Grundschulschach in Norwegen

von Holger Blauhut
12.11.2015 – Magnus Carlsen ist der große Türöffner für das Schach in Norwegen und die norwegischen TV-Sender streiten sich um die Rechte für stundenlange Live-Übertragungen der Turniere mit dem Weltmeister. Es gibt aber noch andere Schach-Aktivisten, zum Beispiel den Clubspieler und früheren Minister Bård Vegar Solhjell. An seiner alten Schule in Naustdal begann jetzt ein Grundschulschachprojekt. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

Skolesjakken – Schulschach in Norwegen

Seit den Erfolgen Magnus Carlsens kann man in Norwegen mit Schach fast alles machen. Stundenlange Live-Übertragungen im Fernsehen sind überhaupt kein Problem. Gute Einschaltquoten sind garantiert und die Zuschauer sind bei Weitem nicht nur Schachspieler. Die wichtigste Zutat ist, dass der dominierende Spieler aus Norwegen kommt und gewinnt und gewinnt.

Im vergangen Jahr machten sich einige politische Schachspieler und schachspielende Politiker für das Schulschach stark, und in diesem Frühjahr überwies die Sparebankstiftelsen DNB vier Millionen Kronen an den Schachbund, der nun dafür sorgen soll, dass in den 1650 norwegischen Grundschulen Schach gespielt wird. Zur Zeit gibt es Schachangebote in 150 Grundschulen.

Der norwegische Schachverband hat ein Projekt entwickelt, welches auf schwedischem Unterrichtsmaterial beruht. Die Schweden stellen das von ihnen entwickelte Material kostenlos zur Verfügung und werden dafür zu einer Reihe Veranstaltungen nach Norwegen eingeladen. In Verbindung mit dem Norway Chess Turnier wird es im April 2016 wohl einen Länderkampf geben, schwedische Schachspieler dürfen an eigentlich geschlossenen norwegischen Meisterschaften teilnehmen, ein Schiedsrichteraustausch wurde vereinbart, und es wird ein Seminar mit dem norwegischen staatlichen Fernsehen über Schachsendungen geben.
Im Januar 2016 beginnen die ersten zwei (von 19) Provinzen Norwegens mit dem Schulschachprojekt, welches 12 Monate dauert. Die nächsten vier Provinzen starten im Herbst 2016, und so geht es weiter, bis im Frühjahr 2018 mit Oslo und Akershus die letzten beiden das Projekt beginnen.

Der Schachbund empfiehlt den Schulen, den Schachunterricht im Hort für Schüler der dritten und vierten Klasse durchzuführen. Den Schulen steht es offen, andere Orte und Schüler ebenfalls mit einzubinden. Der Schachbund bietet den beteiligten Schulen im Laufe des Projektjahres einige zusätzliche Dienstleistungen an. Im ersten Quartal besteht die Möglichkeit einen Schnellkurs durchzuführen, in dem alle Schüler grundlegende Schachkenntnisse erhalten. Im zweiten Quartal wird Unterstützung bei der Durchführung einer Schulmeisterschaft angeboten. Im dritten Quartal soll es dann Gebietsmeisterschaften und im vierten Quartal Provinzmeisterschaften geben. Ende 2018 wird das ganze Projekt mit einer Landesmeisterschaft abgeschlossen.

Die Schachlehrer für dieses Projekt sollen an jeder einzelnen Schule rekrutiert werden. Das können Lehrer, Hortmitarbeiter, Eltern oder andere sein, die irgendetwas mit Schule zu tun haben. Und sie müssen nicht einmal Schach können, da ihnen das auch schnell beigebracht wird. Spielmaterial, ein Demonstrationsbrett eingeschlossen, erhalten die Schulen gratis.

Am 2. November 2015 wurde das Projekt in der Grundschule in Naustdal offiziell eröffnet. Der Ort ist nicht zufällig gewählt, denn hier ging der ehemalige Bildungsminister Bård Vegar Solhjell zu Schule und war Mitglied des Schachklubs.

Dass Solhjell ein versierter Turnierspieler ist, sieht man zum Beispiel in diesem Video bei einer Blitzpartie gegen seinen Politikerkollegen Abid Raja.

Solhjell ist in Naustdal, Sogn og Fjordane, aufgewachsen. Er studierte Politikwissenschaft an der Universität Bergen und der Universität Oslo. Vom 18. Oktober 2007 bis 20. Oktober 2009 war er Minister für Bildung und verantwortlich für den Bereich Schulen und Kindergärten. Von 2009 bis 2012 vertrat er seinen Wahlkreis als einfacher Parlamentsabgeordneter. Am 23. März 2012 kehrte Solhjell als Umweltminister ins Kabinett Stoltenberg II zurück. Im Oktober 2013 wurde diese Regierung abgelöst.

Bård Vegar Solhjell hat im vergangenen Jahr ein Buch über seine Liebe zum Schach geschrieben, dass in Nynorsk - eigentlich eher mit dem Altnorwegischen verwandt - abgefasst wurde. Solhjell war mit seinem Buch auch beim Literaturfestival in Fredrikstad und am Schluss der Veranstaltung durfte ich eine Partie gegen ihn spielen, Video... , die zwar außergewöhnlich schlecht war, aber mit dem "richtigen" Ergebnis endete.

Holger Blauhut und Bård Vegar Solhjell

Da lief etwas schief...

 

Projektseite des norwegischen Schulschachs...

Offizielle Pressemeldung...

 

 



Autor, Verleger und Büroarbeiter, lebt in Fredrikstad/Norwegen.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren