Grand Chess Tour: Paris und Leuven

19.06.2017 – Keine Atempause für die Topspieler. Mit Ausnahmen von Sergey Karjakin sind die Spieler des Norway Chess-Turniers in Kürze schon wieder aktiv. Am Mittwoch wird in Paris das erste Schnellschach- und Blitzturnier der Grand Chess Tour 2017 gespielt. Eine Woche später geht es in Leuven mit dem zweiten Turnier weiter.

Start der Grand Chess Tour 2017

Das Norway Chess Turnier ist gerade beendet, da geht es schon an anderer Stelle für die weltbesten Schachspieler weiter - in Paris und Leuven.

Das Turnier in Stavanger bildete eigentlich zusammen mit dem Sinquefield Cup in St. Louis und den London Chess Classic das Gerüst für die Grand Chess Tour, doch in diesem Jahr verließen die Norweger die Serie. Als Begründung wurden unterschiedliche Finanzierungskonzepte angegeben. Die Turniere in St. Louis und London leben vom finanziellen Engagement ihrer Mäzene. Die Organisatoren in Stavanger möchten aber mehr in Richtung professionells Sponsoring gehen. So lautete zumindest die offizielle Begründung der Norweger.

Trotzdem werden den meisten Schachfreunde die Spieler in Paris und Leuven sehr vertraut vorkommen. Mit Magnus Carlsen, Hikaru Nakamura,
Wesley So, Maxime Vachier-Lagrave, Sergey Karjakin und Fabiano Caruana sind sechs der Spieler aus Stavanger auch in Paris am Start. Als vier "neue" kommen Alexander Grischuk, Shakhriyar Mamedyarov, Veselin Topalov und Etienne Bacrot per Wildcard hinzu.

In Leuven ist das Feld etwas anders besetzt: Magnus Carlsen, Wesley So und Maxime Vachier-Lagrave bleiben. Viswanathan Anand, Levon Aronian, Anish Giri und Vladimir Kramnik, auch alle schon in Stavanger aktiv, kommen hinzu, außerdem Ian Nepomniachtchi, Vassily Ivanchuk und Baadur Jobava.

Sowohl in Paris wie in Leuven wird mit den jeweils zehn Spielern ein Schnellschach - und ein Blitzturnier ausgetragen. Beides wird zu einer Gesamtwertung zusammen gerechnet. Vom Gesamtpreisfonds von je 150.000 Dollar erhält der Erste 37.500 Dollar.

Das Turnier in Paris wird in der "Canal Factory - Studios de Boulogne" ausgetragen und ist für Zuschauer nicht zugänglich. Canal plus Sport überträgt live im französischen Fernsehen. Sponsoren sind Colliers International, Vivendi and DailyMotion.

In Leuven ist wieder das pittoreske alte Rathaus der Stadt Gastgeber des Turniers.

Das Rathaus von Leuven

Zeitplan

Grand Chess Tour Paris: 21.- 25. Juni 2017

Schnellschach

Zeit 21. Juni 22. Juni 23. Juni
14.00 Runde 1 Runde 4 Runde 7
15.30 Runde 2 Runde 5 Runde 8 
17.00 Runde 3 Runde 6 Runde 9

Blitz

Time 24 June Time 25 June
14.00 Runde 1 12.00 Runde 10
14.30 Runde 2 12.30 Runde 11
15.00 Runde 3 13.00 Runde 12
15.30 Runde 4 13.30 Runde 13
16.00 Runde 5 14.00 Runde 14
16.30 Runde 6 14.30 Runde 15
17.00 Runde 7 15.00 Runde 16
17.30 Runde 8 15.30 Runde 17
18.00 Runde 9 16.00 Runde 18
    16.30 Playoffs/
Preisverleihung

Grand Chess Tour Leuven: 28. Juni bis 2. Juli

Schnellschach

Zeit 28 June 29 June 30 June
14.00 Runde 1 Runde 4 Runde 7
15.30 Runde 2 Runde 5 Runde 8
17.00 Runde 3 Runde 6 Runde 9

Blitz

Time 1 Juli 2 Juli
14.00 Runde 1 Runde 10
14.30 Runde 2 Runde 11
15.00 Runde 3 Runde 12
15.30 Runde 4 Runde 13
16.00 Runde 5 Runde 14
16.30 Runde 6 Runde 15
17.00 Runde 7 Runde 16
17.30 Runde 8 Runde 17
18.00 Runde 9 Runde 18
18.30 End of Play Playoffs / Prizegiving

Grand Chess Tour Paris: Offizielle Seite...

Grand Chess Tour Leuven: Offizielle Seite...

Nachricht an die Redaktion Bitte nutzen Sie dieses Feld für Kontakt mit der Redaktion



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren