Krach bei Schachbox-Pressekonferenz

23.06.2011 – Morgen steigt in Berlin (Tape Club, Heidestraße) der große Vergleich Berlin gegen London mit je drei Vergleichen zwischen Faustdenkern des Chess Boxing Club Berlin (CBCB) und des London Chess Boxing Clubs (LCBC): Bei der Pressekonferenz sorgte Tim Woolgar vom LCBC für "Stimmung", als er behauptete, Schachboxen sei gar nicht in Berlin von Iepe Rubingh erfunden worden, sondern hätte schon 1978 in London erstmals stattgefunden. Daraufhin gerieten die sich die beiden Altmeister kräftig in die Haare. Die Kämpfe starten morgen ab 19 Uhr, Karten an der Abendkasse 25 Euro, Im Anschluss große After-Fight-Party mit DJ-Team Remidemmi & Aeroflot. Vorverkauf ab 21 Euro (plus Gebühr). Tickets online... Pressemitteilung...Kämpfe und Bilder...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

Pressekonferenz:






Tim Woolgar präsentiert ein angebliches Schachbox-Bild aus London, 1978




Die beiden Kämpfer des Hauptkampfes:





 

Kämpfe:

Am 24. Juni 2011, um 19 Uhr im Tape Club in der Heidestraße 14 (Berlin-Mitte):

Berlin kämpft gegen London.

Drei Kämpfe, sechs Männer, die im Schach und im Boxen gegeneinander antreten.

1. Vorkampf:
Alex ‘The Snake’ Troll (CBCB) vs. Tim Bendfield (LCBC)

2. Vorkampf:
Nils 'the Berlin Bull' Becker (CBCB) vs. Nick 'the Show Stopper' Cornish (LCBC)

Hauptkampf:

Lukasz ‚Frog Kosowski’ (CBCB) vs. Daniel Rivas Lizarraga (LCBC)

Tickets an der Abendkasse ab 25 Euro.

Im Anschluss steigt die große After-Fight-Party mit DJ-Team Remidemmi & Aeroflot

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren