Eynatten ist belgischer Meister

von Fabrice Wantiez
01.04.2014 – Zum siebten Mal gewann KSK47-Eynatten die belgische Mannschaftsmeisterschaft. In der Schlussrunde sicherte sich der neue Meister den Titel durch einen Sieg über Amay. Titelverteidger Wirtzfeld unterlag Fontaine, das damit als Vizemeister die Qualifikation für die Europameisterschaft erreichte. Auch Rochade Eupen darf als Dritter zur Europameisterschaft nach Bilbao fahren. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Die Schiedsrichter Eduard Vertenten und Werner Paulus

Ende März beendete auch die belgische Liga ihre Saison. Meister wurde einmal mehr KSK47-Eynatten. Neben der Meisterfrage wurde auch darüber entschieden, welche Mannschaften neben dem Sieger als Zweite und Dritte zum kommenden Europapokal, der im September in Bilbao stattfindet, fahren dürfen.

Sergey Tiviakov, Xavier Mastelarz, Pavel Tregubov

Sergey Tiviakov

Entscheidend waren die Ergebnisse der letzten Runde. Eynatten musste gegen Amay gewinnen, um die Meisterschaft sicherzustellen. Titelverteidiger Wirtzfeld wiederum musste gegen Fontaine gewinnen, um sich für die Europameisterschaft zu qualifizieren. Fontaine hingegen hatte Chancen auf den Gewinn des Titels, falls Eynatten seine Aufgabe nicht erfüllt hätte. Eynatten gewann jedoch seinen letzten Kampf und wurde Meister. Es ist der siebte Titel. Fontaine (Wallonie) und Rochade Eupen qualifizierten sich für die Europameisterschaft. Gent und Wirtzfeld hatten knapp das Nachsehen.

Anderlecht und Deurne steigen in die Zweite Liga ab. Temse and Namur steigen von dort in die Erste Liga auf. Tom Piceu erzielte im Verlauf des Turniers eine IM-Norm, Stefan Docx eine GM-Norm.

Ergebnisse der letzten Runde...

Endstand...


Alle Partien

 

 

 

Fridman gegen Tiviakov

Benjamin Bok, Sergey Tiviakov und Mathias Roeder

Ekrem Cekro

Norbert Coenen

Martin Dambacher gegen Twan Burg, Ilja Zaragatzki gegen Michael Hoffmann

Jean Marie Gheury, Marc Dambiermont

Cemil Gulbas gegen Ekrem Cekro, hinten: Nicolas Brunner gegen Sebastian Siebrecht

Michael Hammes gegen Marc Dambiermont

Thorsten Michael Haub

Daniel Hausrath, Michael Hoffmann

Stephane Hautot

Jimmy Lafosse

Andy Marechal

Tanguy Ringoir

Matthias Roeder

Sebastian Siebrecht

Matthew Tan

Daniel Fridman, Andrey Sumets, Pavel Tregubov




Erfolge von Eynatten:

1974 SK Eupen 47 Landesmeister von Belgien[1]
2003–2006 viermal Landesmeister von Belgien[2]
2010–2011 zweimal Landesmeister von Belgien
2003–2006 und 2008–2012 neunmal Teilnehmer am European Club Cup[3]
73 Einzel-Jugendlandesmeister

Geschichte des Vereins KSK47 Eynatten...

Seite von Fontaine...

Aufstellungen:

Eynatten...
Fontaine...
Rochade...
Amay...

 

 



Fabrice Wantiez ist FIDE-Meister und ein begeisterter Schachfotograf. Er arbeitet bei den belgischen Streitkräften und hat schon mehrfach die NATO-Meisterschaften gewonnen.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren