David Howell und Andrey Baryshpolets gewinnen Winter Classic in St. Louis

von Johannes Fischer
21.03.2017 – In den letzten Tagen vor Frühlingsbeginn fanden in St. Louis die Winter Classics statt, zwei Rundenturniere mit je zehn Teilnehmern, die meisten davon junge, aber sehr starke Talente. Das Winter Classic A-Turnier gewann der Engländer David Howell mit 6,0/9, das Winter Classic B-Turnier gewann der Ukrainer Andrey Baryshpolets mit 6,5/9. Doch die beiden Sieger haben ganz unterschiedliche Turnierstrategien verfolgt.

Gewinnen gegen Grünfeld Gewinnen gegen Grünfeld

Die Grünfeld-Verteidigung ist eine sehr dynamische Eröffnung, bei der die schwarze Stellung in vielen Varianten so wirkt, als ob sie an einem seidenen Faden hinge.

Mehr...

David Howell spielte sechs Mal Remis und gewann drei Partien. Seine drei Siege erzielte er dabei gegen die Tabellenletzten Jeffery Xiong, Li Ruifeng und Samuel Sevian. Aber wie groß sein Siegeswillen ist, bewies Howell in der letzten Runde. Um alleiniger Erster zu werden, brauchte er unbedingt einen Sieg. Den erzielte er nach 129 Zügen - dann hatte er es geschafft, ein Endspiel zu gewinnen, in dem er zwar eine Qualität mehr hatte, das aber sehr schwer zu gewinnen war. Dieser mühsame Sieg sicherte ihm den alleinigen ersten Platz. Die Plätze zwei und drei teilten sich Darius Swiercz und Vladimir Fedoseev mit je 5,5/9.

David Howell bei den Britischen K-o-Meisterschaften (Foto: Ray Morris-Hill)

David Howell (geboren am 14. November 1990, war bereits drei Mal Britischer Meister:  2009, 2013 und 2014. Großmeister wurde er 2007 im Alter von 16. Mit einer Elo-Zahl von 2667 ist er aktuell die Nummer fünf der englischen Rangliste.

Alle Partien Winter Classic A

 

 

Endstand nach 9 Runden

 

Winter Classic B

Andrey Baryshpolets, der Sieger in Gruppe B, ging anders als Howell an das Turnier heran. Er holte gegen die Spieler, die am Ende auf den den Plätzen zwei bis sechs landeten, 4,5/5, gegen die Spieler am Tabellenende jedoch nur 2 aus 2. Und er beeindruckte durch einen furiosen Start: Nach einem Remis in Runde eins gewann er fünf Partien in Folge. Dann verlor er gegen Irine Kharisma Sukandar und ließ das Turnier mit zwei Remis ausklingen. Das reichte zum alleinigen Turniersieg.

Andrey Baryshpolets (Foto: Alina L'Ami, Archiv)

Baryshpolets ist weniger bekannt als David Howell, aber der in Kiew, in der Ukraine, geborene 25-jährige Großmeister hat bereits einige bemerkenswerte Erfolge erzielt. 2008 wurde er Ukrainischer Meister U18, aber zur Zeit spielt er für Texas Tech University in den USA und 2015 gewann er mit der Universitätsmannschaft die Panamerikanischen College-Meisterschaften. Im gleichen Jahr gewann er auch das Delhi Open und zwei Jahre später, 2017, gewann er das Golden State Open. Mit einer Elo-Zahl von 2578 liegt er zur Zeit auf Platz Nummer 25 der ukrainischen Rangliste.

Alle Partien Winter Classic B

 

Endstand nach 9 Runden

Turnierseite...



Johannes Fischer, Jahrgang 1963, ist FIDE-Meister und hat in Frankfurt am Main Literaturwissenschaft studiert. Er lebt und arbeitet in Nürnberg als Übersetzer, Redakteur und Autor. Er schreibt regelmäßig für KARL und veröffentlicht auf seinem eigenen Blog Schöner Schein "Notizen über Film, Literatur und Schach".
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren