Geschichte wird geschrieben

07.08.2008 – Howard Staunton ist einer der besten englischen Schachspieler aller Zeiten. Im Hauptberuf Shakespeareforscher - seine Spuren kann man in Anmerkungen moderner Shakespeareausgaben noch verfolgen - nutzte er seine literarischen Fähigkeiten, um mit spitzer Feder gegen Konkurrenten zu Felde zu ziehen. Damit hat er sich nicht nur Freunde gemacht, aber seine schachlichen Leistungen bleiben unbestritten. Um an Staunton zu erinnern, findet deshalb schon seit einigen Jahren im eleganten Simpsons-in-the-Strand in London ein stark besetztes GM-Turnier statt. Dieses Jahr dabei: Ein 87-Jähriger Schachveteran. Steve Giddins weiß mehr. Zum Bericht...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Im historischen Simpson's-in-the-Strand wird Geschichte geschrieben
Von Steve Giddins

Das jährliche Staunton-Memorial beginnt am 7. August, am traditionellen Ort, dem Simpson's-in-the-Strand. Einmal mehr gelang es durch die gemeinsamen Anstrengungen der Staunton Society, GM Ray Keene und dem holländischen Sponsor Jan Mol ein Rundenturnier mit zwölf Teilnehmern - sechs Holländern und sechs Engländern - auf die Beine zu stellen.

Mit dabei sind:

GM Michael Adams, England, 2735
GM Ivan Sokolov, Niederlande, 2658
GM Nigel Short, England, 2655
GM Loek van Wely, Niederlande, 2644
GM Erwin L'Ami, Niederlande, 2610
GM Jan Smeets, Niederlande, 2593
GM Jan Werle, Niederlande, 2591
GM Jan Timman, Niederlande, 2561
GM Peter Wells, England, 2526
GM Jonathan Speelman, England, 2524
GM Alexander Cherniaev, Russland, 2431
IM Bob Wade, England, 2167

Mit einem Elo-Durchschnitt von 2558 erreicht das Turnier die Kategorie und ist damit das stärkste Turnier dieser Art, das in London seit 1986 stattgefunden hat. Außerdem ist es das erste Mal seit 17 Jahren, dass zwei der stärksten britischen Spieler gemeinsam in einem Turnier in Großbritannien antreten!

Unglaublich, aber das letzte Mal, dass Adams und Short in England in einem klassischen Turnier gegeneinander antraten war die unglückselige Englische Meisterschaft von 1991, die im K.O.-System ausgetragen wurde.


Michael Adams

Noch unglaublicher ist, dass diese beiden, zwei der stärksten Spieler, die dieses Land je hervorgebracht hat, vor dem Staunton-Memorial noch nie gemeinsam in einem Rundenturnier in England gespielt haben.


Nigel Short

Die andere große Meldung des Turniers ist die Teilnahme des 87-Jährigen Bob Wade, vermutlich der älteste Spieler, der je an einem Turnier dieses Kalibers teilgenommen hat. Der in Neuseeland geborene IM, der die meiste Zeit seines Erwachsenenlebens in England gelebt hat, gewann zwei Mal die Britische Meisterschaft (1952 und 1970) und erzielte in Turnieren Siege gegen Spieler wie Viktor Kortschnoi - und ein Remis gegen den legendären Bobby Fischer.

Wade gegen Kortschnoi...
Fischer gegen Wade...

Bob ist auch berühmt dafür, in den 1960ern eine der besten Schachbibliotheken in England aufgebaut zu haben und er versorgte Fischer mit dem Großteil des Materials, als Fischer sich auf sein Weltmeisterschaftskampf 1972 gegen Spassky vorbereitet hat.

Trotz seines Alters spielt Bob immer noch ein sehr aktiv in der Londoner Liga und in anderen Turnieren und freut sich auf seine Chance, Geschichte zu schreiben, indem er mit einem solchen Feld von Top-Großmeistern die Klingen kreuzt.


Immer noch aktiv: Bob Wade (rechts) spielt gegen Murray Chandler. Die Partie endete Remis.

Beinah ein halbes Jahrhundert älter zu sein und im Schnitt 400 Elo-Punkte weniger als seine großmeisterlichen Gegner zu haben, würde die meisten Spieler einschüchtern. Nicht so Bob – seine ganze Karriere hindurch ist er als unverwüstlicher Kämpfer bekannt gewesen und ich bin sicher, dass wir diese Eigenschaften auch in den nächsten beiden Wochen sehen werden.



Wie immer findet das Turnier im eleganten und geschichtsträchtigen Ambiente des Simpson's-in-the-Strand statt, Ort des berühmten Schachmekkas im 19. Jahrhundert, Simpson's Divan. Das Turnier findet vom 7. bis zum 18. August statt (Ruhetag 13. August) und die Partien beginnen täglich 14:00. Der Eintritt ist frei, also wenn Sie zu dieser Zeit in London oder in der Nähe von London sind, dann schauen Sie doch einmal im Simpson's vorbei und sehen Sie zu, wie Schach in eleganter Umgebung gespielt wird. Sie werden sehen, wie Geschichte geschrieben wird!


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren