus Carlsen 0-1
  Fabiano Caruana - Viswanathan Anand 1/2
Runde 4 Boris Gelfand - Viswanathan Anand 0-1
  Magnus Carlsen - Fabiano Caruana 1-0
  Levon Aronian - Hikaru Nakamura 1-0
Runde 5 Hikaru Nakamura - Boris Gelfand  
  Fabiano Caruana - Levon Aronian  
  Viswanathan Anand - Magnus Carlsen  

 

 

Rapid Games

Runde 1 Boris Gelfand - Magnus Carlsen  
  Viswanathan Anand - Levon Aronian  
  Fabiano Caruana - Hikaru Nakamura  
Runde 2 Fabiano Caruana - Boris Gelfand  
  Hikaru Nakamura - Viswanathan Anand  
  Levon Aronian - Magnus Carlsen  
Runde 3 Boris Gelfand - Levon Aronian  
  Magnus Carlsen - Hikaru Nakamura  
  Viswanathan Anand - Fabiano Caruana  
Runde 4 Viswanathan Anand - Boris Gelfand  
  Fabiano Caruana - Magnus Carlsen  
  Hikaru Nakamura - Levon Aronian  
Runde 5 Boris Gelfand - Hikaru Nakamura  
  Levon Aronian - Fabiano Caruana  
  Magnus Carlsen - Viswanathan Anand  

 

 

Fotos: Maria Emelianova

Maria Emelianova
(Bild: Dmitry Zemlianych)

 

Maria Emelianova, 26 Jahre alt, stammt aus Jeaterinenburg.
Sie ist WFM und war eine talentierte Jugendspielerin.
Mit Beginn des Studiums trat das Schachspiel in den Hintergrund.
Seit der Schacholympiade in Khanty-Mansiysk fotografiert sie auf Schachturnieren.

 

 

 

Turnierseite...

Medien:

Spiegel: Carlsen kehrt ans Brett zurück...

Interview mit Carlsen in der NZZ...

Berichte:

Stärkstes Turnier der Schachgeschichte...

Es geht los: Züruch Chess Challenge...

Carlsen gewinnt Auftaktblitz...

Zürich: Impressionen des ersten Tages...

Carlsen weltmeisterlich...

Prima Start für Carlsen...

 



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren