Die Weltelite trifft sich in Stavanger

von Alejandro Ramirez
02.06.2014 – Heute, am 2. Juni, ab 17 Uhr, blitzt die Weltelite. Um die Paarungen beim Norway Chess Tournament 2014 festzulegen, einem der stärksten Turniere des Jahres. Die Nummer eins bis vier der Welt gehen an den Start, der Elo-Schnitt liegt bei 2774. Turnierfavorit ist natürlich Magnus Carlsen, doch letztes Jahr gewann Sergey Karjakin. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

 

 

Das No Logo Norway Chess Tournament findet vom 2. bis 13. Juni im norwegischen Stavanger statt. Mit einem Elo-Schnitt von 2774 ist es eins der besten Turniere des Jahres.

Das Teilnehmerfeld ist sogar noch stärker als letztes Jahr und mit zahlreichen Spielern der absoluten Weltklasse besetzt. Zum Auftakt des Turniers gibt es am 2. Juni, 17 Uhr, ein Blitzturnier, das Farbverteilung und Paarungen festlegt.

Teilnehmer

Nummer eins der Setzliste ist Weltmeister Magnus Carlsen. Natürlich ist er auch Turnierfavorit, aber in seiner Heimat Norwegen steht er noch einmal zusätzlich unter Druck. Letztes Jahr konnte er das Norway Chess Tournament nicht für sich entscheiden, doch dieses Jahr will er zeigen, dass er auch vor heimischer Kulisse gewinnen kann. Nicht zuletzt wegen der bevorstehenden Olympiade in Norwegen.

Levon Aronian ist in der Weltrangliste die klare Nummer zwei, aber nach seinem schlechten Abschneiden beim Kandidatenturnier muss er beweisen, dass er wieder in Form ist.

Alexander Grischuk hat in letzter Zeit wie entfesselt gespielt und sich aus dem Nichts auf Platz drei der Weltrangliste vom Juni 2014 katapultiert. Nicht zuletzt, weil er mit 6 aus 7 in der Russischen Liga ein phantastisches Ergebnis vorgelegt hat, das ihm 15 zusätzliche Elo-Punkte eingebracht hat. Doch kann Grischuk diese Form auch in einem Rundenturnier zeigen? Beim Norway Chess Turnier 2014 könnte er glänzen.

Fabiano Caruana ist noch jung, aber gehört dennoch schon zu den konstantesten Spitzenspielern. Mit Schwarz verfügt er über ein genau ausgearbeitetes Repertoire, mit dem er schwer zu besiegen ist. Versuche seiner Gegner, dieses Repertoire zu umgehen, waren in der Regel wenig erfolgreich. Nach seinem guten Abschneiden in beim Vugar Gashimov Memorial in Shamkir wird Caruana versuchen, in Norwegen Erster zu werden.

Vladimir Kramnik hat im vergangenen Jahr nicht allzu viel gespielt. Nach seinem Sieg beim World Cup in Tromso im letzen Jahr hat Kramnik nur an drei Turnieren teilgenommen, und in allen dreien hat er für seine Verhältnisse durchschnittliche Ergebnisse erzielt. Das gilt vor allem für das Kandidatenturnier, in dem ihm eine Reihe von Versehen unterliefen, die ihn eine bessere Platzierung kosteten. Man wird sehen, ob er in Tromso wieder in Form ist.

Wie Aronian und Kramnik kann Veselin Topalov mit seinem Spiel beim Kandidatenturnier nicht zufrieden sein. In Stavanger, Topalovs erstes Turnier seit dem Kandidatenturnier, wird er versuchen, Revanche zu nehmen. Sein aggressiver Stil läuft oft auf Alles-oder-Nichts hinaus und so überspielt er seine Gegner entweder brillant oder legt eine Bauchlandung hin.

Sergey Karjakin ist der Titelverteidiger des Norway Chess Turniers. Er ist immer noch sehr jung, seit kurzem zum zweiten Mal verheiratet und gilt als sehr solider Spieler. Beim Kandidatenturnier wurde er Zweiter und zuvor hatte er schon beim Tata Steel Turnier in Wijk aan Zee gute Form gezeigt. Er scheint also gut in Form zu sein und damit ein Kandidat auf Platz eins.

Peter Svidler ist sicher nicht Turnierfavorit, aber sein Stil ist immer für Überraschungen gut, und wenn ihm genügend Überraschungen gelingen, dann könnte er ganz vorne landen.

Bei seinem letzten Superturnier erzielte Giri ein phantastisches Ergebnis und wurde beim Tata Steel Turnier in Wijk aan Zee geteilter Zweiter. Seit kurzem arbeitet er mit einem neuen Trainer und man wird sehen, wie sich das am Brett auswirkt.

Simen Agdestein ist siebenfacher norwegischer Meister, doch man kennt ihn vor allem als Trainer des jungen Magnus Carlsen. Doch bei diesem Teilnehmerfeld wird er es schwer haben. Wer Sportwetten liebt, den interessiert vielleicht, dass Unibet (einer der Sponsoren des Turniers) eine Quote von 1:150 für Agdesteins Turniersieg anbietet.

Stavanger

Auf dieser Karte sieht man die verschiedenen Veranstaltungsorte, an denen gespielt wird. Denn um möglichst viel Aufmerksamkeit für die Region Stavanger zu bekommen, wechseln die Veranstaltungsorte.


Google Maps

Stavanger gilt als Ölhauptstadt Norwegens, ist aber zugleich eine sehr schöne Stadt. Die offizielle Webseite des Turniers hat uns ein paar schöne Fotos zur Verfügung gestellt.

Pulpit Rock: eine Touristenattraktion, die nur 25 km von Stavanger entfernt liegt.

Diese Klippe wird auf norwegisch Preikestolen oder Prekestolen genannt und erhebt sich 604 Meter über den Lysefjord. Die abgeflachte Spitze ist etwa 25 Quadratmeter groß und lockt jährlich etwa 200.000 Touristen an, die den 3,8 km langen Aufstieg nicht scheuen, um den Ausblick genießen zu können. Der Preikestolenis ist eine der meistbesuchten Touristenattraktionen Norwegens.

Stavanger verfügt auch über kilometerlange Strände

Ländlich und idyllisch

Meeresfrüchte bietet Stavanger in Hülle und Fülle!

Stavanger bei Nacht

Turnierplan

Das Blitzturnier, das am 2. Juni um 17 Uhr beginnt, legt die Paarungen fest. Die Partien des Blitzturniers werden live auf der Webseite und auf dem Fritz-Server übertragen.

Datum
Time
Event
Ort
02.06.2014 17.00 Blitz Flor & Fjære
03.06.2014 15.30 Runde 1 Hotel Scandic Stavanger Forus
04.06.2014 15.30 Runde 2 Hotel Scandic Stavanger Forus
05.06.2014 15.30 Runde 3 Hotel Scandic Stavanger Forus
07.06.2014 15.30 Runde 4 Vågen VGS, Sandnes
08.06.2014 15.30 Runde 5 Hotel Scandic Stavanger Forus
09.06.2014 15.30 Runde 6 Aarbakke fabrikkhall, Bryne
10.06.2014 15.30 Runde 7 Hotel Scandic Stavanger Forus
12.06.2014 15.30 Runde 8 Hotel Scandic Stavanger Forus
13.06.2014 14.30 Runde 9 Hotel Scandic Stavanger Forus

 

Sämtliche Partien des Turniers werden ebenfalls live auf der Turnierseite und dem Fritz-Server übertragen.

Unsere Live-Kommentatoren:

   Datum       Runde          Englisch                Deutsch

Turnierseite

 



Alejandro Ramirez wurde mit 15 Jahren Großmeister, qualifizierte sich 2004 und 2013 für die WM-Turniere und spielte 2002, 2004 und 2008 für Costa Rica bei der Schacholympiade. Er ist Autor einer Reihe populärer und erfolgreicher ChessBase-DVDs.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren