Kazan: Lysyi und Goryachkina führen

von Eteri Kublashvili
03.12.2014 – Zusammen mit der Elena and Gennady Timchenko Stiftung hat der Russische Schachverband ein ganzes Programm mit Schachwettkämpfen und Turnieren in Museen auf die Beine gestellt. Die "Superfinals" der russischen Einzelmeisterschaften in der Khazine Galerie in Kazan gehören dazu. Während der Partien werden die Spieler deshalb auch von Studenten der Fechin Kunstschule gezeichnet. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Die russischen Meisterschaften, die 67sten der Männer und die 64sten der Frauen finden vom 7. November bis 8. Dezember in der Khazine Galerie im Museum für Schöne Künste der Republik Tartastan in Kazan statt. Mit diesem Turnier folgt der Russische Schachverband seinem Programm, Schachturniere und Wettkämpfe in Museen durchzuführen. Bei der Realisierung hilft die Elena and Gennady Timchenko Stiftung. Der Preisfonds beträgt sieben Millionen Rubel beziehungsweise 2 Millionen Rubel beim Frauenturnier.

Im Spielsaal der Meisterschaften werden Werke des bekannten tatarischen Malers Nicolai Fechin gezeigt, der in Kazan geboren wurde. Zu den gezeigten Bildern gehört die berühmte Werke "Schlachthaus" und "Wasserdusche". Studenten der Fechin Kunstschule in Kazan kommen jeden Tag und fertigen Zeichnungen von den Schachspielern an. Nach dem Turnier wird eine Jury das beste Bild prämieren.

In der 5. Runde der Meisterschaft gewann Igor Lysyi seine zweite Partie in Folge gegen Sergey Karjakin, den Favoriten des Turniers. In einer komplizierten Partie geriet Karjakin in Zeitnot und musste eine Qualität geben.

Alexander Morozevich verlor mit den weißen Steinen hingegen seine zweite Partie in Folge. Diesmal unterlag er Dennis Khismatullin. Nach viel versprechender Eröffnung opferte Morozevich eine Qualität. In beiderseitiger Zeitnot hatte Khismattullin das bessere Ende für sich. Die übrigen Partien endeten mit der Punkteteilung.

Partien

 

 

Frauenturnier

Im Frauenturnier überspielte Aleksandra Goryachkina Anastasia Bodnaruk mit den schwarzen Steinen. Alexandra Kosteniuk unterlag Alina Kashlinskaya. Zu einem ganzen Punkt kam auch Alisa Galliamova gegen Natalia Pogonina. Oksana Gritsayeva gewann ihre Partie gegen Ekaterina Kovalevskaya mit Hilfe einer Kombination, die ihr Materialgewinn einbrachte.

Die Titelverteidigerin Valentina Gunina feierte ihren dritten Sieg in Folge. Diesmal gewann sie gegen Olga Girya. Nach lang anhaltendem Druck schien Girya sich schon befreit zu haben, machte dann aber einen entscheidenden Fehler.

 

 

Partien

 

 

Videos, Livestream...

Fotos: Turnierseite (Eteri Kublashvili)

Turnierseite...

 



Eteri Kublashvili ist Schachspielerin und fotografiert und berichtet für den Russischen Schachverband von allen offiziellen Turnieren.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren