Junioren-WM: Spitze tritt auf der Stelle

von André Schulz
12.09.2015 – Bei den U20-Weltmeisterschaften in Khanty-Mansiysk tritt die Spitze etwas auf der Stelle. Jan-Krzysztof Duda konnte seine Führung mit einem Remis gegen Mikhail Antipov verteidigen. Auch Matthias Blübaum spielte remis. In der Mädchen-WM gab Abdumalik ihr zweites Remis ab und Filiz Osmanodja ist raketenartig nach oben geschossen. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Eine der schönsten Kirchen Russlands steht in Khanty-Mansiysk: Die “Voznesenie”-Kirche (Himmelfahrts-Kirche)

Tabellenführer Jan-Krzysztof Duda wehrte in der 9. Runde der U20-WM den Angriffvon Mikhail Antipov auf die Spitze ab. Die Partie endete remis und Duda bleibt in Führung, vor Antipov und den beiden Aseris Ulvi Bajrani und Nijat Abasov. Bajrani hatte seine Partie gegen Mathias Blübaum remis gespielt, Abasov hatte gegen Benjamin Bok gewonnen. Mit seinem Remis und 6 Punkten bleibt Blübaum in Sichtweite der Spitze.

 

Stand nach 9 Runden

Rank SNo.   Name Rtg FED Pts Res.
1 1 GM Duda Jan-Krzysztof 2645 POL 7 0
2 8 GM Antipov Mikhail Al. 2538 RUS 0
3 9 GM Bajarani Ulvi 2535 AZE 0
4 15 GM Abasov Nijat 2511 AZE 0
5 5 GM Bluebaum Matthias 2580 GER 6 0
6 39 IM Akash G 2382 IND 6 0
7 7 IM Rambaldi Francesco 2540 ITA 6 0
8 29 IM Tran Tuan Minh 2417 VIE 6 0
9 17 GM Karthikeyan Murali 2509 IND 6 0
10 4 GM Bok Benjamin 2586 NED 0
11 14 IM Tari Aryan 2518 NOR 0
12 6 IM Van Foreest Jorden 2541 NED 0
13 28 IM Loiseau Quentin 2419 FRA 0
14 20 IM Yuffa Daniil 2476 RUS 0
15 11 IM Pichot Alan 2528 ARG 0
16 19 IM Georgiadis Nico 2484 SUI 0
17 10 IM Chigaev Maksim 2531 RUS 0
18 25 IM Laurusas Tomas 2429 LTU 0
19 35 IM Johansson Linus 2400 SWE 0

... 62 Spieler

 

Partien

 

 

 

 

Die Spitzenspieler von morgen

Jan-Krzysztof Duda aus Polen ist alleiniger Spitzenreiter

Die Partie am Spitzentisch der 8. Runde endete nach 93 Zügen mit einem Remis.

Der russische Großmeister Mikhail Antipov will in den Kampf um den Titel eingreifen

Benjamin Bok gehört zur Spitzengruppe und wird von Loek van Wely betreut.

Ebenso Jorden van Foreest

IM Aryan Tari vertritt Norwegen

IM Noel Studer wird in Khanty-Mansiysk von GM Artur Jussupow begleitet

Der Armenier GM Karen Grigoryan startete mit beeindruckenden 4,5 aus 5
 

Die Freundschaft der jungen Spieler ist sprichwörtlich, abseits jeder Art von Politik.

Das junge argentinische Talent IM Alan Pichot

IM Iskandarov Misratdin

Der Georgier Irakli Beradze

FM Dmitry Gordievsky aus Russland

IM Vahap Sanal from Turkey

Der Inder GM Karthikeyan Murali

GM Ulvi Bajarani aus Aserbaidschan hat bisher noch keine Partie verloren

Ulvis Landsmann Abasov Nijat

Einer der längsten Spieler hier, Dias Matheus Nunes aus Brasilien

Die russische Meisterin WGM Alexandra Goryachkina ist vermutlich das einzige Mädchen, das jemals in der Allgemeinen U20-Weltmeisterschaft mitgespielt hat. Jan-Krzysztof Duda äußerte in einem Interview ehrlicherweise, dass er hoffe, nicht gegen Goryachkina spielen zu müssen.

 

Mädchen-Weltmeisterschaft

 

Im Mädchenturnier erschient die Spitzenreiterin WGM Zhansaya Abdumalik unaufhaltsam. Ihr durchdringender Blick ist allgemein bekannt.

Der Weißrussin Nastassia Ziaziulkina gelang es in der 9, Runden als zweiter Spielerin, der führenden Zhansaya Abdumalik einen halben Punkt wegzunehmen. Die Partie war ein Spiel auf ein Tor, und zwar auf das weißrussische, aber im noch besseren Turmendspiel entglitt der 15-jährigen Abdumalik der Vorteil allmählich. Das wird ihrem Trainer Chuchelov nicht gefallen. Noch liegt Abdumalik mit beeindruckenden 8 aus 9 vorne, aber der Vorsprung auf Nataliya Buksa ist auf einen halben Punkt zusammen geschmolzen.

Filiz Osmanodja kennt anscheinend nur zwei Ergebnisse. Die Punkteteilung kommt in ihrem Schaffen eher seltener vor. Bei der vergangenen Europameisterschaft endete keine ihrer Partien mit Remis. Und hier in Khanty-Mansiysk auch noch nicht. Nach Ihrem Fehlstart von 0 aus 3 hat sie nun sechsmal gewonnen und ist auf Platz 8 vorgerückt. Ein Blick in die Mega zeigt übrigens, dass Osmanodja eine Gesamtremisquote von 16,5% hat. Ein paar Punkteteilungen hat sie also doch zugelassen.

 

IM Nastassia Ziaziulkina aus Weißrussland

 

Stand nach 9 Runden

Rank SNo.   Name Rtg FED Pts Res.
1 4 WGM Abdumalik Zhansaya 2380 KAZ 8 0
2 23 WFM Buksa Nataliya 2199 UKR 0
3 8 WIM Bivol Alina 2321 RUS 0
4 21 WIM Ibrahimova Sabina 2215 AZE 0
5 3 IM Ziaziulkina Nastassia 2401 BLR 6 0
6 43 WFM Nguyen Thi Thuy Trien 1939 VIE 6 0
7 2 WGM Saduakassova Dinara 2409 KAZ 6 0
8 9 WIM Osmanodja Filiz 2309 GER 6 0
9 13 WFM Navrotescu Andreea-Cristiana 2263 FRA 0
10 15   Drogovoz Irina 2253 RUS 0
11 16 WIM Derakhshani Dorsa 2244 IRI 0
12 34   Gaboyan Susanna 2107 ARM 0
13 19 WFM Makarenko Alexandra 2229 RUS 0
14 12 WFM Bayarmaa Bayarjargal 2265 MGL 0

...

48 Spielerinnen

 

Partien

 

 

Ebenfalls stark: WGM Dinara Saduakassova

Das kasachische Derby in Runde 8 endete ohne Siegerin


Noch ein kasachisches Talent: Bibissara Assaubayeva ist erst 11 Jahre, zeigt den fast doppelt so alten Gegnerinnen aber schon die Zähne.

Die Iranerin WIM Dorsa Derakshani hat hier schon 48 Live-Elopunkte hinzu gewonnen.

Irina Drogovoz nimmt zusammen mit ihrer Schwester teil, kommt aus Khanty-Mansiysk und hat viele Unterstützer im Publikum.



WGM Mammadzada Gunay aus Aserbaidschan

WIM Alina Bivol from Russia

 
Fotos: Maria Emelianova

 

Turnierseite...



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren