German Masters der Frauen: Kachiani-Gersinska vor Schleining

von Klaus Besenthal
02.08.2016 – Nach vier von neun Runden ist der Zwischenstand beim German Masters der Frauen in Dresden ein anderer, als es ein Blick auf die Elozahlen vor Turnierbeginn hätte vermuten lassen. Ketino Kachiani-Gersinska, in der Eloliste gut 160 Punkte hinter Elisabeth Pähtz platziert, hat mit 3,5/4 gar einen vollen Punkt Vorsprung auf die beste deutsche Spielerin. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Der Deutsche Schachbund organisiert dank des Sponsorings der "UKA Meißen" (ein Unternehmen der Windenergiebranche) nach 2014 wieder ein German Masters mit zehn der besten deutschen Schachspielerinnen. Es ist eingebettet in das "ZMDI Schachfestival" in Dresden.

 

Die Partien des German Masters werden von Chessbase live mit Kommentierung von Dorian Rogozenco übertragen. Der Bundestrainer ist vor Ort und verfolgt das Schaffen seiner Schützlinge. Mit einem Klick auf das Banner können sie die Liveübertragung starten. Die Partien beginnen täglich um 14 Uhr.

 

Ketino Kachiani-Gersinska, die Führende, ...

... gewann heute in furiosem Angriffsstil gegen Josefine Heinemann

 

Elisabeth Pähtz, klare Nr. 1 in der Eloliste, liegt nach einigen Remisen einen vollen Punkt hinter Spitze

Liegt aktuell auf dem Platz zwischen Kachiani-Gersinska und Pähtz: Zoya Schleining

Im Mittelfeld: Marta Michna, Nr. 2 in der Eloliste

Nach ihrem Auftaktsieg zurückgefallen: Melanie Lubbe

Tabelle nach vier Runden:

Partien der Runden 1-4:

 

Fotos: Webseite des Veranstalters

Webseite German Masters Freuen (Deutscher Schachbund)

Webseite ZMDI Schachfestival Dresden



Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren