Kovalenko führt in Warschau

von André Schulz
15.07.2015 – Derzeit findet in Warschau das Miguel Najdorf Memorial statt. Najdorf, bei Warschau geboren, befand sich bei Ausbruch des Zweiten Weltkrieges auf der Schacholympiade in Buenos Aires, blieb in Argentinien und war einer der besten Spieler seiner Zeit. Das Memorial wird als Offenes Turnier mit über 80 Spielern, darunter zahlreichen starken Großmeistern, ausgetragen. Nach fünf Runden führt Igor Kovalenko. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Das moderne Warschau bei Nacht

Igor Kovalenko führt

Andrei Volokitin, Nummer drei der Setzliste

 

Stand nach 5 Runden:
 

Rang Nr Name Fed. R. FIDE Ranking Pkt. MBch. Bch.
1 2 Kovalenko, Igor LAT 2682 2600 5.0 10.00 16.50
2 1 Cheparinov, Ivan BUL 2683 2600 4.5 6.50 11.00
3 15 Zhigalko, Andrey BLR 2574 2600 4.0 10.00 17.00
4 13 Miśta, Aleksander POL 2585 2600 4.0 8.50 15.50
5 5 Safarli, Eltaj AZE 2649 2600 4.0 8.50 13.50
6 16 Markowski, Tomasz POL 2566 2600 4.0 8.00 13.50
7 4 Efimenko, Zahar UKR 2652 2600 4.0 8.00 12.00
8 10 Piorun, Kacper POL 2591 2600 4.0 7.50 12.50
9 14 Tomczak, Jacek POL 2579 2600 4.0 6.50 11.00
10 3 Volokitin, Andrei UKR 2654 2600 3.5 10.00 16.50
11 30 Meskovs, Nikita LAT 2457 2450 3.5 9.50 16.00
12 8 Krasenkow, Michal POL 2610 2600 3.5 9.00 14.50
13 7 Durarbayli, Vasif AZE 2630 2600 3.5 8.00 14.50
14 23 Sadzikowski, Daniel POL 2477 2450 3.5 8.00 13.50
15 29 Drozdowski, Kacper POL 2468 2450 3.5 7.50 12.00
16 38 Czerwoński, Aleksander POL 2375 2450 3.5 7.00 12.00
17 12 Dragun, Kamil POL 2586 2600 3.5 7.00 10.00
18 31 Warakomski, Tomasz POL 2449 2450 3.0 10.50 16.00
19 22 Kveinys, Aloyzas LTU 2497 2600 3.0 9.50 15.50
20 21 Kanarek, Marcel POL 2508 2450 3.0 9.50 14.50
21 25 Sunilduth Lyna, Narayanan IND 2475 2450 3.0 9.00 15.50
22 26 Klekowski, Maciej POL 2475 2450 3.0 9.00 13.50
23 18 Bromberger, Stefan GER 2556 2600 3.0 8.50 14.00
24 43 Bilguun, Sumiya MGL 2361 2400 3.0 8.00 15.00
25 78 Kowalski, Igor POL 2146 2200 3.0 8.00 13.00
26 19 Rozentalis, Eduardas LTU 2530 2600 3.0 8.00 13.00

... 83 Teilnehmer

 

Partien:

 

 

 

 

Interview mit Organisator Piotr Murdzia

 

Miguel Najdorf

Miguel (Mieczysław) Najdorf wurde am 15. April 1910 in Warschau geboren. Schon mit zehn Jahren war sein großes Schachtalent sichtbar. In den 1930er Jahren erzielte er auf Turnieren Erfolge, 1931 und 1934 wurde Meister von Warschau, 1934 und 1937 Zweiter und Dritter bei den polnischen Meisterschaften. 1935, 1937 und 1939 spielte er für Polen bei den Schacholympiaden und gewann mit der Mannschaft Bronze, Silber und schließlich Gold.

Bei Ausbruch des Zweiten Weltkrieges befand sich Najdorf wie viele Schachspieler auf der Schacholympiade in Buenos Aires und blieb in Argentinien, nahm für seine neue Heimat an vier weiteren Schacholympiaden teil und gewann mit der Mannschaft dreimal Silber und einmal Bronze. Achtmal gewann er die argentinische Landesmeisterschaft. In den 1940er und 1950er Jahren gehörte Najdorf zur absoluten Weltspitze und qualifizierte sich zweimal für das Kandidatenturnier. 1947 stellte Najdorf mit 45 Gegnern einen Rekord im Blindsimultan auf. 1970 spielte er im Match UdSSR gegen den Rest der Welt für die Weltauswahl.

Miguel Najdorf und Lev Polugayevsky (Buenos Aires 1994)

Naidorf starb am 5. Juli 1997 in Malaga im Alter von 87 Jahren an den Folgen einer Operation.

Turnierseite...

 

 



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren