Kadetten-WM in Batumi ist beendet

von Marco Baldauf
30.10.2016 – Nach elf langen Runden wurden heute die letzten Partien der diesjährigen Kadettenweltmeisterschaft in Batumi ausgefochten. Je zwei Goldmedaillen gehen in die USA und nach Russland, je eine nach Kasachstan und Turkmenistan. Das beste deutsche Ergebnis erzielt Vincent Keymer, der nach seinem heutigen Sieg auf dem fünften Platz ins Ziel kommt - der Schlussrundensieg war jedoch keineswegs eine einfache Geburt.

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Kadettenweltmeisterschaft in Batumi

Vincent Keymers Titelhoffnungen waren nach drei Remis in den Runden acht bis zehn dahin, doch mit 7.5/10 lag er vor der heutigen abschließenden elften Runde gut im Rennen um einen Medaillenrang. Ein Sieg war dafür auf jeden Fall notwendig, die Ergebnisse an den anderen Spitzenbrettern mussten allerdings auch stimmen. Gelost wurde er mit Weiß gegen den Mongolen Ganzorig Amartuvshin, der mit bescheidenen 1909 Elo nur auf Startrang 55 gesetzt war, doch jeder, der diese Meisterschaften etwas verfolgt weiß, dass man sich von Elozahlen auf keinen Fall täuschen lassen sollte.

Vincent Keymer

Die Partie lief von Anfang an schlecht für die deutsche Medaillenhoffnung, in der Königsindischen Eröffnung wurde er von einem sehr selten anzutreffenden Plan überrascht und spielt unvorsichtig den typischen Bauernvorstoß a2-a4, wonach die schwarzen Figuren über Keymers Damenflügel förmlich hereinbrachen. Keymer kämpfte und kämpfte in schwieriger, fast schon verlorener Position und konnte am Ende die Partie noch umdrehen.

 

 

Endstand U12

Rk. Name Pts.  TB1 
1 Kumar Nikhil 9,5 0,0
2 Hong Andrew Z 8,5 2,0
3 Praggnanandhaa R 8,5 1,5
4 Nihal Sarin 8,5 1,5
5 Keymer Vincent 8,5 1,0
6 Avila Pavas Santiago 8,0 0,0
7 Subelj Jan 8,0 0,0
8 Skatchkov Valery 8,0 0,0
9 Uzumcu Ahmet Utku 8,0 0,0
10 Batsuren Dambasuren 8,0 0,0
11 Amartuvshin Ganzorig 7,5 0,0
12 Huang Andy 7,5 0,0
13 Turgut Aydin 7,5 0,0
14 Suleymanli Aydin 7,5 0,0
15 Oglaza Oskar 7,5 0,0

...

137 Teilnehmer

Am Ende reichte es trotz des Sieges nicht für einen Platz auf dem Treppchen, punktgleich mit dem Zweiten kommt Keymer aufgrund schlechterer Zweitwertung als Fünfter ins Ziel.

 

Gold gewinnt der US-Amerikaner Nikhil Kumar, die Goldmedaillen in den anderen Altersgruppen gehen an Kasachstan (U8w) Russland (U10, U12w), Turkmenistan (U8) und nochmal die USA (U10w).

 

Partienauswahl der 11. Runde

 

Die deutschen Spielerinner und Spieler:

SNo   Name Rtg FED 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 Pts. Rk. Group
3   Keymer Vincent 2402 GER 1 1 1 1 0 1 1 ½ ½ ½ 1 8,5 5 Open U12
27   Koellner Ruben Gideon 2067 GER 1 ½ 0 1 1 1 ½ 0 0 0 1 6,0 50 Open U12
58   Hinrichs Paul 1883 GER 1 0 1 0 0 ½ 1 1 0 1 0 5,5 72 Open U12
60   Post Hugo 1879 GER 1 0 1 0 0 1 1 0 0 ½ ½ 5,0 87 Open U12
9   Wagner Leopold Franziskus 1997 GER ½ ½ 1 ½ 0 1 0 ½ 1 1 0 6,0 56 Open U10
30   Lutz Adam 1773 GER 1 ½ 1 0 1 0 ½ 1 1 0 ½ 6,5 40 Open U10
48   Roessel Gino 1682 GER 0 1 ½ 1 0 1 0 1 1 0 ½ 6,0 58 Open U10
127   Strehse Nelson 0 GER 0 1 0 1 ½ 0 0 0 ½ 1 1 5,0 93 Open U08
41   Khamenya Vitalia 1636 GER ½ ½ 1 0 0 1 1 0 ½ 0 1 5,5 53 Girls U12
36   Butenandt Svenja 1377 GER 1 ½ 0 1 1 ½ 0 ½ 0 1 1 6,5 34 Girls U10
70   Peglau Charis 0 GER 1 ½ 1 0 ½ 1 1 0 1 1 0 7,0 21 Girls U08

Charis Peglau wird 21. in der Alterklasse Girls U8. (Foto: Bernd Vökler)

Svenja Butenandt landet bei den Girls U10 auf Platz 34. (Foto: Berndt Vökler)

 

Weitere Impressionen von der 11. Runde:

Da träumt schon jemand vor der Partie von Gold

Ein so langes Turnier kann sehr erschöpfend sein.

 

Fotos: Facebook-Seite des Veranstalters (sofern nicht anders angegeben)

Download aller Partien...

Ergebnisse bei Chess-results...

Turnierseite

 



Marco Baldauf, Jahrgang 1990 spielt seit seinem sechsten Lebensjahr Schach. 2000 und 2002 wurde er Deutscher Jugendmeister, seit 2014 ist er Internationaler Meister und spielt für die SF Berlin in der Bundesliga.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren