Deutsche Meisterschaft: Jugend vor

28.06.2017 – Die zwei Jüngsten machten bei der Deutschen Meisterschaft in Apolda gestern von sich reden: Vincent Keymer spielte gegen Liviu-Dieter Nisipeanu remis und Luis Engel schlug auf überzeugende Weise seinen zweiten Großmeister. Nisipeanu bleibt in Führung.

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Spitzenspiel Nisipeanu gegen Keymer remis

Großmeister Liviu-Dieter Nisipeanu, der Favorit der 88. Deutschen Einzelmeisterschaft, und Vincent Keymer bestritten in der gestigen 5. Runde das Spitzenspiel der 88. Deutschen Einzelmeisterschaft und begegneten sich praktisch auf Augenhöhe. Mit den weißen Steinen hatte der jüngste Teilnehmer im Feld keine große Mühe, die Partie gegen die deutsche Nummer eins ausgeglichen zu gestalten. Im 41. Zug endete die Partie mit der Punkteteilung.

Liviu-Dieter Nisipeanu

Auch an den nächsten beiden Brettern fanden die Partien keine Sieger. Alexander Donchenko und Rasmus Svane spielten ebenso remis wie Dmitrij Kollars und Tobias Jugelt. 

An Tisch vier bezwang Georg Meier Klaus Bischoff. Bemerkenswertweise eröffnete der beliebte Schachkommentator die Partie mit dem in Großmeisterkreisen eher seltenen Eröffnungszug 1.b4. Der zweifachen Deutsche Meister erhielt nach der Eröffnung eine ordentliche Stellung, geriet dann aber beim Übergang ins Endspiel in eine ungünstige Stellung.

 

Mit Niclas Huschenbeth kassierte ein weiterer Deutscher Meister eine Niederlage. Gegen Jens Hirneise war der Hamburger mit Vorteil aus der Eröffnung gekommen, versuchte später mit einem Qualitätsopfer sein Spiel am Königsflügel zu befeuern und stand dann nach dem erzwungenen Übergang ins Endspiel letztlich auf verlorenem Posten - kämpfte aber noch lange ums Remis.

Held der Runde war ein anderer Hamburger, Luis Engel. In der 5. Runde erhielt der Fünfzehnjährige seinen vierten Großmeister zum Gegner und holte seinen zweiten vollen Punkt gegen einen solchen. Zudem brachte Engel gegen den Titelverteidige Sergey Kalinitschew eine wichtige Eröffnungsneuerung, verbunden mit einer neuen Idee in bekannter Stellung:

 

Attacking the King for Experts

Rustam Kasimdzhanov zeigt auf dieser anspruchsvollen DVD, wie man Königsangriffe mustergültig durchführt.

Mehr...

Teilnehmer und Organisatoren der Deutschen Meisterschaft

Ergebnisse der 5. Runde

Name Pkt. Ergebnis Pkt. Name
Keymer Vincent ½ - ½ 4 Nisipeanu Liviu-Dieter
Donchenko Alexander 3 ½ - ½ 3 Svane Rasmus
Kollars Dmitrij 3 ½ - ½ 3 Jugelt Tobias
Bischoff Klaus 3 0 - 1 Meier Georg
Huschenbeth Niclas 0 - 1 Hirneise Jens
Engel Luis 1 - 0 Kalinitschew Sergey
Langheinrich Ferenc 1 - 0 Rehberg Raphael
Fuchs Florian 2 ½ - ½ 2 Buhmann Rainer
Buecker Stefan 2 0 - 1 2 Tischbierek Raj
Meister Jakob 2 1 - 0 2 Bussard Christian
Kolbus Dietmar 2 1 - 0 2 Schmidt-Schaeffer Sebastian Dr.
Frischmann Rick 2 ½ - ½ 2 Jahncke Giso
Telljohann Sven ½ - ½ 2 Neyman Igor
Tonndorf Matthias 1 - 0 Zude Arno
Hoefelsauer Thomas 1 - 0 Heinert Eugen
Schmitt Philipp 0 - 1 Schneider Jana
Kersten Uwe ½ - ½ Goepfert Jakob
Miller Eduard 1 1 - 0 1 Prenzler Daniel
Schulz Karsten 1 1 - 0 ½ Heimrath Reiner
Dobierzin Olaf *) ½ 0 - 1 ½ Middelhoff Cornelius
Partien
 
 
 
Stand nach 5 Runden
 
Rg. Name  Wtg1 
1 Nisipeanu Liviu-Dieter 4,5
2 Keymer Vincent 4,0
3 Donchenko Alexander 3,5
4 Kollars Dmitrij 3,5
5 Engel Luis 3,5
6 Svane Rasmus 3,5
7 Hirneise Jens 3,5
8 Jugelt Tobias 3,5
9 Meier Georg 3,5
10 Langheinrich Ferenc 3,5
11 Kolbus Dietmar 3,0
12 Bischoff Klaus 3,0
13 Tischbierek Raj 3,0
14 Meister Jakob 3,0
15 Rehberg Raphael 2,5
16 Kalinitschew Sergey 2,5
17 Huschenbeth Niclas 2,5
18 Frischmann Rick 2,5
19 Tonndorf Matthias 2,5
20 Neyman Igor 2,5
21 Jahncke Giso 2,5
22 Fuchs Florian 2,5
23 Schneider Jana 2,5
24 Buhmann Rainer 2,5
25 Hoefelsauer Thomas 2,5
26 Bussard Christian 2,0
27 Buecker Stefan 2,0
28 Telljohann Sven 2,0
29 Goepfert Jakob 2,0
30 Miller Eduard 2,0
31 Schulz Karsten 2,0
32 Schmidt-Schaeffer Sebastian Dr. 2,0
33 Kersten Uwe 2,0
34 Schmitt Philipp 1,5
35 Heinert Eugen 1,5
36 Zude Arno 1,5
37 Middelhoff Cornelius 1,5
38 Prenzler Daniel 1,0
39 Heimrath Reiner 0,5
40 Dobierzin Olaf 0,5

Fotos: Klaus Steffan und Bernd Vökler

Turnierseite...

Ausschreibung...

Ergebnisse bei Chess-Results...

 
 

Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren