Grand Prix Genf, Rd. 6: Harikrishnas Hammer

von Marco Baldauf
12.07.2017 – Pentala Harikrishna war zweifelsohne der Mann des Tages in einer brisanten 6. Runde des Genfer Grand Prix. Der Inder besiegte mit Schwarz niemand Geringeren als Levon Aronian - und dies auf fulminante Art und Weise. Alexander Grischuk kommt am Spitzenbrett trotz langer Versuche nicht über ein Remis gegen Teimour Radjabov hinaus, doch insgesamt gab es vier weitere entschiedene Partien.

Schach Nachrichten


ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Harikrishnas Hammer

Levon Aronian braucht unbedingt den ersten Platz beim dritten Turnier der Grand Prix Serie, möchte er sich noch über diesem Wege zum Kandidatenturnier 2018 qualifizieren. In Sharjah erlitt der Armenier bösen Schiffbruch und kam nur als 13 ins Ziel, in Moskau nahm er nicht teil (jeder der 24 Teilnehmerinnen und Teilnehmer spielt in drei der vier Turniere). Die erste Turnierhälfte in Genf lief für Aronian nicht traumhaft, aber ok: mit 3.0/5 lag er nach der gestrigen Ruhetag im Verfolgerfeld, die weißen Steine gegen Pentala Harikrishna sollten heute einen ganzen Zähler liefern. Die Eröffnung lief gut für Aronian, in komplexer Stellung entschied er sich dafür, dem gegnerischen Springer das Feld e5 zu nehmen, schwächte dafür allerdings seine eigene Königsstellung.

 

Die Engine präferiert übrigens 20.e3 und kontert ...Se5 mit 21.Tcd1. Aronians Lösung legt jedoch seinen König etwas frei, nach dem starken 20...a5! sah sich Aronian gezwungen mit 21.b5 das Feld c5 freizugeben und das Schach 21...Lc5+ mit 22.e3 zu beantworten. Daraufhin kam allerdings Harikrishnas Springer zu seinem großen Auftritt:

 

Aronian wehrte sich noch mit Händen und Füßen, doch seine Stellung flog nach dem folgenden ...Sg4 und ...Sxe3 auf den schwarzen Felder auseinander. Ein herber Rückschlag für den favorisierten Armenier und eine große Chance für Harikrishna, der nun mit 4.0/6 auf dem geteilten ersten Platz liegt und morgen mit Weiß gegen Alexander Grischuk ran darf.

 

Interview Pentala Harikrishna

 

 

Die Spitzenbegegnung der Runde lautete Alexander Grischuk gegen Teimour Radjabov.

 

 

Langsam aber sicher Richtung Spitze schiebt sich Ian Nepomniachtchi. Nach einem schlechten Start mit 1.0/3 konnte er sich mit einem Sieg in Runde Vier auf 50% zurückkämpfen und steht nun erstmals mit einem positiven Ergebnis in der Tabelle. Gegen seinen Landsmann Ernesto Inarkiev lies er Schach mal wieder ziemlich einfach aussehen - der Europameister von 2016 ging ohne den Hauch einer Chance unter.

Interview Ian Nepomniachtchi

 

 

Die ersten Siege im laufenden Turnier landen Li Chao, Alexander Riazantsev und Hou Yifan. Li Chao konnte dabei eine schöne Taktik anwenden, die Eljanov wohl entgangen sein muss

 

Eljanov musste seine Dame wieder zurück nach b6 ziehen, doch nach dem Tausch auf b7 konnte Li Chao mit 18.e5! kräftig fortsetzen.

Li Chao überlistet Pavel Eljanov und hat nun Kontakt zur Spitze. (Foto: Max Avdeev)

Ergebnisse der 6. Runde:

Br. Nr.   Name Elo Pkt. Ergebnis Pkt.   Name Elo Nr.
1 4 GM Grischuk Alexander 2761 ½ - ½ GM Radjabov Teimour 2724 12
2 1 GM Aronian Levon 2809 3 0 - 1 3 GM Harikrishna Pentala 2737 8
3 5 GM Svidler Peter 2749 3 ½ - ½ 3 GM Mamedyarov Shakhriyar 2800 2
4 14 GM Jakovenko Dmitry 2703 ½ - ½ GM Giri Anish 2775 3
5 6 GM Nepomniachtchi Ian 2742 1 - 0 GM Inarkiev Ernesto 2707 13
6 10 GM Li Chao B 2735 1 - 0 GM Eljanov Pavel 2739 7
7 11 GM Gelfand Boris 2728 ½ - ½ GM Adams Michael 2736 9
8 15 GM Rapport Richard 2694 0 - 1 2 GM Riazantsev Alexander 2654 17
9 18 GM Salem A.R. Saleh 2638 0 - 1 1 GM Hou Yifan 2666 16

Tabelle nach 6 Runden:

Rg. Name Pkt.
1 Grischuk Alexander 4,0
  Harikrishna Pentala 4,0
  Radjabov Teimour 4,0
4 Mamedyarov Shakhriyar 3,5
  Svidler Peter 3,5
  Nepomniachtchi Ian 3,5
  Li Chao B 3,5
8 Aronian Levon 3,0
  Giri Anish 3,0
  Adams Michael 3,0
  Gelfand Boris 3,0
  Jakovenko Dmitry 3,0
  Riazantsev Alexander 3,0
14 Eljanov Pavel 2,5
  Inarkiev Ernesto 2,5
16 Hou Yifan 2,0
17 Rapport Richard 1,5
  Salem A.R. Saleh 1,5

Die morgigen Paarungen versprechen spannende Partien, denn +2 wird vermutlich nicht zum Sieg reichen, weshalb kämpferisches Schach zu erwarten ist. Harikrishna kann mit Weiß gegen Grischuk versuchen nachzulegen, Radjabov bekommt es mit Svidler zu tun. Das Verfolgerduell lautet Mamedyarov-Nepomniachtchi.

Partien der 6. Runde:

 

 

Turnierseite...

Ergebnisse bei chess-results



Marco Baldauf, Jahrgang 1990 spielt seit seinem sechsten Lebensjahr Schach. 2000 und 2002 wurde er Deutscher Jugendmeister, seit 2014 ist er Internationaler Meister und spielt für die SF Berlin in der Bundesliga.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren