Drei Tage Bundesliga

von Georgios Souleidis
10.12.2015 – Morgen, am Freitag, den 11. Dezember stehen drei Begegnungen der 7. Runde der Schachbundesliga auf dem Programm, bevor am 12. und 13. Dezember die Kämpfe der 3. und 4. Runde stattfinden. Entnehmen Sie dem folgenden Beitrag alle Informationen zu den Paarungen an den Spielorten Hamburg, Solingen, Hockenheim und Schwäbisch Hall. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Baden-Baden in Hamburg
Spitzenspiele in Solingen und Hockenheim

Die OSG Baden-Baden tritt in Hamburg gegen den HSK und gegen Norderstedt an. DIe Gastgeber hoffen auf ein volles Haus, wenn der deutsche Meister sein Können unter Beweis stellen wird. Unter dem Motto "Jugend trifft Weltklasse" werden einige junge Spieler des Hamburger SK, der traditionell durch eine gute Nachwuchsarbeit besticht, auf arrivierte Stars treffen. Während Hamburg gegen Baden-Baden als Underdog ins Rennen geht, muss der „Dino der Schachbundesliga“ nach zwei Niederlagen zu Saisonbeginn in den weiteren Kämpfen des Wochenendes voll punkten, um nicht in den Abstiegsstrudel zu geraten. Der Reigen beginnt mit dem vorgezogenen Kampf der 7. Runde gegen den Nachbar Norderstedt. Das Derby startet am Freitag um 16 Uhr im HSK-Schachzentrum. Dieser Kampf wird für die Gäste vor Ort von einem Titelträger live kommentiert, genau wie der Kampf gegen Baden-Baden am Samstag. Spannung verspricht der Kampf zwischen München und Norderstedt, denn hier treffen zwei nominell ungefähr gleichstarke Teams aufeinander.

 

Spielort: HSK-Schachzentrum, Schellingstr. 41, 22089 Hamburg
Freitag, 11.12.2015, 7. Runde
Hamburger SK - SK Norderstedt

Spielort: Kasino der SIGNAL IDUNA, Kapstadtring 8, 22297 Hamburg
Samstag, 12.12.2015, 3. Runde
Hamburger SK - OSG Baden-Baden
SK Norderstedt - Bayern München

Sonntag, 13.12.2015, 4. Runde
OSG Baden-Baden - SK Norderstedt
Bayern München - Hamburger SK

In Solingen stehen lauter Spitzenkämpfe auf dem Programm. Aus diesen ragt das Match zwischen Solingen und Bremen am Samstag heruas, denn hier spielen zwei der in den letzten Jahren nach Baden-Baden dominierenden Teams der Liga gegeneinander. Aber auch die weiteren Kämpfe versprechen sehr viel Spannung, denn je nach Aufstellung kann jeder jeden besiegen. Das gilt sowohl für Emsdetten, die mit zwei Siegen in die Saison starteten, als auch Trier, die in der letzten Saison Platz fünf belegten und immer für eine Überraschung gut sind. Die Gastgeber müssen vor dem Kampf gegen Bremen am Freitag in der vorgezogenen Begegnung der 7. Runde ihre "Pflicht" gegen Trier erfüllen. Dieser Kampf wird nicht live in das Internet übertragen. Die Übertragung der Kämpfe der 7. Runde ist nicht obligatorisch und Solingen verzichtet darauf.

Spielort: Stadtsparkasse Solingen, Kölner Str. 68-72, 42651 Solingen
Freitag, 11.12.2015, 7. Runde
SG Solingen - SG Trier

Samstag, 12.12.2015, 3. Runde
SG Solingen - Werder Bremen
SG Trier - SK Turm Emsdetten

Sonntag, 13.12.2015, 4. Runde
Werder Bremen - SG Trier
SK Turm Emsdetten - SG Solingen

In Hockenheim steht insbesondere der Spitzenkampf zwischen dem Gastgeber und dem SV Mülheim Nord im Blickpunkt. Für die Gastgeber wird es nicht nur deswegen ein hartes Wochenende, denn es geht schon am Freitag los gegen Griesheim und mit Dortmund wartet am Sonntag eines der ambitioniertesten Teams der Liga auf die Rennstädter. Nach zwei Siegen zu Saisonbeginn würden die "Hanseaten" nur allzugerne ihren Höhenflug fortsetzen. Als einziges Team an diesem Spielort kämpft Griesheim um Punkte gegen den Abstieg. Für eine schöne Kulisse sorgt der Spielort am Hockenheimring.

Spielort: Baden-Württemberg, Im Motodrom, 68766 Hockenheim
Freitag, 11.12.2015, 7. Runde
SV Hockenheim - SV Griesheim

Samstag, 12.12.2015, 3. Runde
SV Hockenheim - SV Mülheim Nord
SV Griesheim - SC Hansa Dortmund

Sonntag, 13.12.2015, 4. Runde
SV Mülheim Nord - SV Griesheim
SC Hansa Dortmund - SV Hockenheim

Schwäbisch Hall ist der einzige Spielort am kommenden Wochenende ohne einen Kampf der 7. Runde, denn diesen absolvierten die Haller schon am ersten Wochenende, wo sie auch schon Heimkämpfe ausrichteten. Gegen Dresden und Berlin darf Hall als Favorit betrachtet werden, doch je nach Aufstellung ist die eine oder andere Überraschung durchaus möglich. Insbesondere Dresden wird danach trachten die zwei Auftaktniederlagen vergessen zu machen. Im Kampf zwischen Erfurt und Berlin geht es um Punkte gegen den Abstieg. Nominell sind die Hauptstädter favorisiert. IM Frank Zeller blickt in diesem Beitrag aus Sicht der Gastgeber auf die Heimspiele voraus.

Spielort: Stadtwerke Schwäbisch, An der Limpurgbrücke 1, 74523 Schwäbisch Hall
Samstag, 12.12.2015, 3. Runde
SK Schwäbisch Hall - USV TU Dresden
Erfurter SK - SF Berlin

Sonntag, 13.12.2015, 4. Runde
USV TU Dresden - Erfurter SK
SF Berlin - SK Schwäbisch Hall

Liveübertragung:
Außer dem Kampf Solingen - Trier werden alle Partien des kommenden Wochenendes auf der Webseite der SBL live übertragen

Weitere Infos:
- Bedenkzeit: 100 Minuten für 40 Züge + 50 Minuten für den Rest der Partie + 30 Sekunden Zeitgutschrift ab dem 1. Zug
- Karenzzeit: 30 Minuten
- Remisverbot vor dem 20. Zug
- Als Maßnahme gegen Betrugsversuche werden alle Partien mit 15 Minuten Verzögerung übertragen

Zur Schachbundesliga...


Themen Bundesliga

Georgios Souleidis ist Internationaler Schachmeister und hat in Bochum Publizistik und Kommunikationswissenschaft studiert. Er arbeitet als Journalist, Autor und Schachtrainer. Er schreibt u.a. als Chefredakteur für die Schachbundesliga, für Chessbase, die Zeitschrift SCHACH oder für den Sportinformationsdienst. Früher bloggte er auch auf seiner Seite entwicklungsvorsprung.de.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren