Huschenbeth in JOM berufen

07.01.2008 – Der Hamburger Nachwuchsspieler Niclas Huschenbeth wurde für seine hervorragenden Leistungen im vergangenen Jahr mit der Berufung in die Jugendolympiamannschaft belohnt. Der 15-Jährige erlangte beim Europacup der Vereine im Oktober seine erste GM-Norm und gewann im November das Hamburger IM-Turnier. Mit 6,7 aus 7 am ersten Brett führte er  die  Jugendmannschaft des Hamburger Schachklubs kürzlich zum Titelgewinn bei den U20-Vereinsmeisterschaften. Die Jugendolympiamannschaft wird bei der kommenden Schacholympiade als zweite Mannschaft die Farben des Gastgebers vertreten.Zur Jugend-Olympiamannschaft...Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Neu in der JOM: Niclas Huschenbeth

Niclas Huschenbeth vom Hamburger SK wurde in die Jugendolympiamannschaft für Dresden 2008 neu nominiert. Seine zuletzt herausragenden Resultate wie der 10. Platz zur JEM im September, die GM-Norm beim Europacup der Männer im Oktober und der Sieg im Hamburger IM-Turnier im November zeigen den unbändigen Aufwärtstrend des jungen Norddeutschen. Als Frontmann der U20 des HSK gewann er kürzlich die Deutsche Vereinsmeisterschaft mit dem Brettresultat von 6,5 aus 7 Punkten.

Ein weiterer Grund für die Nominierung stellt das schachpositive Umfeld für Niclas in Hamburg dar. Die Eltern Stefan und Ines stehen voll hinter seinen hochfliegenden Plänen. Der professionelle Trainerstab mit Wolfgang Pajeken, Dr. Karsten Müller und nicht zuletzt Jan Gustafsson leisten gute Arbeit. Im Verein ist Niclas mittlerweile eine feste Größe für die Bundesligamannschaft geworden.

Seine Ziele bis zur Olympiade sind klar umrissen: weitere GM-Normen und ELO-Gewinn sollen folgen.

Am 18./19. Januar nimmt er an einer weiteren Konsultation mit Exweltmeister Anatoli Karpow teil und im Februar möchte er den etablierten Großmeistern im Feld der Deutschen Einzelmeisterschaft in Bad Woerishofen Paroli bieten.

Bernd Vökler, Bundesnachwuchstrainer


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren