Etienne Bacrot gewinnt Französische Meisterschaft

von Johannes Fischer
28.08.2017 – Etienne Bacrot hat es wieder einmal geschafft. Bei der Französischen Meisterschaft, die vom 19. bis 27. August in Agen stattfand, wurde er nach einer dramatischen letzten Runde und einem Stichkampf gegen Laurent Fressinet zum achten Mal Französischer Landesmeister. Französische Frauenmeisterin wurde Sophie Milliet. | Foto: Pascal Simon

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Spannender hätte die letzte Runde der Französischen Meisterschaft kaum sein können: Nach acht von neun Runden teilten sich fünf der zehn Teilnehmer mit 5,0/8 den ersten Platz: Laurent Fressinet, Etienne Bacrot, Christian Bauer, Tigran Gharamian und Yannick Gozzoli.

Bacrot spielte in der letzten Runde mit Schwarz gegen seinen direkten Konkurrenten Bauer und gewann souverän:

 

Power Play 23 - Abgelehntes Damengambit: Ein Repertoire für Schwarz

Auf dieser DVD zeigt Großmeister Daniel King die Feinheiten und Ideen des Damengambits und präsentiert ein Repertoire für Schwarz. King illustriert das Repertoire anhand von zehn Beispielpartien.

Mehr...

Auch Gharamian und Gozzoli gehörten zu den Spitzenreitern vor der letzten Runde, aber in ihrer Partie zeigten beide wenig Ambitionen, Französischer Meister 2017 zu werden: Nach 19 Zügen hatten sie in einer bekannten theoretischen Variante ein Remis durch Zugwiederholung aufs Brett gezaubert:

 

Besser erging es Laurent Fressinet. Er spielte mit Schwarz gegen Jean-Luc Chabanon, der sich durch ein zu ambitioniertes Qualitätsopfer in Schwierigkeiten brachte und wenig später ausgekontert wurde.

 

Damit teilten sich Bacrot und Fressinet nach neun Runden mit je 6 Punkten Platz eins.

Stand nach 9 Runden

Rg. Tit. Name Elo 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Pkt.
1 GM Etienne Bacrot 2715   ½ ½ ½ 1 ½ 1 ½ 1 ½ 6.0 / 9
2 GM Laurent Fressinet 2650 ½   1 ½ ½ ½ ½ ½ 1 1 6.0 / 9
3 GM Tigran Gharamian 2616 ½ 0   ½ 1 ½ ½ ½ 1 1 5.5 / 9
4 GM Yannick Gozzoli 2592 ½ ½ ½   0 ½ ½ 1 1 1 5.5 / 9
5 GM Christian Bauer 2650 0 ½ 0 1   ½ ½ ½ 1 1 5.0 / 9
6 GM Sebastien Maze 2612 ½ ½ ½ ½ ½   ½ ½ ½ 1 5.0 / 9
7 GM Maxime Lagarde 2607 0 ½ ½ ½ ½ ½   1 ½ 1 5.0 / 9
8 GM Matthieu Cornette 2609 ½ ½ ½ 0 ½ ½ 0   1 ½ 4.0 / 9
9 GM Jean Luc Chabanon 2467 0 0 0 0 0 ½ ½ 0   ½ 1.5 / 9
10 IM Jean Francois Jolly 2381 ½ 0 0 0 0 0 0 ½ ½   1.5 / 9

Partien

 

Doch da bei der Französischen Meisterschaft nicht die Wertung entscheidet, mussten Fressinet und Bacrot einen Stichkampf um den Titel spielen. Auch der verlief dramatisch: nach vier Remispartien gewann Bacrot die fünfte und entscheidende Partie im Armageddon und wurde Französischer Meister 2017.

Rg. Tit. Name Elo   Endstand
1 GM Etienne Bacrot 2715 ½½½½1 3.0 / 5
2 GM Laurent Fressinet 2650 ½½½½0 2.0 / 5

Die Partien des Stichkampfs

 

Deutlich klarer verlief die Französische Meisterschaft der Frauen. Hier dominierte Sophie Milliet von Anfang bis Ende und lag am Ende mit 8,0/9 ganze 2,5 Punkte vor ihren größen Konkurrentinnen.

 

    Pays Elo 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Pts SB
1 m Sophie MILLIET 2362 F   1 ½ 1 1 1 ½ 1 1 1 8 32½
2 ff Cecile HAUSSERNOT 2077 F 0   1 1 0 ½ 1 1 1 0 22½
3 m Silvia COLLAS 2289 F ½ 0   0 1 1 1 0 1 1 21½
4 mf Andreea-Cristiana NAVROTESCU 2150 F 0 0 1   0 1 1 1 ½ ½ 5 19¼
5 gf Maria LECONTE 2208 F 0 1 0 1   0 0 ½ 1 1 17¾
6 mf Natacha BENMESBAH 2271 F 0 ½ 0 0 1   0 ½ 1 1 4 14½
7 gf Anda SAFRANSKA 2224 F ½ 0 0 0 1 1   ½ ½ 0 15¾
8 gf Nino MAISURADZE 2280 F 0 0 1 0 ½ ½ ½   0 1 14
9 ff Isabelle MALASSAGNE 2061 F 0 0 0 ½ 0 0 ½ 1   1 3 10¼
10 mf Marina ROUMEGOUS 2142 F 0 1 0 ½ 0 0 1 0 0   11½

Sophie Milliet | Foto: Alina l'Ami

Turnierseite



Johannes Fischer, Jahrgang 1963, ist FIDE-Meister und hat in Frankfurt am Main Literaturwissenschaft studiert. Er lebt und arbeitet in Nürnberg als Übersetzer, Redakteur und Autor. Er schreibt regelmäßig für KARL und veröffentlicht auf seinem eigenen Blog Schöner Schein "Notizen über Film, Literatur und Schach".
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren