Französischer Nachwuchs

von Christophe Phillippe
01.06.2014 – Über 1200 Spieler und 4000 Personen insgesamt beteiligten sich an den Jugendmeisterschaften des französischen Verbandes, die dieser in einer riesigen Halle in Montbéliard ausrichtete. Kurz vor Beginn der Veranstaltung starb Cheforganisator Jean-Paul Touzé und so wurde die Meisterschaft auch ihm zu Ehren durchgeführt. Als Ehrengast begeisterte Anatoli Karpov die Jugendlichen. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

1233 Teilnehmer bei den Französischen Jugendmeisterschaften 2014!

 

Das größte Turnier in Frankreich sind jedes Jahr die Französischen Jugendmeisterschaften. Mehr als 1.200 Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 20 nehmen daran teil, dazu kommen noch Eltern, Familie und Trainer. Über 4.000 Personen widmen sich eine Woche lang dem Schach.

Dieses Jahr fand die Meisterschaft in Montbéliard, im Osten Frankreichs, statt und war ein ganz besonderes Turnier. Nicht nur, weil es mit 1233 Spielern und Spielerinnen einen neuen Teilnehmerrekord gab… oder weil die Meisterschaft in einer riesigen Sport- und Konzerthalle stattfand, die für die Größe dieser Riesenveranstaltung genau passend war... Sondern vor allem, weil der Organisator, Jean-Paul Touzé, vor fünf Monaten gestorben ist und die Krönung seiner letzten Anstrengung leider nicht mehr erleben konnte.

Die Meisterschaft war der Erinnerung an Jean-Paul Touzé gewidmet

Die riesige Konzert- und Sporthalle “Axone” in Montbéliard war der perfekte Ort für die Meisterschaften

Einen Platz für 4.000 Personen zu finden, ist nicht leicht

Jeder Organisator weiß, dass der Spielsaal am Anfang so aussieht!

Nach einem halben Tag ist bereits Besserung in Sicht!

Nach einem Tag ist alles okay!

Sie kommen!

1233 Spieler bieten jede Menge gute Fotomotive

Die offiziellen Meisterschaften wurden gespielt, dazu kamen zwei offene Turniere, an denen vor allem Familienmitglieder teilnahmen

Gespielt wurde in sieben Altersklassen, jeweils in einer Mädchen- und einer Jungengruppe)

Die Partien der ersten 50 Bretter wurden auf der Webseite des Französischen Schachverbands live ins Internet übertragen.

Der Präsident des Schachklubs Belfort (Montbéliards Nachbarstadt) war in Frankreich eine Berühmtheit und galt als sehr starke Persönlichkeit. Er hat eine Reihe großer Turniere organisiert, darunter den fantastischen GMA World Cup 1988, an dem Spieler wie Kasparov, Karpov, Hübner, Sokolov, Spassky, Short usw. teilgenommen haben.

Dem neuen Vereinspräsidenten Christophe Infanti fiel so die schwere Aufgabe zu, die Nachfolge Jean-Pauls anzutreten und sich um die großen Ideen des verstorbenen Giganten zu kümmern! Am Ende, und mit Unterstützung des Französischen Schachverbands (FFE) und dem Hauptsponsor, der französischen Bank BNP Paribas, wurde die Veranstaltung ein großer Erfolg.

Jocelyne Wolfangel vom Französischen Schachverband eröffnet die Schachwoche. Neben ihr stehen Christophe Infanti, Präsident des Schachklubs Belfort, und Hauptschiedsrichter Patrick Lauferon (rechts).

14) Hunderte von Kindern – alle wollen Schach spielen

“Juniores” sind die Mädchen unter 20

Siegerin dieser Altersklasse wurde Cyrielle Monpeurt (links)

Volle Konzentration in der U8!

Links : Théo Ciccoli (Elo 1775), Sieger U10 mit dem schönen Ergebnis von 8,5/9

 Links: FM Bilel Bellahcene (Elo 2320), Sieger U16 – er holte 9/9!

Manche Teilnehmer hatten gewisse technische Schwierigkeiten!

Andere hingegen waren besser vorbereitet!! ;)

Jungen U20 : Der spätere Sieger IM Sochaky (links, Elo 2442) spielt gegen IM Moussard (Elo 2446)… Wahrscheinlich sieht man hier zwei zukünftige Großmeister

Links: der im internationalen Jugendschach gut bekannte Haussernot (Elo2003)

Nicht weniger als 16 Schiedsrichter sorgten für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung.

Jordi Lopez (links), Veranstaltungsdirektor und der Computerverantwortliche Erick Mouret

Georges Bellet, der Logistikverantwortliche, außerdem Schiedsrichter! Daneben der Autor dieser Zeilen.

So mancher Höhepunkt wird wahrscheinlich allen für immer im Gedächtnis bleiben, zum Beispiel der triumphale Auftritt von Ex-Weltmeister Anatoly Karpov (einem langjährigen und guten Freund von Jean-Paul), der von 1.200 Kindern gefeiert wurde.

Ankunft von Anatoly Karpov (siehe Video)

Karpovs Rat an die 1.233 Nachwuchsspieler: Nie aufgeben!

Foto mit Offiziellen

Autogrammstunde

Ansprache von Jean-Pierre Chevenement, ehemaliger Bürgermeister von Belfort und enger Freund von Jean-Paul Touzé. In Frankreich ist Jean-Pierre Chevenement eine politische Legende. Er war lange Jahre Minister und kandidierte einmal sogar für das Amt des französischen Präsidenten! Links: Ex-Weltmeister Anatoly Karpov; rechts: Diego Salazar, Präsident des Französischen Schachverbands

Das folgende Video zeigt diesen Auftritt (das Video beginnt mit einer Rede, die die Karriere Karpovs noch einmal Revue passieren lässt, nach 3:00 Minuten folgt dann der Auftritt Karpovs):

 


14 neue Französische Meister wurden gekürt: http://www.echecs.asso.fr/Actus/7830/Champions_2014.pdf

 

Das Publikum bei der Abschlussveranstaltung

Bereit für den Sprung aufs Podium

Diego Salazar, der Präsident des Französischen Schachverbands, bei seiner Schlussansprache

Die 14 Sieger und Siegerinnen der Französischen Jugendmeisterschaften 20

Diese Siegestrophäe ist ein wenig zu schwer!

Stolz auf ihre Region: Korsika und die Bretagne

Teilnehmerinnen Mädchen U14

U16-Jungen. Hier gewann FM Bellahcene mit 9/9

 

Die Abschlusstabellen beim Französischen Verband:

U8-Mädchen...      U8-Jungen...  

U10-Mädchen...    U10-Jungen...  

U12-Mädchen...    U12-Jungen...

U14-Mädchen...    U14-Jungen...

U16-Mädchen...    U16-Jungen...

U18-Mädchen...    U18-Jungen...

 

U 20 Mädchen

U20-Mädchen. Hier siegte Montpeurt

Pl   Nom Elo Pts Tr. Bu. Perf
1   MONPEURT Cyrielle 2028 F 8 35½ 41 2091
2   AFRAOUI Solenn 2012 F 37 40½ 1908
3   COLIN Phanie 1745 F 6 37½ 41 1818
4   SORIANO Manon 1615 F 6 37½ 40½ 1829
5   LECLAND Elodie 1691 F 38½ 41½ 1791
6   GRIGGIO Julie 1847 F 37 40 1763
7   ADDAD Samia 1637 F 5 36 39 1754
8   GENNESSEAUX Gabrielle 1799 F 4 37 40 1638
9   LEBRET Loriane 1686 F 39½ 45½ 1654
10   HALLER Noemie 1631 F 3 36 39½ 1505
11   SONET Laury 1280 N 1 36½ 42½ 983


U20-Jungen

U20-Jungen. Hier gewann IM Sochacki.

Pl   Nom Elo Pts Tr. Bu. Perf
1 m SOCHACKI Christophe 2442 F 41½ 50½ 2497
2 f BARBOT Pierre 2405 F 7 42½ 52 2432
3 f IDER Borya 2384 F 7 39½ 47½ 2440
4 m MOUSSARD Jules 2446 F 40½ 48½ 2349
5   AUBRY Yannis 2218 F 41 47½ 2196
6   CHAUVET Vincent 2119 F 40 45 2188
7   EDEN James 2196 F 39½ 47½ 2214
8 m LOISEAU Quentin 2388 F 32½ 40½ 2146
9   DEGARDIN Sylvain 2107 F 5 36 42 2117
10   ROSELLE Tristan 1878 F 5 33 37½ 2009
11   DA SILVA Quentin 1968 F 5 32½ 37½ 2032
12   VIERS Emmanuel 1935 F 42½ 50 2160
13   AFLALO Sophie 2070 F 40 44½ 2130
14   SCHMIT Vincent 2105 F 39½ 46 2098
15   RINGUET Noe 2095 F 34½ 39 1904
16   SELEBRAN Henri 1859 F 33 38½ 1909
17   TROLONGE Remi 1810 F 25 29 1824
18   OLLIER Milan 2237 F 4 36½ 44½ 1998
19   SAUVIAT Thomas 1848 F 4 34½ 39 1868
20   ROCH Florian 1844 F 4 33 39 1939
21   SAID Remi 1794 F 4 30½ 35 1784
22   EL ARCHI Yassir 1697 F 4 27½ 32 1706
23   VERHULST Jens 1683 F 3 31½ 37½ 1673
24   GUINET Kevin 1648 F 3 30½ 35 1590
25   MANSER Lucas 1610 F 3 30 34 1579
26   GAUTHIER Laurent 1692 F 30 34½ 1526
27   GRASSITELLI Theo 1309 F 29½ 34 1428


Zwei der Teilnehmer schafften mit 9 aus 9 sogar ein 100%-Ergebnis: FM Bilel Bellahcene (U16-Jungen) und Nani Gagoua (U8-Mädchen)!
Impressionen

Applaus für die freiwilligen Helfer von Belfort-Echecs

Natürlich gab es um das Turnier herum eine Menge an Rahmenaktivitäten und eine fantastische Stimmung bei Aktiven, Begleitern und Organisatoren.

Ein so großes Schachturnier zu organisieren, ist nicht leicht! Christophe Infanti und Stéphane Mohr waren die Hauptverantwortlichen

Durch die vielen Stände entstand eine kleine Stadt!

Kreativ!

Ja, es gibt junge Spieler, die noch Schachbücher kaufen!!

Hier der hübsche Stand von “Miss Boll” http://missboll.over-blog.com/

Der riesige Schachkuchen war leider nur für die Spieler

Simultan mit GM Andrei Istratescu (Elo 2667)

Die französische Nummer 4 holte 19 Siege und gab ein Remis ab.

In einer hübschen Inszenierung mit lebenden Schachfiguren wurde der Sieg Karpovs gegen Kasparov aus dem Jahre 1988 nachgespielt. In dieser Partie kam es zum berühmten “Belfort-Zug” Da4 !!

Französisch-Test!

Fotogalerie...

Seite des französischen Verbandes...

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren