Jekaterinenburg: China gewinnt Spitzenspiel

25.05.2007 – Mit 3,5:0,5 entschieden die chinesischen Frauen in der fünften Runde das Spitzenspiel gegen die Ukraine für sich und übernahmen wieder die alleinige Führung bei der 1. Frauenmannschaftsweltmeisterschaft. In bisher 16,5:3,5 Brettpunkten kommt die chinesische Überlegenheit zum Ausdruck. Russland liegt nach einem Sieg über Georgien wieder auf Platz zwei. Die deutschen Frauen kamen zu ihrem ersten Mannschaftssieg und schlugen Armenien mit 2,5:1,5. Matchwinnerin war Melanie Ohme, die ihre Partie gegen Andriasian gewann. Offizielle Seite...Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

Stand nach vier Runden:

1. China – 9 (16½)
2. Russia – 8 (12)
3. Ukraine – 7 (12½)
4. Georgia – 6 (11½)
5. Poland – 5 (10½)
6. Vietnam – 5 (8½)
7. Armenia - 4 (12)
8. Germany – 4 (8½)
9. Czech Republic – 2 (7½)
10. Botswana – 0 (0)
 


Partien:

Runde 1...

Runde 2...

Runde 3...

Runde 4...

Runde 5...


Aus alter Zeit


Vor dem Beginn der ersten Frauenmannschaftsweltmeisterschaft gab es einen offiziellen Termin, bei dem FIDE-Präsident Kirsan Ilymshinov und der Gouverneur der Region Swerdlovsk Eduard Rossel bei der Grundsteinlegung eines neuen Schachzentrums anwesend waren. Die FIDE hat zu diesem Ereignis einen Bericht mit Fotos veröffentlicht, dabei aber nicht alles gezeigt. Im Gegensatz dazu hat die Seite von 64.ru andere Schwerpunkte ihrer optischen Berichterstattung gesetzt.


FIDE-Präsident mit Gouverneur


Gleich kommt Beton


Helferinnen im kleinen Schwarzen und kleinem Weißen


Die Volonteers von Jekaterinenburg scheuen keinen Vergleich

Nach dem kleinen Schwächeln gegen Georgien (2:2) ...


Maja Chiburdanidze: immer noch Weltklasse

... hat das chinesische Team, das ohne ihre "Altstars" wie Exweltmeisterin Xie Jun oder Weltmeisterin Xu Yuhua angetreten ist, wieder Fahrt aufgenommen und im Spitzenkampf die Ukraine mit 3,5:0,5 überrollt. Die Ukrainerinnen schafften immerhin ein Remis, was den Russinnen einige Runden zuvor nicht gelungen war.


Tatiana Kosintseva


Ekaterina Korbut

Russland gewann gegen Georgien mit 3:1 und schob sich wieder auf den zweiten Platz. Gewertet wird nach Mannschaftspunkten und danach hat Russland nur einen Punkt Rückstand zu China. Doch mit 16,5 Brettpunkten von 20 möglichen zeigt sich die wahre Überlegenheit der kommenden Generation der Chinesinnen.

Das deutsche Team, als Nachrücker in den Wettbewerb gelangt, schlägt sich nicht schlecht. Mit Ketino Kachiani-Gersinska und Elisabeth Pähtz sind zwei Spielerinnen mit großer internationaler Erfahrung am Start, die auch in der Weltrangliste zur erweiterten Spitze gehören. Die übrigen drei, Jessica Nill, Maria Schöne und Melanie Ohme sind international weniger erfahren, halten aber gut mit.


Jessica Nill

Gegen Russland und Polen wurden zwar an den Brettern 3 und 4 jeweils die Punkte abgegeben, aber gegen Georgien konnte Elisabeth Pähtz die Niederlage von Melanie Ohme kompensieren, gegen Olympiasieger Ukraine spielten alle remis


Spitzenbrett: Pähtz gegen Lahno

und gegen Armenien holte Melanie Ohme dann den entscheidenden Punkt zum ersten doppelten Punkterfolg. Das deutsche Team hat gute Chancen auf einen Mittelplatz, muss zwar noch gegen China, darf aber auch noch gegen Botswana ran. Die Erfahrungen bei diese Mannschafts-WM sind auch im Hinblick auf die kommenden Olympiade interessant, denn in Dresden wird erstmals an vier Brettern gespielt.



Pressechefin Elmira Mirzoeva ist zufrieden

 

Ergebnisse Runde 5:

Team  Res. View
Poland 2-2 Vietnam
Socko, Monika 0-1 Le Kieu Thien Kim
Rajlich, Iweta 0-1 Le Thanh Tu
Zawadzka, Jolanta 1-0 Nguyen Thi Thanh An
Przezdziecka, Marta 1-0 Pham Le Thao Nguyen
Georgia 1-3 Russia
Chiburdanidze, Maya ½-½ Kosintseva, Tatiana
Javakhishvili, Lela ½-½ Kosintseva, Nadezhda
Khurtsidze, Nino 0-1 Kovalevskaya, Ekaterina
Khukhashvili, Sopiko 0-1 Tairova, Elena
Ukraine 0.5-3.5 China
Lahno, Kateryna 0-1 Zhao Xue
Ushenina, Anna 0-1 Hou Yifan
Gaponenko, Inna ½-½ Ruan Lufei
Vozovic, Oksana 0-1 Shen Yang
Armenia 1.5-2.5 Germany
Danielian, Elina ½-½ Paehtz, Elisabeth
Mkrtchian, Lilit ½-½ Kachiani-Gersinska, Ketino
Aghinian, Nelly ½-½ Nill, Jessica
Andriasian, Siranush 0-1 Ohme, Melanie
Czech Republic 4-0 Botswana
Jackova, Jana 1-0 Sabure Tuduetso
Sikorova, Olga 1-0 Lopang Tshepiso
Blazkova, Petra 1-0 Modongo Boikhutso
Nemcova, Katerina 1-0 Sabure, Ontiretse

 

André Schulz

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren