Das neue Schach-Magazin 64

12.02.2014 – Über die besten männlichen Schachspieler wird dauernd geschrieben, aber was weiß man eigentlich über die besten Schachspielerinnen? Nach der Lektüre der Februar-Ausgabe des Schach Magazin 64 eine ganze Menge: die weltbeste Spielerin Judit Polgar und die beste Spielerin Österreichs Eva Moser werden in aufschlussreichen Exklusiv-Interviews vorgestellt. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Ein Test lohnt


Über die besten männlichen Schachspieler wird dauernd geschrieben, aber wer kennt eigentlich Näheres über die besten Schachspielerinnen? Nach der Lektüre der Februar-Ausgabe des Schach Magazin 64 eine ganze Menge: sowohl die weltbeste Spielerin Judit Polgar, als auch die beste Spielerin Österreichs Eva Moser (vgl. das Titelbild) wurden in hoch interessanten Exklusiv-Interviews vorgestellt.

Und – wollen Sie wissen, wie man eine scheinbar verlorene Stellung (dazu noch gegen einen Carlsen!) noch retten kann, welche Fallgruben in Turmendspielen mit einem Mehrbauern vermieden werden müssen oder was es mit der auf den ersten Blick vorrückten Eröffnung 1.e4 c5 2.a3!? auf sich hat? Oder wichtige Motive in Endspielen mit ungleichfarbigen Läufern kennen lernen? Oder haben Sie Lust auf eine Trainingsserie, wo haarklein erklärt wird, wie Schwächen im gegnerischen Lager ausgenutzt werden können?

Das alles ist – neben den obligatorischen Turnierbeiträgen u.a. über das Festival in Wijk aan Zee, den Rilton Cup in Schweden und einem Potpourri aus Open im deutschsprachigen Raum – in der neuesten Ausgabe der Zeitschrift Schach Magazin 64 zu finden, die nun auf Ihren Test wartet. Niemand muss sich ewig binden, später aussteigen kann man immer noch, aber einmal ausprobieren, das sollte man sich nicht entgehen lassen. Der Verlag bietet stark verbilligte Ausgaben als günstiges Probeabo an (3 Hefte für nur 8.50 €) hier.
 

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren