Grenke Open bricht alle Rekorde

von Marco Baldauf
15.04.2017 – Seit vergangenen Donnerstag weilen 1208 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Grenke Chess Open in Karlsruhe, wo über die Osterfeiertage das größte Schachfestival Deutschlands stattfindet. Nach vier gespielten Runden liegen neun Spieler mit voller Punktausbeute in Führung, darunter auch der Schwede Nils Grandelius (Foto), der für den Hamburger SK in der Bundesliga spielt.

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Grenke Open bricht alle Rekorde

Sage und schreibe 1208 Teilnehmerinnen und Teilnehmer gingen vor zwei Tagen, Donnerstag, den 13. April beim Grenke Chess Open an den Start. Ein Preisfond von 37.000 Euro lockte über 200 Titelträger nach Karlsruhe. Im A-Turnier, mit 688 Teilnehmerinnen und Teilnehmern die bei weitem größte Gruppe des Events, winkt alleine dem Sieger ein Scheck von 10.000 Euro. Ein Grund für die sensationelle Teilnehmerzahl ist sicherlich dem zeitgleich stattfindenden Grenke Chess Classic geschuldet, das heute um 15 Uhr in die erste Runde ging. Neben Deutschlands Topspielern Georg Meier und Matthias Blübaum kam auch Magnus Carlsen der Einladung nach. Nach der Bekanntgabe, dass der Weltmeister in Karlsruhe dabei sein wird "schossen die Anmeldungen auf über 1000" berichtet Großmeister Roland Schmaltz, der den Wettbewerb als Geschäftsführer des Baden-Badener Schachzentrums verantwortet.

Die Bühne der Topbretter des Grenke Chess Open (Foto: Georgios Souleidis)

Ein Blick in den Spielsaal (Foto: Georgios Souleidis)

Mittlerweile sind vier Runden gespielt, am heutigen Karsamstag starteten um 15 Uhr die Begegnungen. Nurmehr neun Spieler liegen bei der vollen Punktausbeute, darunter auch die Favoriten Richard Rapport und Maxim Matlakov.

Richard Rapport liegt aktuell bei 4.0/4. (Foto: Georgios Souleidis)

Bester deutscher Spieler ist aktuell Rasmus Svane. Der junge Großmeister aus Lübeck konnte bisher alle Partien gewinnen und spielt heute Nachmittag an Brett Drei. Sein Gegner ist der Ukrainer Alexander Moiseenko, der in der Bundesliga in den Diensten Hockenheims steht.

Rasmus Svane (Foto: Georgios Souleidis)

Impressionen:

 

Partien der Livebretter, Runden 1-4:

 

 

Turnierseite Grenke Chess Open

 



Marco Baldauf, Jahrgang 1990 spielt seit seinem sechsten Lebensjahr Schach. 2000 und 2002 wurde er Deutscher Jugendmeister, seit 2014 ist er Internationaler Meister und spielt für die SF Berlin in der Bundesliga.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren