Master Class Garry Kasparov

Heute auf schach.de

Tal-Memorial, 5. Runde

– http://ruchess.ru/news/all/memorial_talya_prodolzhit_programu_shakhmaty_v_muzeyakh/

Neuheiten

Fritz 15

Neuer Fritz, neuer Freund! Spielen auf höchstem Niveau mt der neuen „Deep“-Fritz15-Engine. Premium-Account für ChessBase WebApps: Mediathek, Taktikserver u.v.m. Sofort-Analyse Ihrer Playchess-Partien. Verbesserte Trainingsfunktionen für alle Partiephasen!

69,90 €

ChessBase Magazin 174

Weltmeister Magnus Carlsen und die aktuelle Nr. 2 der Welt, Maxime Vachier-Lagrave, kommentieren ihre jüngsten Glanzpartien. Dazu Training mit über 3 Stunden Videospielzeit, elf spannende Repertoireartikel u.v.m.

19,95 €

Der richtige Abtausch

Lernen Sie die Kunst des richtigen Abtauschs! Lassen Sie sich von Großmeisterin Elisabeth Pähtz zeigen, wie Sie durch den Abtausch gleichwertigen Materials eine strategische Gewinnstellung generieren oder einen Vorteil sicher verwerten.

29,90 €

Master Class Band 7: Garry Kasparov

Auf dieser DVD geht ein Expertenteam Kasparovs Spiel auf den Grund. In über 8 Stunden Videospielzeit beleuchten die Autoren Rogozenko, Marin, Reeh und Müller vier wesentliche Aspekte von Kasparovs Spielkunst: Eröffnung, Strategie, Taktik und Endspiel.

29,90 €

ChessBase Magazin Extra 173

Ein solides Konzept gegen Benoni: Lernen Sie von GM Pert, wie man mit der Fianchetto-Variante zum Erfolg kommt (Video). Klassiker auf dem Prüfstand: Robert Ris zeigt Fischer-Kholmov (1965) im Videoformat. Dazu 44.889 aktuelle Partien.

12,99 €

Pawn structures you should know

Jede Struktur hat ihre eigenen typischen Pläne, und die Kenntnis dieser Pläne hilft, sich in diesen Stellungen zurechtzufinden. Auf dieser DVD präsentiert der Mikhalchishin die geläufigsten Zentrumsstrukturen: Igel, Maroczy, Hängebauern und den Isolani.

29,90 €

Trompowsky for the attacking player

Zapfen Sie Ihr Kreativzentrum an. Trompowsky (1.d4 Sf6 2.Lg5) ist eine Eröffnung außerhalb der konventionellen Schachweisheit. Stellen Sie Herausforderungen und zwingen Sie Ihren Gegner, frühzeitig Probleme zu lösen.

29,90 €

Anzeige
ChessBase empfiehlt bei Büchern und Material Schach Niggemann

Hoogeven gewinnt Städtekampf

28.12.2012 – Die Stadt mit den besten Schachspielern der Welt liegt in Holland. Zumindest wenn man das Ergebnis der World Cities Championship, die vom 21. bis 28. Dezember in Al-Ain in den Vereinigten Arabischen Emiraten ausgetragen wurden, als Grundlage nimmt. Denn im Finale dieses Städtewettkampfs, an dem 24 Mannschaften aus 24 Ländern teilnahmen, setzte sich die holländische Mannschaft aus Hoogeven gegen die Mannschaft von Baku aus Aserbaidschan mit 2,5:1,5 durch. Matchwinner war Sergey Tiviakov, der den einzigen vollen Punkt erzielte. Im parallel zur Städtemeisterschaft ausgetragenen Al-Ain Classic Open hatten zwei Franzosen die Nase vorn. Mit 7 aus 9 teilten sich Romain Edouard und Maxime Vachier-Lagrave den ersten Platz, Wertungssieger wurde Romain Edouard.Turnierseite...Fotos, Partien...
Eröffnungslexikon 2016

Eröffnungslexikon 2016

Der Mut zur Lücke führt im Schach oft schon nach wenigen Zügen ins Desaster. So weit sollten Sie es nicht kommen lassen. Das ChessBase Eröffnungslexikon bietet Ihnen ein wirksames Mittel gegen die Formen des Halbwissens und für den Aufbau eines lückenlosen und schlagkräftigen Repertoires.

Mehr...


Fotos: Calle Erlandsson







Die siegreiche Mannschaft aus Hoogeven in Holland


Anish Giri


Ivan Sokolov


Sergey Tiviakov. Er gewann im Finale die entscheidende Partie gegen Nidjat Mamedov. In einem c3-Sizilianer kam Tiviakov mit Weiß zu einem Endspiel Turm+ungleichfarbige Läufer, in dem Tiviakov einen Bauern mehr hatte. Am Ende erwies sich der weiße Druck als zu groß, Tiviakov gewann die Partie und sicherte Hoogeven damit den 2,5:1,5 Sieg.


Jan Smeets

Die Silbermedaillengewinner aus Baku


Eltaj Safarli


Rauf Mamedov


Vasif Durarbayli

Partien des Mannschaftswettbewerbs


Open


Sieger nach Wertung: Frankreichs Nummer vier Romain Edouard


Nach Wertung Zweiter: Frankreichs Nummer eins Maxime Vachier-Lagrave

Tabelle des Classic Open bei chess-results...

Partien des Classic Open




Impressionen


Blick in den Spielsaal


Schachlegende Alexander Beljawski


Der Schwede Pontus Carlsson


Laurent Fressinet aus Frankreich


Nils Grandelius, Schweden


David Howell, England


Auch FIDE-Präsident Kirsan Ilyumzhinov gab sich die Ehre.


Nigel Short, England


Evgeny Sveshnikov, Namensgeber einer der populärsten Eröffnungen der heutigen Zeit.





Nachricht an die Redaktion Bitte nutzen Sie dieses Feld für Kontakt mit der Redaktion

Lesetipps

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren