Deutsche Nationalmannschaft trainiert mit Karpov

07.05.2008 – Gleich nach der Europameisterschaft sind die meisten deutschen Nationalspieler in ein Trainingslager mit dem früheren Schachweltmeister Anatoli Karpov gereist. Vom 5. bis 9. Mai hat Bundestrainer Uwe Bönsch zum Vorbereitungslehrgang im Hinblick auf die kommende Schacholympiade nach Neustadt an der Weinstraße eingeladen. Dort werden Arkadij Naiditsch, Jan Gustafsson, David Baramidze, Falko Bindrich, Leonid Kritz, Georg Meier und Rainer Buhmann sowie das Damenteam, betreut von David Lobzhanidze, mit Elisabeth Pähtz, Ketino Kachiani-Gersinska, Vera Jürgens und Marta Michna den Ausführungen des 12. Schachweltmeisters lauschen. Gestern bat der Oberbürgermeister von Neustadt Hans Georg Löffler den Ehrengast aus Russland zum Eintrag ins Goldene Buch der Stadt.Schachbund.de...Pressemitteilung der Karpov-Schachakademie...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

PANORAMA Hotel am Rosengarten in Neustadt wird Trainingslager der Deutschen Nationalmannschaften

Der ehemalige, mehrfache Weltmeister Anatoli Karpow besucht erneut die Metropolregion Rhein-Neckar und bereitet die Deutschen auf die Schacholympiade in Dresden 2008 vor

Autogrammstunde beim Mannheimer Maimarkt Halle 35 am Nachmittag des 4.Mai

Metropolregion. Seit dem Neujahrsempfang der Karpow-Schachakademie  im Januar im Racket Center in Nussloch ist der Weltmeister der FIDE der Jahre 1975 – 1985 und 1993 – 1999 Anatoli Karpow  Repräsentant für Schach in Deutschland. Dabei vertritt Karpow die Interessen des königlichen Spiels in der Metropolregion Rhein-Neckar nach Innen wie nach Außen. Darüber hinaus übernahm er die Funktion „Botschafter der Schacholympiade in Dresden 2008“.

Nach einem längeren Aufenthalt in Kuba und einem nur kurzen Intermezzo in seiner Heimatstadt Moskau stattet der wohl ranghöchste Repräsentant des Schachs in der Welt, Anatoli Karpow seiner Region zum wiederholten Male einen Besuch ab und stellt seine Verbundenheit erneut unter Beweis.

Als Auftakt gibt sich der SC Waldbronn 1968 die Ehre und lädt zum 40-jährigen Vereinsjubiläum am Samstag, den 3.Mai die Schachlegende Karpow und die Ehrengäste ins Kurhaus Waldbronn ein. In Begleitung seines langjährigen Freundes Dieter Auer wird sich Anatoli Karpow auf Einladung von Bürgermeister Ehrler ins Goldene Buch der Gemeinde eintragen und nach den Begrüßungszeremonien seinen Bildband „Faszination Schach“ vorstellen und zu einer Autogrammstunde bitten.

Es folgt ein Novum in der Schachlaufbahn von Anatoli Karpow: Erstmals wird Karpow der Situation des 40-jährigen Vereinsjubiläums des SC Waldbronn Rechnung tragen und gegen 40 Schachspieler gleichzeitig im Simultanspiel antreten. Ein Buffet für geladene Gäste am Abend bildet den Abschluss dieses Festtages, wonach Karpow die Heimreise in seine Wahlheimat nach Hockenheim antreten wird.

Am 4.Mai stellt sich Anatoli Evgenevich Karpow erneut seiner Metropolregion Rhein-Neckar und einem interessierten Publikum öffentlich zur Verfügung, wenn er am Nachmittag beim Mannheimer Maimarkt in der Halle 35 beim Stand der Metropolregion RN zur Autogrammstunde bittet. Die Besonderheit: Karpow wird höchstpersönlich 5 Bildbände seines Bildbandes „Faszination Schach“ zur Verlosung bringen. Danach werden 3 Freiplätze für das Schachferiencamp an Pfingsten – 19. – 21.Mai – an die Rhein-Neckar Schachjugend verlost sowie 3 Freiplätze für das Schachsommercamp -25. – 29.August -, welche bekanntlich am offiziellen Stützpunkt Racket Center Nussloch in der bewährten Kombination Schach und Ausgleichssport stattfinden werden.

Am Ruhetag, 5.Mai, steht ein Besuch der Altstadt von Speyer nebst Dom auf dem Programm und ein Spaziergang im Schwetzinger Schlossgarten, bevor es am 6. Mai in Neustadt zur Sache geht. Einer Anregung der Sportregion Rhein-Neckar folgend, plant die Akademie über die Landesgrenzen hinweg, die Eröffnung eines weiteren offiziellen Stützpunktes in Neustadt, Rheinland-Pfalz. Stützpunktpartner wird der neu gegründete „Förderverein Amateur- und Jugendschach Neustadt“, der sein Domizil im PANORAMA Hotel am Rosengarten gefunden hat.

Der Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Neustadt erfolgt auf Einladung von Oberbürgermeister Hans Georg Löffler um 13 Uhr im Stadtmuseum in der„Villa Böhm“. Während um 16:30 Uhr das 2. Round Table- Gespräch für geladene Gäste aus den Bundesländern Rheinland-Pfalz, Hessen und Baden-Württemberg beginnen wird, hat der ehemalige Weltmeister eine weitere Premiere gestartet: Direkt angereist von der Europameisterschaft in Plovdiv, Polen trainiert Karpow die deutschen Nationalmannschaften im Panorama Hotel und bereitet diese  4 Tage lang auf die Schacholympiade im November 2008 in Dresden vor. Nachdem sich Karpow schon seit 2 Jahren intensiv um die Deutsche Jugendolympiamannschaft gekümmert hat, hat er zum ersten Mal die arrivierten Nationalspieler im Trainingscamp, zu denen der einzige Nationalspieler der Region GM Rainer Buhmann , Hockenheim gehört.

Das sportliche Begleitprogramm der Nationalmannschaften wird am 7. und 8.Mai am Stützpunkt Racket Center Nussloch stattfinden. Als Fahrer zwischen den Stützpunkten werden der Bundestrainer Uwe Boensch und der 1.Vorsitzende der Akademie Dieter Auer in Aktion treten.

Am Abend des 6.Mai, um 18:00 Uhr findet dann die offizielle Eröffnung und Einweihung des Stützpunktes der Karpow-Schachakademie Rhein-Neckar Neustadt statt. Einer Eröffnungszeremonie in Anwesenheit der Medien folgt eine Abendveranstaltung im Panorama Hotel am Rosengarten für Ehrengäste. Auch die Metropolregion Rhein-Neckar wird vertreten sein. Der Geschäftsführer der Sportregion, Herr Stephan Schneider hat seine Präsenz ebenfalls angekündigt nebst weiteren Personen aus Politik, Wirtschaft und den Medien.

INFO:

www.schachbund.de
www.schachakademie-hockenheim.de
www.racket-center.de
www.pr-hotel.de

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren