Drama um Kramnik

von André Schulz
25.03.2014 – In seiner Partie gegen Peter Svidler hatte Vladimir Kramnik die Holländische Verteidigung seines Gegners originell beantwortet und sich im weiteren Verlauf einigen Vorteil erarbeitet. Doch dann unterlief Kramnik ein grober Fehler, der ihn die Partie kostete. Alle anderen Partien endeten Remis. Anand führt weiter mit einem Punkt Vorsprung vor Aronian. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

Kramnik patzt

Die achte Runde des Kandidatenturniers, am letzten Sonntag gespielt, bevor am Montag noch einmal ein Ruhetag eingelegt wurde, hatte einige Bewegung in das Feld gebracht. Drei Partien wurden entschieden. Allerdings konnte von den Favoriten nur Anand gewinnen. Der 15. Weltmeister hatte keine Mühe seinen Gegner vom WM-Kampf 2010, Veselin Topalov, zu besiegen und vergrößerte seinen Vorsprung in der Tabelle auf einen Punkt, weil Aronian überraschend, aber klar, gegen Mamedyarov verlor und Kramnik gegen Karjakins 1.d4 Sf6 2. Sf3 d5 3.Lf4 kein überzeugendes Rezept fand und ebenfalls eine Niederlage hinnehmen musste.

Karjakin, nach mäßigem Start, hat sich inzwischen also nach oben gehievt und liegt vor der heutigen 10. Runde punktgleich mit Kramnik und Mamedyarov auf Platz vier - 1,5 Punkte hinter Spitzenreiter Anand. Topalov, der sich über die Grand Prix-Serie qualifiziert hatte, wo er zum Beispiel beim Turnier in Zug mit einer Leistung von Elo 2924 alles in Grund und Boden spielte (8 aus 11), liegt nach 9 Runden mit 3,5 Punkten und einer Eloleistung von 2689 am Tabellenende.

 

Runde 10, 25.03.2014, 10:00h MEZ
Karjakin Sergey
½-½
Andreikin Dmitry
Kramnik Vladimir
0-1
Svidler Peter
Aronian Levon
½-½
Topalov Veselin
Anand Viswanathan
½-½
Mamedyarov Shakhriyar

Daniel King zeigt die Partien Anand gegen Mamedyarov und Kramnik gegen Svidler

Neun Runden sind also gespielt, heute stand die zehnte von insgesamt 14 Runden an. Anand führt souverän und hat überhaupt keinen Grund, die Dinge zu überstürzen. Der pragmatische Ex-Weltmeister konnte sich so heute mit einem Remis gegen Mamedyarov begnügen.

Die Najdorfvariante des Aseris beantwortete Anand mit dem Modezug 6.h3 und anders als noch gegen Topalov, wo Mamedyarov mit 6...g6 in die Drachenvariante gewechselt hatte, spielte er diesmal mit 6...e6 mehr im Geiste des Erfinders. Im 23. Zug bot Anand schon ein Remis durch Stellungswiederholung an. Mamedyarov machte noch ein paar Züge, aber im 30. Zug wurde die Punkteteilung doch amtlich.

Topfavorit des Kandidatenturniers war ursprünglich eigentlich Levon Aronian, Zweiter der Weltrangliste und vor dem Kandidatenturnier in glänzender Form. Doch der Armenier hatte schon gleich die Auftaktpartie - gegen Anand - verloren und kassierte am Sonntag - gegen Mamedyarov - erneut eine Niederlage. Mit einem Punkt Rückstand bei noch fünf ausstehenden Runden, die heutige zehnte Runde mitgerechnet, muss Aronian Gas geben, wenn er Anand noch einholen will.

Aronian traf mit Weiß auf Topalov. Im Slawischen Damengambit schien der Armenier mit Besetzung der d-Linie mit seinen Schwerfiguren in Vorteil zu kommen, doch als Topalov seinen Springer auf d4 zentral platzieren konnte, war die Dominanz der weißen Schwerfiguren vollständig neutralisiert und Topalov war es, der danach in Vorteil kam. Mit 30...g5 brachte Topalov allerdings Aronian wieder zurück ins Spiel. Am Ende wurde der Punkt geteilt.

Die Partie zwischen Vladimir Kramnik und Peter Svidler verdiente sich heute den Preis in der Rubrik "Originellste Eröffnung". Der Grünfeld-Aktivist aus St. Petersburg wählte die Holländische Verteidigung und dort mit 3...b6 ein Abspiel mit Seltenheitswert, nachdem Kramnik mit 3.e3 auch schon auf die Hauptvariante (3.g3) verzichtet hatte. Kramniks Antwort 4.d5 war dann schon ein völlig neuer Zug und 5.Lc4 wird viele Zuschauer zusätzlich überrascht haben - Svidler auch.

Svidlers Reaktion auf 4.d5

Im weiteren Verlauf entstand eine Struktur, von der man nicht recht wusste, an welche Vorbilder sie möglicherweise erinnerte.

In der Ruhe liegt die Kraft

Kramnik erarbeitete sich allmählich eine vorteilhafte Position, doch mit 23.Td4 warf er seine gute Position in einem Zug weg und erlaubte seinem Gegner schon eine entscheidende Kombination. Wenige Züge später gab Kramnik auf.

Bei einem Gewinn hätte Kramnik morgen mit Weiß gegen Anand noch einmal versuchen können, den Inder einzuholen. Nun ist der 14. Weltmeister praktisch aus dem Rennen. In der Pressekonferenz erklärte Kramnik seinen groben Fehler mit Müdigkeit.

In Karjakin gegen Andreikin strebte Weiß in der Sizilianischen Taimanov-Variante nach frühem Damentausch. Das damenlose Mittelspiel bot jedoch wenig Aussichten auf Vorteil. Nach dem weiteren Tausch eines Leichtfiguren- und eines Turmpaares fiel Karjakin nichts mehr ein und er forcierte kurz vor dem 30. Zug das Remis durch Stellungswiederholung.

Vier Runden vor Schluss führt Anand weiter mit einem Punkt Vorsprung vor Aronian.

 

 

 

Andreikin und Karjakin in der Pressekonferenz

Anand und Mamedyarov

Pressechef Anastasiya Karlovich

Live-Kommentare auf schach.de

Alle Partien werden live auf dem Fritz-Server übertragen und von beliebten Kommentatoren und Großmeistern kommentiert. Auf Deutsch und auf Englisch.

Klaus Bischoff kommentiert

Kommentatorenplan

Datum Englisch Deutsch
Rd. 1, 13. März Simon Williams/Chris Ward Oliver Reeh/Merijn van Delft
Rd. 2, 14. März Daniel King/Simon Williams Oliver Reeh/Karsten Müller
Rd. 3, 15. März Simon Williams/Irina Krush Klaus Bischoff
Rd. 4, 17. März Alejandro Ramirez/Simon Williams Klaus Bischoff
Rd. 5, 18. März Daniel King/Chris Ward Klaus Bischoff
Rd. 6, 19. März Alejandro Ramirez/Parimarjan Negi Oliver Reeh/Merijn van Delft
Rd. 7, 21. März Simon Williams/Daniel King Oliver Reeh/Merijn van Delft
Rd. 8. 22. März Daniel King/Yasser Seirawan Oliver Reeh/Karsten Müller
Rd. 9, 23. März Simon Williams/Alejandro Ramirez Oliver Reeh/Merijn van Delft
Rd. 10, 25. März Daniel King/Simon Williams Klaus Bischoff
Rd. 11, 26. März Alejandro Ramirez/Irina Krush Klaus Bischoff
Rd. 12, 27. März Daniel King/Yasser Seirawan Klaus Bischoff
Rd. 13, 29. März Daniel King/Irina Krush Klaus Bischoff
Rd. 14, 30. März Daniel King/Yasser Seirawan Klaus Bischoff

Die Kommentierung beginnt jeweils etwa eine halbe Stunde nach Rundenbeginn und ist für Premiummitglieder kostenlos.

Premiumzugang im Shop kaufen...

 

Rundenplan

 

Runde 1, 13.03.2014, 10:00h MEZ,
Andreikin Dmitry
½-½
Kramnik Vladimir
Karjakin Sergey
½-½
Svidler Peter
Mamedyarov Shakhriyar
½-½
Topalov Veselin
Anand Viswanathan
1-0
Aronian Levon
Runde 2, 14.03.2014, 10:00h MEZ
Kramnik Vladimir
1-0
Karjakin Sergey
Svidler Peter
1-0
Andreikin Dmitry
Topalov Veselin
½-½
Anand Viswanathan
Aronian Levon
1-0
Mamedyarov Shakhriyar
Runde 3, 15.03.2014, 10:00h MEZ
Andreikin Dmitry
½-½
Karjakin Sergey
Svidler Peter
½-½
Kramnik Vladimir
Topalov Veselin
½-½
Aronian Levon
Mamedyarov Shakhriyar
0-1
Anand Viswanathan
Runde 4, 17.03.2014, 10:00h MEZ
Mamedyarov Shakhriyar
1-0
Andreikin Dmitry
Karjakin Sergey
½-½
Topalov Veselin
Aronian Levon
1-0
Svidler Peter
Anand Viswanathan
½-½
Kramnik Vladimir
Runde 5, 18.03.2014, 10:00h MEZ
Andreikin Dmitry
½-½
Anand Viswanathan
Karjakin Sergey
½-½
Mamedyarov Shakhriyar
Svidler Peter
1-0
Topalov Veselin
Kramnik Vladimir
½-½
Aronian Levon
Runde 6, 19.03.2014, 10:00h MEZ
Aronian Levon
½-½
Andreikin Dmitry
Anand Viswanathan
½-½
Karjakin Sergey
Mamedyarov Shakhriyar
1-0
Svidler Peter
Topalov Veselin
1-0
Kramnik Vladimir
Runde 7, 21.03.2014, 10:00h MEZ
Karjakin Sergey
0-1
Aronian Levon
Svidler Peter
½-½
Anand Viswanathan
Kramnik Vladimir
1-0
Mamedyarov Shakhriyar
Andreikin Dmitry
1-0
Topalov Veselin
Runde 8, 22.03.2014, 10:00h MEZ
Kramnik Vladimir
½-½
Andreikin Dmitry
Svidler Peter
0-1
Karjakin Sergey
Topalov Veselin
½-½
Mamedyarov Shakhriyar
Aronian Levon
½-½
Anand Viswanathan
Runde 9, 23.03.2014, 10:00h MEZ
Karjakin Sergey
1-0
Kramnik Vladimir
Andreikin Dmitry
½-½
Svidler Peter
Anand Viswanathan
1-0
Topalov Veselin
Mamedyarov Shakhriyar
1-0
Aronian Levon
Runde 10, 25.03.2014, 10:00h MEZ
Karjakin Sergey
½-½
Andreikin Dmitry
Kramnik Vladimir
0-1
Svidler Peter
Aronian Levon
½-½
Topalov Veselin
Anand Viswanathan
½-½
Mamedyarov Shakhriyar
Runde 11, 26.03.2014, 10:00h MEZ
Andreikin Dmitry
-
Mamedyarov Shakhriyar
Topalov Veselin
-
Karjakin Sergey
Svidler Peter
-
Aronian Levon
Kramnik Vladimir
-
Anand Viswanathan
Runde 12, 27.03.2014, 10:00h MEZ
Anand Viswanathan
-
Andreikin Dmitry
Mamedyarov Shakhriyar
-
Karjakin Sergey
Topalov Veselin
-
Svidler Peter
Aronian Levon
-
Kramnik Vladimir
Runde 13, 29.03.2014, 10:00h MEZ
Andreikin Dmitry
-
Aronian Levon
Karjakin Sergey
-
Anand Viswanathan
Svidler Peter
-
Mamedyarov Shakhriyar
Kramnik Vladimir
-
Topalov Veselin
Runde 14, 30.03.2014, 10:00h MEZ
Aronian Levon
-
Karjakin Sergey
Anand Viswanathan
-
Svidler Peter
Mamedyarov Shakhriyar
-
Kramnik Vladimir
Topalov Veselin
-
Andreikin Dmitry

 

 

Fotos: Anastasiya Karlovich, Eteri Kublashvili, Kirill Merkuriev (FIDE, ugrasport.com)

Turnierseite...

 



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

vasyapupkers vasyapupkers 25.03.2014 04:05
Sehr interessant!
1