Kandidatenturnier 2014 in Khanty-Mansiysk

25.10.2013 – Khanty-Mansiysk hat die Bewerbung um das nächste Kandidatenturnier "gewonnen". Neben Khanty-Mansiysk, als Ausrichter mehrerer World Cups, der Schacholympiade 2010 oder der Frauen-WM 2012, bestens bekannt, hatte sich auch der bulgarische Verband beworben und gegebenenfalls mit einer Klage gedroht. Zwischenzeitlich zogen die Bulgaren jedoch ihre Bewerbung zurück. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Das nächste FIDE-Kandidatenturnier findet in Khanty-Mansiysk statt

Die Frage nach dem Gastgeber des nächsten Kandidatenturnier wurde auf dem kürzlich in Tallinn durchgeführten FIDE-Kongress noch einmal diskutiert, wobei man den allerdings den Eindruck hatte, die Bewerbung von Khanty-Mansiysk sei schon durch. Diesen Eindruck hatte auch Silvio Danailov gewonnen, denn er drohte der FIDE einmal mehr mit einer Klage, für den Fall, dass die Ausschreibung für das Kandidatenturnier nicht ordnungsgemäß oder gar nicht durchgeführt werden sollte.

Die FIDE schrieb also das Kandidatenturnier 2014 formal aus und hat es nun an Khanty-Mansiysk vergeben. Während des FIDE-Kongresses hatte Khanty-Mansiysk noch einmal seine Bewerbung präsentiert. Dazu war Bürgermeister Vasiliy Filipenko als Kopf der Bewerbungs-Delegation selbst nach Tallinn gereist. Für Filipenko sind die Schachturniere in seiner Stadt laut eigener Aussage wichtig im Hinblick auf die Entwicklung des Sporttourismus und damit der Stadtentwicklung selbst.

Das Ugra-Kulturzentrum

Das Olympic Hotel

Der bulgarische Verband hatte zwischenzeitlich seine Bewerbung verärgert zurückgezogen, nachdem er auch bei der Vergabe der Jugendweltmeisterschaften 2015 übergangen wurde. Zudem konnte er nicht fristgerecht die von der FIDE geforderte Bankgarantie in Höhen von 300.000 Euro aufbringen.

Als Termin für das Kandidatenturnier steht bereits der Zeitraum 12.-30. März 2014 fest. Acht Spieler nehmen teil. Sechs Teilnehmer stehen ebenfalls schon fest:

Vladimir Kramnik (RUS)
Sergey Karjakin (RUS)
Dmitry Andreykin (RUS)
Veselin Topalov (BUL)
Levon Aronian (ARM)
Shakhriyar Mamedyarov (AZE)

Hinzu kommt der Verlierer des WM-Kampfes 2013, Anand oder Carlsen. Der letzte Teilnehmer wird durch die FIDE per "Wildcard" bestimmt. Als Kandidaten dafür werden Nakamura, Caruana, Svidler oder Grischuk gehandelt. Der Gewinner des Kandidatenturniers darf dann 2015 den Sieger des kommenden WM-Kampfes herausfordern.

In Khanty-Mansiysk fanden neben mehreren World Cups die Schacholympiade 2010, die Frauen-K.o.-Weltmeisterschaft 2012 und die Blitzweltmeisterschaft 2013 statt.

Blitz WM 2013

Der Ort ist im Übrigen auch für seine internationalen Biathlon- Wettbewerbe bekannt.

Artikel bei Chessvibes...

Bericht zum FIDE-Kongress beim Schachbund...

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren