Internationale Paderborner Computerschachmeisterschaften

10.02.2004 – Bereits zum 13. mal werden in Paderborn die Internationalen Computerschachmeisterschaften ausgetragen. Insgesamt 16 Teilnehmer bewerben sich um den Titel, darunter die Sieger der letzten Jahre Shredder und Fritz, die wieder auf der bewährten transtec Dual Schach-Workstation antreten mit je zwei 3,06 Ghz Xeon- Prozessoren. Mit dabei ist auch das Chrillinger/Paderborn-Projekt Hydra (früher: Brutus). Das Turnier beginnt morgen Nachmittag und dauert bis Sonntag. Alle Partien werden live auf dem Fritz-Server übertragen. Offizielle Turnierseite...Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

International Paderborn Computer Chess Championship 2004
11.- 15.Februar 2004

Offizielle Turnierseite...
 


Der transtec Bi-Turbo


ChessBase wird
unterstützt von Transtec

Fritz und Shredder laufen in Paderborn auf einer baugleichen Transtec Grafik Workstation mit je zwei Intel Xeon Prozessoren mit 3,06 Ghz und 2 GigaByte Speicher. Deep Fritz wird mit über 1 Gigabyte Hashtabellen rechnen und bei 2 bis 2,3 Mio Stellungen/Sekunde etwa eine Suchtiefe von 14 bis 16 Halbzügen erreichen, im Endspiel über 20 Halbzüge, stark abhängig von Position und Material.

Abonnementsieger Shredder musste im letzten Jahr den Turniersieg Fritz überlassen, der somit diesmal als Titelverteidiger antritt.
Matthias Feist wird alle Partien des Turniers live im Fritz-Server übertragen. Das Turnier dauert bis Sonntag, es werden sieben Runden gespielt. Organisator und Turnierleiter ist Ulf Lorenz von der Uni Paderborn, außerdem Co-Entwickler von Hydra (früher Brutus).

Die Teilnehmer:

1. Ikarus Germany Muntsin Kolss, Munjong Kolss
2. Comet Germany Ulrich Türke
3. Diep Netherlands Vincent Diepeveen
4. Fritz Germany Frans Morsch, Mathias Feist
5. YACE Germany Dieter Bürssner, Carlos Pesce
6. Quark Germany Thomas J. Mayer
7. Patzer Germany Roland Pfister
8. Hydra UAE Chrilly Donninger, Alex Kure, Ulf Lorenz, Erdogan Günes
9. Shredder Germany Stefan Meyer-Kahlen
10. Anaconda Germany Frank Schneider, Kai Skibbe
11. Gandalf Denmark Steen Suurballe, Dan Wulf
12. Matador Germany Stefan Knappe
13. BlackBishop Germany Andreas Herrmann
14. SOS Germany Rudolf Huber
15. Isichess Germany Gerd Isenberg
16. The Baron Netherlands Richard Pijl

Bedenkzeit: 2 Stunden für 40 Züge, 1 Stunde für den Rest der Partie.

Zeitplan:

Wednesday 11.02.2004 14.00 - 20.00 1st round
Thursday 12.02.2004 09.00 - 15.00 2nd round, 15.00 - 21.00 3rd round
Friday 13.02.2004 09.00 - 15.00 4th round, 15.00 - 21.00 5th round
Saturday 14.02.2004 09.00 - 15.00 6th round, 18.00 Social Event
Sunday 15.02.2004 09.00 - 15.00 7th round, 15.00 Victory Ceremony
 

Blick in die Maschine:




2 Gigabyte Speicher


Was passiert, wenn man auf diesen roten Knopf drückt?

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren