Magnus Carlsen im Portrait

29.10.2008 – Steckt hinter jedem erfolgreichen Champ ein Wunderkind? Als Ruslan Ponomariov vor fast sieben Jahren mit 18 Jahren der jüngste (FIDE-) Weltmeister aller Zeiten wurde, war einer seiner Sekundanten Sergey Karjakin - der war erst 12 Jahre alt. Im Wettkampf gegen Kramnik legte Anand einen Blitzstart hin und führte bei Halbzeit mit 3:0 Siegen. Im Hintergrund seiner Vorbereitung vermutet man u.a. Magnus Carlsen. Das ehemalige "Wunderkind" aus Lommedalen ist Anands Clubkollege beim deutschen Meister Baden-Baden und auch sonst kommen der 38-jährige Weltmeister und der 17-jährige Teenager offenbar ganz gut miteinander aus. Der Altersunterschied zwischen ihm und den anderen Spielern auf Turnieren stört den Norweger nicht. "Schach verbindet doch alle Menschen. Egal, ob Mann, Frau, wie alt sie sind oder welche Religion sie haben.“ Seine Zukunft hat der Schüler eines Sportgymnasiums auch schon fest geplant: "Nach dem Abschluss der Schule strebe ich eine Vollzeitbeschäftigung im Schach an." Da kann man nur viel Erfolg im zukünftigen Berufsleben wünschen.Portrait in der "Presse"...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren