Jersey oder Ruanda

11.06.2008 – Am kommenden Samstag findet in Hamburg das fünfte und letzte Regionalturnier des Partnerschulprogramms zur Schacholympiade statt. Nachdem zuvor schon in München, Erfurt, Dortmund und Leipzig die Schüler unter der Flagge ihres Partnerlandes angetreten sind, sind nun die Schulen aus Amrum und Rostock an der Reihe. Um 11 Uhr beginnt das Turnier in der Schule Franekelstraße stilecht mit dem Olympischen Eid. Um 17 Uhr werden die Sieger geehrt, die dann bei der Schacholympiade zusammen mit ihrem Partnerland einmarschieren werden. Insgesamt 170 Schulen mit 60.000 Projektteilnehmern haben sich an der Werbeaktion der Deutschen Schachjugend für die Schacholympiade in Dresden beteiligt.Seite der Schachpartnerschulen...Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

Pressemitteilung – 10.6.2008

Von Jersey bis Ruanda kämpfen Schulen für ihr Partnerland am Schachbrett.

Das letzte der fünf Regionalturniere startet am Samstag, den 14.Juni 2008 in Hamburg – Schulen aus ganz Norddeutschland spielen um die Qualifikation für Dresden.

Die Schacholympiade gehört zu den größten Sportereignissen der Welt. Rund 160 Nationen und über 5.000 Sportler werden im November 2008 in Dresden erwartet. Unter der Schirmherrschaft des damaligen Schachweltmeisters Vladimir Kramnik suchte die Deutsche Schachjugend Partnerschulen für die Schach-Olympiade.


Auslosung der Partnerschulen in Hamburg

170 Schulen aus dem gesamten Bundesgebiet und damit rund 60.000 Projektteilnehmer meldeten sich für diese größte Schulschach-Werbeaktion der Deutschen Schachjugend.
 
Am Samstag, den 14.Juni 2008 startet nun das letzte der fünf regionalen Qualifikationsturniere in Hamburg (nach München, Erfurt, Dortmund und Leipzig). Rund 200 Schülerinnen und Schüler bis zur Klasse 5 von Amrum bis Rostock spielen für ihr Partnerland. Dann stehen sich z.B. Ruanda und Jersey gegenüber – ebenso wie die Seychellen gegen England antreten. Die Sieger dürfen zusammen mit dem „echten“ Nationalteam im November bei der Eröffnungsgala bei der Schacholympiade in Dresden einmarschieren und die Flaggen tragen.

Aber auch schon in Hamburg werden die Schulen ihre Projektarbeiten rund um das Partnerland auf viele Arten präsentieren.

Die Veranstaltung ist eine Co-Produktion der Deutschen Schachjugend, des Hamburger Schachjugendbunds und des Fachausschuss Schach der Behörde für Schule und Berufsbildung.

Samstag, 14.Juni 2008
11 Uhr (Eröffnung und Olympischer Eid)
17 Uhr (Siegerehrung)

Aula der Ganztagsschule Fraenkelstraße
Fraenkelstraße 3
22307 Hamburg

Kontakt und weitere Informationen: Fotos und Berichte:
Deutsche Schachjugend www.schachpartnerschule.de
Björn Lengwenus
Bjoernlengwenus (at) aol.com
Mobil 0163 6970 545
 

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren