Groningen: van Foreest gewinnt und verliert

von André Schulz
04.01.2016 – Zweimal stand die Familie van Foreest im Mittelpunkt des Schachfestivals von Groningen. Der 14-jährige Lucas van Foreest unterlag im Wettkampf gegen GM Sipke Ernst deutlich mit 1:5. Sein älterer Bruder Jorden van Foreest gewann dafür dank der besseren Zweitwertung das parallel ausgetragene A-Open mit 7,5 Punkten vor GM Sundar Shyam. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Das 53. Schachfestival von Groningen wurde vom 21. bis 30. Dezember im Sportcentrum Rijksuniversiteit Groningen en Hanzehogeschool ausgetragen. Die Headliner der Veranstaltung waren ein Meisteropen und ein Wettkampf zwischen Sipke Ernst und Lucas van Foreest. Darüber hinaus wurde Amateurturniere, Jugendturniere und Simultanveranstaltungen angeboten.

Der Wettkampf zwischen dem arrivierten niederländischen Großmeister Sipke Ernst und dem 14-jährigen Lucas van Foreest war eine recht einseitige Angelegenheit. Nach zwei Remis zum Auftakt setzte sich die großmeisterliche Klasse durch und die folgenden vier Partien des auf insgesamt sechs Partien angesetzten Matches gingen allesamt an den GM, zum Endstand von 5:1.

 

Lucas van Foreest

 

6.Partie
 

 

 

 

 

Im Open konnte sich die Familie van Foreest besser in Szene setzten. Lucas' älterer Bruder Jorden van Foreest belegte nach neun Runden zusammen mit dem indischen GM Sundar Shyam den ersten Platz und wurde aufgrund der besseren Zweitwertung zum Turniersieger erklärt.

 

Spannung im Open

Erster Preis für Jorden van Foreest

Unterstützung durch Sonja Bluhm

Jan Werle

 

Endstand Open

 

Rank Name Score Fed. Rating TPR Mutual BH SB PS
1 IM Van Foreest, Jorden 7.5 NED 2547 2690 1.0 51.5 42.25 40.5
2 GM Shyam, Sundar M. 7.5 IND 2485 2682 0.0 53.5 43.0 38.0
3 GM Boruchovsky, Avital 6.5 ISR 2540 2564 . 53.0 37.0 36.0
4 IM Golubov, Saveliy 6.5 RUS 2452 2506 . 49.0 34.75 32.5
5 Brink, Barry 6.5 NED 2360 2448 . 46.0 29.5 32.0
6 FM Maris, Ivo 6.5 NED 2352 2404 . 45.5 31.0 30.5
7 IM Kuipers, Stefan 6.5 NED 2398 2434 . 42.0 29.5 30.5
8 IM Petrov, Nikita 6.0 RUS 2456 2513 . 53.0 32.5 33.0
9 GM Kasparov, Sergey 6.0 BLR 2485 2473 . 47.5 28.5 35.0
10 FM Baskin, Robert 6.0 GER 2351 2442 . 44.0 26.5 31.0
11 GM Werle, Jan 5.5 NED 2542 2499 . 56.0 31.75 36.5
12 IM Lobzhanidze, Davit 5.5 GEO 2425 2398 . 48.0 26.25 31.5
13 IM De Jong, Migchiel 5.5 NED 2336 2392 . 45.0 24.0 32.5
14 Maatman, Nick 5.5 NED 2258 2369 . 43.5 21.75 27.5
15 FM Chen, Pengyu 5.5 AUS 2289 2344 . 43.0 22.25 25.5
16 FM Warmerdam, Max 5.5 NED 2335 2227 . 38.5 24.0 23.0

... 74 Spieler

 

Partien

 

 

Sipke Ernst gewann das Match und auch die Partien im Simultan

Anne Haast unterstützte die Organisation

 

Fotos: Harry Gielen (Turnierseite)

 

Turnierseite...

 



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren