Kasparov schaut zu

26.10.2008 – Während in Bonn Anand und Kramnik ihre 9. Wettkammpfpartie um die Weltmeisterschaft spielten, war ihr Vorgänger, der 13. Weltmeister, zu Gast auf Korsika. In Bastia spielte er zur gleichen Zeit ein Uhrensimultan gegen die besten fünf korsischen Spieler, die jedoch chancenlos waren. Das Uhrensimultan gehört zum Begleitprogramm des "Corsican Circuit". 16 Spieler, darunter Shakhriyar Mamedyarov und Etienne Bacrot als Gesetzte, werden ein K.-o.-Turnier spielen. Nach seinem Simultan unterhielt sich Kasparov angeregt mit seinem Landsmann. Gemeinsam schauten sie auf dem Internethandy den Ereignissen in Bonn zu. Sergei Tiviakov berichtet aus Bastia.Offizielle Seite...Bericht, Bilder, Partien...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Kasparov in Bastia
Von Sergei Tiviakov

Derzeit findet auf Korsika das Schachfestival "Corsican Circuit" statt. Austragungsorte sind Bastia und Ajaccio. Das Hauptturnier ist ein Knock-out-Turnier mit 16 Spielern am 27. und 28. Oktober. Zwei Spieler sind direkt in das Finale gesetzt: Etienne Bacrot und Shakhryar Mamedyarov.


Die Kathedrale von Bastia


Hafen ohne...


.. und mit Shakhriyar Mamedyarov


Bastia im Hintergrund


Napoleon

Die übrigen 14 Teilnehmer qualifizieren sich über die Turniere in Bastia und Ajaccio vom 25. bis 27. Oktober.


Evgeny Agrest


Adina Hamdouchi


Vadim Malakhatko


Anna Zozulia

Auf seinem Weg nach Kanada, wo Kasparov Vorträge halten wird, mache der 13. Weltmeister Station auf Korsika, um gegen die besten fünf korsischen Spieler ein Uhrensimultan zu geben.


Garry Kasparov und Leo Battesti

Am Samstag wurde zu Ehren des Gastes ein Diner veranstaltet.


Leo Battesti, Dasha und Garry Kasparov


Dasha und Garry


Leo Battesti, Sergei Tiviakov und Vadim Milov


Die Führung des französischen Schachverbandes Damir Levacic, Jean Claude Moingt


Mamedyarov mit Tischdame


Mamedyarov spielt eine Blindschachpartie


Hamdouchi mit Gattin Adina


Bitte um Autogramme


Kasparov signiert


"Kasparov-Squad": Vadim, Garry, "Shakh", Sergei

Cheforganisator des Corsican Circuits ist Leo Battestti, der sich im Schach einen Namen gemacht hat. Seit 1997 ist der Sportpromotor im Schach aktiv und hat sich auch in der Schachpolitik betätigt. Dank seiner Aktivitäten ist Schach auf Korsika ausgesprochen populär. Unter den 260.000 Einwohnern gibt es 4000 organisierte Spieler.


Schachwerbung in der Bäckerei


Eines von zahlreichen Jugendturnieren


Das Uhrensimultan im ausverkauften Theater



Das heutige Uhrensimultan gegen die fünf besten korsischen Spieler endete wie erwartet. Kasparov gewann alle Partien, nur ein Spieler kam über die 30-Züge Grenze. Der Wettkampf wurde live ins Internet übertragen. Hier sind die Partien:

Nach dem Uhrensimultan trafen sich Orgnisatoren, Spieler und Gäste zum Abendessen. Im aserbaidschanischen Spitzenspieler Shakhriyar Mamedyarov fand der in Aserbaidschan geborene Kasparov einen interessanten Gesprächspartner.





Zusammen verfolgten die Beiden auf einem Handy die Bonner WM-Partie zwischen Anand und Kramnik.


"Wie steht es?"

Dasha Kasparova begleitet ihren Mann
 


Sergei Tiviakov in Basta

 

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren