ChessBase Logo Shop Link
Sprache :
Suche :
OK

Deutsche Betriebssportmeisterschaften im Schach

09.09.2011 – Die diesjährigen Betriebsschachmeisterschaften finden Anfang Dezember im Rahmen der ganzen Deutschen Betriebssportmeisterschaften, vom 2. bis 4.12.2011, in Stuttgart statt. Gastgeber ist ein namhafter Automobilhersteller, bzw. dessen Betriebssportgruppe, die SG Stern. Bei den Meisterschaften im letzten Jahr siegte Allianz vor der SG Stern Stuttgart und SAP. Für die kommende Meisterschaft haben bisher 25 Teams gemeldet, darunter auch die drei Medaillengewinner. Wer noch mitspielen will, muss sich schnell entscheiden. Die Anmeldefrist läuft am 29.September aus. Veranstalterseite... Bisherige Teilnehmerliste...Mehr...
 

Deutsche Betriebssportmeisterschaft im Dezember in Stuttgart

Neben dem Schachsport in den Vereinen des Deutschen Schachbundes gibt es im deutschen Schach in einigen Ländern und Regionen auch ein ausgeprägtes Firmenschach. In den Hochburgen Berlin, Hamburg, in Bayern, Württemberg und Teilen Nordrhein-Westfalens spielen alljährlich meist Viererteams um die regionale Meisterschaft.

Das Schöne am Betriebsschach - hier spielen gleichermaßen Laien und Vereinsspieler mit- und gegeneinander. Viele große Firmen wie Daimler oder RWE beteiligen sich ebenso wie kleine Unternehmen oder städtische Behörden.

Seit 1999 werden auch deutsche Betriebssportmeisterschaften im Schach durchgeführt. Rekordmeister sind Gillette und SAP, mit je drei Siegen, der Vorjahresmeister ist Allianz Global Investors. Vom 2. bis 4. Dezember 2011 kommt es in Stuttgart zur nächsten Auflage.

Neben Teams, die im regulären Betrieb des Deutschen Betriebssportverbands (DBSV) spielen, können auch neuformierte Teams mitmachen. Eine Mitgliedschaft im DBSV ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen finden sich auf der Seite der Ausrichter Stern Stuttgart (Daimler) und Bosch,
http://www.sgsternaktiv.de/angebot/sparten/schach/schach_02.html

Anmeldungen sind noch bis 26. September möglich.

Falls Sie vier begeisterte Schachspieler in ihrem Betrieb, in ihrer Firma oder Behörde haben - tun Sie sich zusammen und spielen Sie mit! Vielleicht motivieren Sie dadurch auch den einen oder anderen Hobbyspieler, in Zukunft aktiv Schach zu spielen. Bei der DBSM hat erfahrungsgemäß ein Drittel der Spieler keine DWZ.

 

Markus Keller

Nachricht an die Redaktion Bitte nutzen Sie dieses Feld für Kontakt mit der Redaktion

Lesetipps

Regeln für Leserkommentare
    Noch kein Benutzer? Registrieren