Junger Kanadier gewinnt in Montreal

03.08.2011 – In neun von 134 Partien stand beim Einladungsturnier der offenen Meisterschaften von Quebec in Montreal die Französische Verteidigung auf dem Brett. Eher Durchschnitt, vor allem, wenn man bedenkt, wie französisch Montreal ist. Im öffentlichen Stadtbild ist Englisch verboten, "interdit" oder "off limits" sozusagen, das Ballungsgebiet Montreal zählt als zweitgrößte französischsprachige Stadt der Welt und Montreal selbst ist die größte Stadt der französischsprachigen kanadischen Provinz Quebec. Bator Sambuev kommt aus Quebec und gewann in Montreal zusammen mit Anton Kovalyov den Preis für den Preis für den besten Spieler Quebecs. Turniersieger wurde jedoch der junge kanadische IM Nikolaj Noritsyn, der 7 aus 9 holte und eine GM-Norm erzielte. Eine wichtige Partie gewann Noritsyn gegen Sambuev - der hatte mit der Französischen Verteidigung kein Glück.Turnierseite..., Ergebnisse bei Chess-Results..., Noritsyn gegen Sambuev...Zum Bildbericht...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...




Fotos: Dejan Bojkov

Beim Schachfestival in Montreal gab es ein Einladungsturnier und ein Offenes Turnier. Das Einladungsturnier, in dem nicht mehr als 30 Spieler teilnehmen konnten, gewann IM Nikolaj Noritsyn mit 7 aus 9. Er hat gegen praktisch alle Großmeister gespielt, die an dem Turnier teilnahmen und nicht eine einzige Partie verloren. Bereits eine Runde vor Schluss hatte Noritsyn eine GM-Norm sicher, es ist seine erste.




Klar Zweiter wurde Walter Arencibia aus Kuba, der damit der virtuelle "Gesamtsieger" der Offenen Kanadischen Meisterschaften und der Meisterschaften von Quebec wurde.


Die besten Spieler Quebecs waren Anton Kovalyov (zweiter von links) und Bator Sambuev (dritter von links).

Das offene Turnier gewann Jean Hebert mit 8 aus 9. Er war der einzige IM, der an dem Turnier teilnahm und brachte über 200 Elo-Punkte mehr auf die Waage als die Nummer Zwei der Setzliste.


GM Jean-Pierre Le Roux aus Frankreich holte 5,5 Punkte im Einladungsturnier.


Noritsyn (rechts) in Aktion


Der Nachwuchs am Brett


IM Michal Meszaros aus der Slovakei hat es in Montreal gefallen.


Was auch nicht schwer ist, denn die Stadt hat Einiges zu bieten.



















Manchmal muss man sich einfach trauen.


Dejan Bojkov als Tourist unterwegs

Dejan Bojkovs Blog: www.dejanbojkov.blogspot.com/

Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren